Frage von xxAmy, 33

Panikattacken Atemnot?

Hallooo

Der eine oder andere kennt sich hier bestimmt mit Panikattacken aus oder hatte selber schon mal eine und meine Frage dazu ist wenn man diese Attacke hat bekommt man ja keine Luft , aber ich habe gelesen das man von Panikattacken nicht sterben kann, also ist dieses keine Luft kriegen nur Einbildung oder ist es wirklich so das man keine Luft mehr bekommt? Und kann man diese Panikattacken irgendwie behandeln?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von samm1917, 13

Ich habe auch Panikattacken und nein, von einer Panikstörung ist bis Dato niemand gestorben. Ich hatte auch extreme Atemnot und der Angstgedanke "jetzt ersticke ich". Was max. passieren kann ist, dass du in Ohmacht fällst und dann wieder normal anfängst zu atmen.

Panikattacken spielen sich im Kopf ab, dein Zentralers Nervensystem (welches für den Atem zuständig ist) funktioniert jedoch einwand frei.

Panikattacken sind alles andere als lustig und müssen behandelt werden. Wende dich an einen Psychologen oder Psychiater.

Antwort
von schnoerpfel, 8

Die Lungen sind vollkommen in Ordnung. Wenn der Arzt kein organisches Problem erkennt, kannst Du auch nicht ersticken. Es spielt sich in Deinem Kopf ab. Und dort muss man mit der Behandlung ansetzen.

Antwort
von TheWaahHilftDir, 13

Ich hab auch Panikattacken und bin 15. Ich denk nicht mehr so oft daran und es wird besser. Wenn es kommt dann nur Abends. Wenn es bei dir kommt dann ignorier es einfach. Aber ich würde wenn es nicht aufhört zum Arzt damit er dir eine Überweisung zum Psychologen macht. Es gibt auch ein Buch "Wenn plötzlich die Angst kommt" ich habs nicht gelesen aber das soll sehr helfen. Wünsche dir viel Glück :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten