Panikattacke was tun War beim arzt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Baldrian kann helfen, ist ein pflanzliches Mittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm eine kleine Plastetüte (Frühstücksbeutel, Gefrierbeutel), halte sie vor den Mund und atme da hinein und wieder heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann werden 16-jährige von der Medikamentenvergabe ausgeschlossen? Na, egal.

Es gibt in den Apotheken auch pflanzliche Mittel, die helfen können und frei verkäuflich sind. Stichworte lauten: Baldrian, Johanniskraut, Hopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bickingxxl
07.06.2016, 11:51

der arzt hatt nach Johanniskraut gesucht und es ist ab 18 freigegeben außerdem hab ich kein Geld

0

mama oder papa anrufen und die bitten nach hause zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bickingxxl
07.06.2016, 11:49

Hab ich schon versucht aber mein vater ist auf Montage in Bayern und meine Mutter muss hat arbeiten weil ihr Chef sonst kündigt

0

Auch wenn Du dich hier ständig wiederholst.

Geh nach draußen unter Menschen und zwar in die Sonne und schließ einfach dabei die Augen.

In der Wohnung sitzen und jammern hilft Dir nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mal die Drogen weg und ruf deine Eltern an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag jemandem Bescheid den du kennst, können auch die Nachbarn sein. Hauptsache jemand weiß Bescheid, dass es dir nicht gut geht oder lass dich direkt ins Krankenhaus fahren.

Ich kenn mich zwar nicht mit Panikattacken aus, aber versuch dich zu beruhigen, setz dich hin, atme langsam und kontrolliert, guck deine Lieblingsserie um dich abzulenken.

Mehr kann ich ich jetzt auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung