Frage von Laelk, 65

Panik berechtigt?

Hallo Zusammen,

Seit 3 Monaten beschäftigt mich ein und dasselbe Thema. Es fing alles so an: seit Mai nehme ich die Pille Dienovel. Am 04.08 stand dann mein langersehnter Urlaub mit meinem Freund an, genau zu diesem Zeitpunkt hätte ich meine Blutung bekommen sollen, weshalb ich mich dazu entschied, nach dem Ende des vorherigen Blisters ein neues zu starten, was laut Packungsbeilage auch möglich ist bis max. das 2. aufgebraucht ist. Am 05.08 hatte ich einmaligen Durchfall/weichen Stuhl Ca. 3 Stunden nach Einnahme, ich habe dann eine Pille nachgenommen. Am 07.08 hatte ich GV mit meinem Freund, einmal mit Kondom, das zweite mal ohne. Am 10.08 wieder mit Kondom. Als ich nach Hause kam, beschloss ich in die Pillenpause zu gehen, da ich regelrecht in Panik verfiel. Am 14.08. bekam ich schließlich meine Blutung. Da ich oft gelesen habe in sämtlichen Foren, dass die Blutung während der Pilleneinnahme keine Garantie für eine nicht bestehende Schwangerschaft ist, wurde ich ängstlich und habe viele Tests gemacht (clearblue digital ohne wochenbestimmung). Einen habe ich am 19.08 gemacht mit normalem Urin, negativ. Den nächsten am 04.09 und 09.09, jeweils mit morgenurin. Ich hatte noch geschwollene lymphknoten unter der Achsel und meine Brüste waren druckempfindlich. Am 04.10 war ich beim Frauenarzt, der meine Brust abgetastet hat und einen Vaginalultraschall durchgeführt hat, um eine Zyste auszuschließen. Nun meine erste Frage : hätte er was gesehen obwohl ich ihn nicht darauf angesprochen habe ? Kann man 2 Monate nach dem Sex schon etwas feststellen/sehen? Mitte Oktober habe ich noch einen Test gemacht, wieder negativ. Vielleicht klingt das lächerlich für den ein oder anderen aber ich habe panische Angst. Ich meine, dass ich eine Wölbung unter dem Bauchnabel sehen kann. Mein Bauchnabel fühlt sich härter an als sonst und ist druckempfindlich. Außerdem habe ich eine etwa 2 cm lange Linie unter dem Bauchnabel, die sich minimal von meinem Hautton unterscheidet .. Ist das die linea negra? Die deutet ja auch eine Schwangerschaft an.. Außerdem fühlt sich mein Bauch an, als würde ein langes Seil von meinem Bauchnabel bis zum schambein meinen Bauch durchspannen. Ich taste wirklich stündlich meinen Bauch ab und werde panisch bei jeder möglichen Veränderung. Den "Speck" kann man in die Hände nehmen, ist also an sich eher weich und wölbt sich beim sitzen, so viel Speck hatte ich aber eigentlich noch nie .. Danke schon mal, der Text ist etwas lang geworden aber ich hoffe dennoch jemand kann mir helfen!

Antwort
von sozialtusi, 65

Es gibt tausende Gründe, warum es Dir nicht gut gehen könnte: der Stress, das Horminchaos, du verträgst die (Sorte) Pille nicht, Lebensmittelunverträglichkeit, irgendwas im Urlaub eingefangen...

Ein negativer Test ist und bleibt negativ  und der FA hätte eine Schwangerschaft gesehen.

Die Linea Negra entwickelt sich wenn überhaupt erst zum Ende einer Schwangerschaft. 

Vielleicht gehst Du nochmal zum Doc  und lässt Dich zu einem Pillenwechsel beraten.

Antwort
von MaraMiez, 28

Kann man 2 Monate nach dem Sex schon etwas feststellen/sehen?

Man kann bereits 2-3 Wochen danach etwas sehen. 2 Monate später ist da definitiv etwas zu sehen, da es dann schon etwa 3-4cm groß wäre, das sieht der also auch, wenn er nicht speziell danach sucht, aber es wäre schlicht im Weg, wenn nach Zysten gesucht wird. Auch wäre ein Schwangerschaftstest bereits nach 2-3 Wochen positiv, wenn man schwanger ist.

Und einen Schwangerschaftsbauch kann man nicht wie eine Speckrolle in die Hand nehmen.

Du hast die Pille doch korrekt eingenommen, eigentlich wäre da nichtmal ein Kondom notwendig. Da ist es schonmal sehr unwahrscheinlich, dass du überhaupt schwanger geworden bist und noch unwahrscheinlicher, dass du es bis jetzt nicht sicher wüsstest.

Antwort
von Jeally, 35

Wenn du die Pille korrekt nimmst, dann schützt sie zu 99,9%. Wenn ihr dann noch zusätzlich mit Kondom verhütet ist eine Schwangerschaft quasi ausgeschlossen. Alle Schwangerschaftstest haben auch ein negatives Ergebnis ergeben, also mach dir keinen Stress. Du bist nicht schwanger, sondern bildest dir die Symptome wahrscheinlich nur ein. Wenn du trotzdem noch verunsichert bist, dann geh zum Frauenarzt und lass einen Bluttest machen, diese ist sehr zuverlässig. Wenn auch der negativ ist, dann kannst du dich wirklich beruhigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community