Frage von Shalidor, 65

Panik vor Referaten, was hilft?

Ich habe ein sehr großes Problem. Ich habe vor Referaten nicht nur diese bekannte "Prüfungsangst" sondern richtig Panik. Ich muss morgen früh einen Vortrag über ein Thema halten, in dem ich mich gut auskenne. Das Referat ist auch schon seit ner Woche fertig. An der Vorbereitung liegt es ergo nicht.

Ich habe jetzt momentan schon Angst, meine Hände zittern und ich habe Herzrasen. Ich hatte noch nie schlechte Erfahrungen, ganz im Gegenteil. Meine Referate sind immer sehr gut. Und wenn ich dann vor der Klasse stehe und much rein geredet habe ist es auch wieder einigermaßen gut aber diese Panik davor macht mich immer voll fertig.

Ich bekomme diese Aufregung durch eine konzentrierte Atemtechnik etwas runter aber so gut ist diese Lösung auch wieder nicht.

Kennt jemand von euch Tipps die helfen könnten?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, Gesundheit, Medizin, ..., 24

Hallo Shalidor,

es gibt in der Tat ein paar Tricks, die helfen können.

Zunächst die Körperhaltung: fester Stand, aufrecht, stelle Dir vor, ein König zu sein und so wirkst Du dann auch und fühlst Dich von innen heraus sicherer. Übe es gleich, indem Du nicht einfach nur gehst, sondern schreitest wie ein König. Der Trick ist der, dass sich mit dieser Körperhaltung automatisch ein Gefühl der Sicherheit einstellt.

Stelle Dir vor, das Papier in der Hand ist aus Holz und am Boden befestigt. So hast du insgeheim Dein Stehpult zum Festhalten.

Affirmationen: Das sind bejahende Sätze, die man still im Geiste wiederholt. Hier würde ich mit dem Satz 'Ich bin in Sicherheit.' arbeiten.

Zu kurzfristig für morgen, aber längerfristig möglich: Rescue-Tropfen von Dr. Bach Blüten. Gibt es in jeder Apotheke. Vor einer Situation, die Panik hervorruft abends und am Morgen jeweils 4 Tr. in ein Glas Wasser geben und in kleinen Schlucken trinken.

Viel Erfolg - ich bin in Gedanken bei Dir

Buddhishi

Kommentar von Shalidor ,

Vielen Dank. Den Tipp mit der Körperhaltung werde ich ausprobieren. Kann halt etwas komisch rüber kommen. Aber mei.

Kommentar von Buddhishi ,

Hallo Shalidor,

ich hoffe, Du konntest Dein Referat etwas entspannter halten.

Aus einem Deiner Kommentare habe ich ersehen, dass Du Dich viel im Keller aufhälst und ein Gamer bist. Okay, ich denke Du bist intelligent genug zu wissen, dass es in eine Spielsucht ausarten könnte.

Was mir dabei aber etwas Sorge bereitet, ist Dein Vitamin D Spiegel. Der Organismus benötigt Sonnenlicht, um Vit. D produzieren zu können. Wenn Du Dir also zwischendurch mal etwas Sonnenlicht gönnen würdest, wäre das besser für Deine Gesundheit.

Alles Liebe

Buddhishi

Antwort
von Hardware02, 11

Schade, dass du so spät gefragt hast. 

Was mir geholfen hat: Den Vortrag komplett auszuformulieren! Das machst du natürlich nicht in schriftlicher Sprache, sondern so, wie man spricht. 

Wichtige Punkte kannst du fett machen, wenn du die Zeit dafür hast. 

Dann ein oder zwei Mal zu Hause üben. 

Wenn das immer noch nicht hilft, dann stelle dir dein Publikum zum Beispiel morgens beim duschen vor, oder als kleine Kinder, oder was immer dir hilft, keine Angst vor ihnen zu haben.

Antwort
von AstridDerPu, 20

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training(lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu

überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Den Referatstext nicht auswendig lernen. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Den Text trotzdem schriftlich ausformulieren, anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel erstellen und das Referat in der Schule anhand des Stichwortzettels vortragen.

- Den Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. üben. Letztere können dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn man vor der Klasse steht, sich einen Punkt weit im Raum suchen, auf den man sich während des Vortrages konzentriert. Nicht auf Mitschüler schauen, die Faxen machen können, die helfen einem nicht. Hat man einen Freund in der Klasse, kann man sich auch auf ihn konzentrieren und er kann einem gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

:-) AstridDerPu

Antwort
von MitziNardy, 13

Bin in Eile daher nur eine sehr kurze Antwort. etriggs.com Ängste und Panik.

Perfekt für alle mit Schulangst und Angst vor Leuten zu sprechen.

Dir alles Gute.

Antwort
von voayager, 11

Atemtherapie, bzw. bewußtes Atmen kann recht hilfreich sein.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper & Medizin, 9

Tipps zu Deinem Problem findest Du hier im Video.

Antwort
von Tandidelf92, 36

Also selbst gestandene Künstler berichten davon, dass sie kurz vor dem Auftritt immer Lampenfieber haben, auch nach unzähligen Auftritten. Auf der Bühne verliegt das Ganze dann. Ich meine wenn dein Ergebnis dich zufrieden stellt, dann ist es zwar nervig davor sich so eine Platte zu machen und Ängste auszustehen, aber solange Du den Vortrag dadurch nicht verhaust, ist es soweit doch ok oder?

Ansonsten hat mir geholfen, wenn ich mir vorstelle, ich erzähle dass nur einem, vielleicht einem guten Freund aus der Klasse und blende die anderen aus, weil unter 4 Augen fällt es kaum einem schwer zu sprechen.

Ansonsten mache dir klar, dass dort wirklich nur die selben Leute wie immer sitzten, denen du auch schon so oft selbst, manchmal halbherzig und gelangweilt zuhegört hast. Nichts anderes machen sie wenn du dort vorne stehst. Es ist keine Fachjury, sie kennen sich nicht aus bei deinem Gebiet, du bist der Profi.


Kommentar von Shalidor ,

Deine Tipps würden jemandem helfen der die Angst vor der Klasse hat. Ich hab sie bevor in an der Tafel stehe. Aber trotzdem danke für deine Antwort. :)

Kommentar von Tandidelf92 ,

Das ist mir klar, aber vor was hast du denn genau Angst? Was malst Du dir aus bevor es zur Tafel geht? Das hängt doch sicher auch damit zusammen, dass Du gleich vor vielen Leuten sprechen wirst oder?

Kommentar von Shalidor ,

Ich habe Angst davor, im Mittelpunkt zu stehen. Ich bin Gamer, sitze meistens im Keller. Ich habe nicht viele Freunde und die treffe ich nur in der Schule bzw. Arbeit. Oder im Internet. Ich bin zurückhaltend, leise und schüchtern. So war ich schon immer. DAS ist der Grund für die Panik. Nur der Lässt sich nicht vertreiben. Also muss nicht der Grund sondern die Folgen daraus bekämpft bzw. vermindert werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community