Frage von timhauke99, 38

Panikattacke wegen Zusage zum Vorstellungsgespräch?

Hey, ich war vor kurzem mit einem Kumpel zum Tag der offenen Tür von verschiedenen Schulen. Wir gehen zurzeit noch in die 10te Klasse. Unsere Bewerbungsschreiben haben wir gleich dort gelassen. Bei den ersten beiden Schulen wurde uns gesagt wir müssten nicht durch ein Vorstellungsgespräch durch, bei der dritten jedoch müssen wir es. Als die Dame, die uns die Schule zeigte, gesagt hat, bin ich zusammengezuckt und hätte anfangen können zu heulen. Ich habe enorme Angst vor Bewertung und vor neuen Dingen/Situationen/Menschen deswegen bin ich auch froh das wir vorhaben auf die selbe Schule zugehen, damit es am Anfang etwas leichter ist. Die erste Schule hat uns überzeugt, allerdings muss man nach den zwei Jahren 310€ Prüfungsgeld bezahlen, die zweite fanden wir nicht so toll und die dritte, die mit dem Vorstellungsgespräch, hat uns ebenfalls überzeugt und hier muss man garkein Prüfungsgeld zahlen...Ich habe nun einen Brief von der ersten und dritten Schule bekommen, mein Freund auch. Im Brief von der dritten steht, ich sei zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen...als ich das gelesen habe, hatte ich Heulekrämpfe und ein extremes beengungsgefühl und jetzt ist mir übel und ich habe herzrasen ...Ich habe so Angst und bin schon kurz davor denen abzusagen und mich endgültig für die erste Schule zu entscheiden. Ich dachte bis zum Vorstellungsgespräch wäre noch Zeit, aber es wäre nächste Woche Dienstag...Ich weiß nicht wie ich das meinem Kumpel beichten soll..Denn er will auch das wir beide zusammen auf eine Schule und in eine Klasse kommen, aber er will auf die dritte...wenn das Vorstellungsgespräch nicht wäre würde ich da auch hingehen wollen

Antwort
von Matzesmaus, 6

Mir ging es früher vor Prüfungen ähnlich. Tagelang vorher nicht geschlafen, am Tag der Prüfung morgens aufgewacht und einen völligen Black out gehabt, nix mehr gewusst. Vor der Prüfung hin und hergehibbelt, hektische Flecken im Gesicht und am Hals.

Tja und dann ... hingesetzt und mit der Prüfungsarbeit losgelegt. Alles Gelernte war wieder abrufbar und alles ist bestens gelaufen.

Wenn du zur Angst neigst, musst du lernen, dich der Angst zu stellen. Sie frisst dich sonst irgendwann auf.

Kommentar von timhauke99 ,

Das Ding ist, die Angst ist schon seit vielen Jahren in mir drin und lässt sich nicht so leicht bekämpfen

Kommentar von timhauke99 ,

Und danke für deine Antwort:)

Antwort
von MagicFCKBohne, 7

Geh hin... Das sind auch nur Menschen die gute Schüler suchen. Geh hin, lächel und sei du selbst dann passt das :)

 

Kommentar von timhauke99 ,

Du verstehst das glaube ich nicht ganz. Ich kann nicht ich selbst sein in so einer Situation. Ich werde wahrscheinlich nichts sagen können aus ja/nein/vielleicht und wenn man mich zb fragen würde, warum ausgerechnet diese Schule, ich könnte keinen ordentlichen Satz vormulieren, mir fällt es sowieso schon schwer ordentlich zu reden ohne zu "stolpern" und das würde keinen besonders guten Eindruck vermittelen..

Kommentar von MagicFCKBohne ,

Ich glaube du übertreibst etwas. Es ist völlig normal dass man Aufgeregt ist. Du musst dir immer denken: gegenüber sitzen auch nur Menschen die versuchen einen guten Job zu machen. Geh da rein lächel und rock das Ding...

Kommentar von MagicFCKBohne ,

Sonst hättest du die Frage nicht gestellt sondern einfach abgesagt so wie du es schilderst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten