Frage von MiyakoChii, 82

Panik/Angst vor Vorstellungsgesprächen?

Ich habe heute und morgen jeweils ein Vorstellungsgespräch. Jedoch habe ich große Angst davor, da ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Mein allererstes Vorstellunsgespräch war nämlich ein totales Desaster. Ich weiß, dass man sich so leicht nicht unterkriegen lassen sollte, aber ich bin sowieso ein Mädchen welches einfach gar kein Selbstbewusstsein hat. Ich komme zwar freundlich rüber, aber man merkt mir die Unsicherheit an. Ich bin auch nicht einfach nur nervös sondern habe wirklich Panik. Kann ich dagegen was tun? Falls ja dann was? Tut mir Leid für die wirren Zeilen^^ (Liegt daran, dass ich jetzt schon Panik vor dem heutigen Gespräch habe und die ganze Zeit am zittern bin).

Antwort
von Tasha, 49

Es kann helfen, offen zu sagen, dass Du ziemlich nervös bist. Das kommt besser rüber als wenn Du krampfhaft versuchst, Deine Angst zu verbergen. Meist kommt einem der Personaler dann auch etwas entgegen. Vorher: Tief durchatmen, ruhig (nicht gezwungen) atmen, damit kann man manchmal das Zittern abstellen.

Antwort
von tlum00, 56

Hi du, sei du selbst. Denk daran dein Gegenüber will dir nichts böses. Sie wollen nur erfahren wer du bist und dich kennen lernen. Ob du die richtige bist. Sei du selbst, sei vorbereitet und mach dir nicht zu viele Gedanken. Dein Gegenüber weis das es nicht ganz so einfach ist. Such dir etwas das du in deiner Hand halten kannst, natürlich nichts großes. Das hat mir geholfen. Lass dir ein Glas stilles Wasser geben und trink wenn du eine kurze Pause brauchst. Nachdem das 1. Gespräch nicht so gut lief, kann das nur besser werden! Und geb alles, aber niemals auf! Du schaffst das, glaub an dich. Ich weis es ist leichter geschrieben als gemacht aber trotzdem, glaub an dich!

Kommentar von MiyakoChii ,

Danke das hilft mir schon ein großes Stück weiter :) Schlimmer als das allererste Gespräch kann es ja eh nicht werden^^

Antwort
von Deamonia, 27

Nutze die Nervosität zu deinem Vorteil! 

Du kannst dich zum Beispiel ganz offen entschuldigen:
"Entschuldigen Sie bitte meine Nervosität, ich würde diesen Job einfach so wahnsinnig gerne machen, ich hoffe Sie verstehen das"

Das hat mir früher bei meinen Minijobs sehr oft den Job verschafft, denn was gibt es schöneres für den Chef, als eine Angestellte, die darauf brennt, arbeiten zu DÜRFEN ;) Viele fühlen sich dadurch auch geschmeichelt, und schätzen die Ehrlichkeit :) 

Kommentar von MiyakoChii ,

Mir liegt selber viel an Ehrlichkeit weswegen ich das total gut finde! Vielen dank dafür! :)

Antwort
von MickyFinn, 36

Willst du den Job wofür du dich bewirbst oder nicht?

Wenn du ihn wirklich WILLST, dann musst du dich verkaufen können und sie überzeugen das DU die Person ist, die sie brauchen. Vor dir sind Menschen, keine Aliens mit Strahlenpistolen.

Klar, Vorstellungsgespräche sind nicht immer leicht, aber die beste Waffe gegen die Panik heißt ,,Vorbereitung". Meine ersten 2 habe ich damals auch mehr oder weniger in den Sand gesetzt, aber habe immer mehr Erfahrung gewonnen. Man wird von Gespräch zu Gespräch immer sicherer.

Kleiner Tipp: Locker das Gespräch was auf, Humor ist eine sehr gute Art Sympathiepunkte zu sammeln.

Viel Glück !

Antwort
von ZweiEuro, 32

Also wenn ich sehr nervös bin nehm ich Baldrian Pillen, die beruhigen mich ungemein, dazu noch einen Tee. Dir wird niemand den Kopf abreißen weil du nervös bist, jeder war mal in dieser Situation und weiß wie unangenehm es ist.

Viel Glück, du schaffst das! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community