Frage von noch42minuten, 42

Panik vor Treffen mit neuen Leuten?

Schon immer war ich schüchtern und habe lieber zurückgezogen gelebt, aber vor einiger Zeit habe ich eine richtige Angst vor Treffen mit neuen Leuten entwickelt. Meine engen Freunde fragen mich öfters ob ich nicht was mit ihnen und ihren anderen Freunden machen möchte und eigentlich würde ich auch gerne, aber diese schreckliche Angst hält mich davon ab. Als ich das letzte Mal versuchte meine Angst zu überwinden musste ich bei dem Treffen anfangen zu Weinen und musste am Ende nach Hause gebracht werden, weil es mir so schlecht ging. Gibt es hier jemanden, der solche Situationen und Ängste kennt? Ich würde gerne von dir hören wie du damit umgehst und ob es Tipps gibt, die mir helfen könnten. Vielen Dank schon mal!

Antwort
von MuskatNut, 10

Ich hatte es nicht so extrem wie du, aber ich kann dich schon verstehen. 

Du hast Angst davor, nicht akzeptiert zu werden. Du siehst soziale Interaktion anstrengend und es setzt dich unter Druck. 

Ich hatte auch solche Ängste. Unter allen Leuten die zusammen Spaß haben Irgendwie alleine zu sein...deshalb habe ich mich zurückgezogen.

Was ich bei dir gut finde ist die Tatsache, dass du dein Problem erkennst und Hilfe suchst. 

Ich habe mir ein Herz gefasst vor einiger Zeit und mir gesagt: du unsoziale gehst jetzt da raus und beweist dir und allen das Gegenteil! Ich habe mich bei einem jugendcamp angemeldet. Allein unter fremden! Als es dann so weit war dachte ich mir: was hab ich mir verdammt nochmal dabei gedacht?! Ich konnte die Nacht davor nicht schlafen und hatte Angst, allein zu sein. Dass alle Spaß haben und ich einfach zu schüchtern bin...

Aber weißt du was?

Der Bus kam an und ich habe neue Leute kennengelernt, und zwar sehr schnell! Alle waren so nett und ich habe es verdammt nochmal geschafft! Alles ist halb so wild, wie du denkst!

Mein Tipp: stell dich deinen Ängsten! Du weißt am besten, wie du deine e persönliche Schranke öffnen kannst. Außerdem werden die Freunde deiner Freunde sicher nett sein, und du hast ja deine Freunde als Sicherheitsnetz.

Mag sein, dass dir der Kontakt keinen Spaß macht. Aber sieh es als Aufgabe! Als Aufgabe, die du versuchen musst zu lösen und zu bestehen! Trau dich einfach, es anzupacken. Du kannst nichts verlieren, du wirst sehen, wie du daran wächst und am Ende wirst du stolz sein!

Ich hoffe ich konnte dich irgendwie motivieren. Liebe Grüße! 

Kommentar von noch42minuten ,

Danke für deine Antwort. An sich gebe ich dir recht, ich sollte mich der Angst stellen, doch seit diesem Vorfall mit dem Heulkrampf beim letzten Versuch ist es nur noch schwieriger geworden sich zu überwinden... Stolz und gestärkt bin ich da leider überhaupt nicht rausgegangen

Kommentar von MuskatNut ,

Das ist natürlich schwer :/ wie wäre es mit einem Mini treffen? So mit einem guten Freund, dir und einem seiner Freunde, die du nicht kennst, so zu dritt? Da kannst du dich langsam rantasten und schauen wie es läuft :)

Kommentar von MuskatNut ,

Tut mir leid, aber es lässt sich leider aus deinem Namen nicht schließen...bist du ein Mädchen oder ein Junge? ^^

Kommentar von noch42minuten ,

Zu dritt ist es auch immer in Ordnung, aber alles was danach kommt wird schlimm. Bin weiblich, muss dir nicht leid tun ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community