Frage von Kathy0, 55

Panikattacken ausgelöst durch Weisheitszähne?

Hi Leute. Seit ungefähr einem halben Jahr leide ich unter Panikattacken (Herzrasen, schlechte Gedanken, Übelkeit, Kopfschmerzen). Ich vermutete eigentlich, dass das vllt am Schulstress liegen könnte, wobei ich eigentlich nie große Probleme hatte. Seit ca 1 1/2 Jahren habe ich meine Weisheitszähne unten, im April kamen die oben nicht ganz durch. Ist es theoretisch möglich, dass solche Beschwerden auch dadurch ausgelöst werden können? Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich mit sieben schonmal unter Attacken litt, allerdings nicht so heftig und keine Sorge, ich habe mich deshalb schon um einen Platz in einer Klinik gekümmert. Danke im Voraus für eure Antworten LG Kathy PS: Sorry für den langen Text, aber das beschäftigt mich

Antwort
von ilknau, 36

Hallo, Lieb.

Sowas hörte ich ja noch nie.

Schlechte Gedanken können durchaus den Körper in seinem Befinden negativ beeinflussen, aber die Weissies doch nicht.

Vor der OP würde ich allerdings fragen, ob nicht ein anderer Zahn raus muss, so, dass einer der sicher gesunden, kräftigen Weissies den ersetzen kann.

Geschah bei mir und ich bin bis heute froh um den W., denn der ist irgendwie stabiler als die normalen bleibenden Zähne.

Noch heute bewahre ich einen WZ auf, der mir wegen Platzmangel gezogen werden musste, und bedaure stets, dass er raus musste, denn er war absolut okay.

Alles Gute dir.

Antwort
von EPzentrum, 50

Das ist kein langer Text, hab Schlimmeres gesehen. Aber um mal auf deine Frage zu Antworten:

Die Weisheitszähne können tatsächlich die Psyche beeinflussen, aber wenn du schonmal und das vor Jahren, wo es noch nicht um deine Weisheitszähne ging solche Probleme hattest, denke ich das man dem eher mal auf den Grund gehen sollte und ggf. Medikamente dagegen einnehmen sollte.

Natürlich könntest du dir auch einfach die Weisheitszähne ziehen lassen, aber wenn du das nicht vorher abklären lässt und möglicher Weise nach der OP immernoch psychische Probleme haben solltest, dann wirst du dich ärgern das nicht vorher abgeklärt zu haben.

Kommentar von Kathy0 ,

Sie kommen auch am 1 Dezember alle vier raus, weil die alle nicht ganz rausgekommen sind und/oder quer liegen. Mit Medikamenten (Lasea,Citalopram) hat man es schon versucht, das war ziemlich hässlich. Mir ging es danach schlechter als vorher, deshalb habe ich sie auch wieder abgesetzt, mein Psychologe meinte auch, dass das ohne Medikamente besser ist. Wirklich danke für die schnelle Antwort 

Antwort
von almmichel, 36

Deine Gedanken machen dich krank. Du grübelst zu viel. Die Weisheitszähne müssen nicht für alles Mögliche hinhalten.

Antwort
von rocknezz, 22

Hast du schon mal ein großes Blutbild machen lassen? Könnte gut sein dass du an einer Schilddrüsenunterfunktion leidest! Ansonsten: Solltest du dir mal Gedanken dazu machen wie gesund oder ungesund du lebst? Viel Stress kann Auslöser für nahezu jede Art von Krankheit sein! Hast du genügend Ausgleich in deiner Freizeit? Erzähl uns doch mal ein bisschen etwas über deine Lebensumstände. LG

Antwort
von Deichgoettin, 32

Ist es theoretisch möglich, dass solche Beschwerden auch dadurch ausgelöst werden können?

Nein, ganz sicherlich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community