Frage von Buschfinkin, 58

Panik beim Frauenarzt , da erhöhtes Krebsrisiko --> Was tun?

Hallo ihr Lieben,

Ich muss euch jetzt einfach mal von meinem Kummer berichten.und hoffe auf zahlreiche gute Ratschläge von euch.

Vor ca. 1,5 Jahren war ich um ersten mal beim Frauenarzt, dort fand man verscheidene Zellveränderungen die auf ein erhöhtes Risiko für Gebärmutterhalskrebs hindeuten (trotz Impfung)

Nun muss ich alle 3 Monate zu meiner FÄ und werde also jedes mal komplett gecheckt und genau dort fangen meine Probleme an. Ich habe kein Problem mit nackt sein etc. , ich gehe gerne in die Saune und akzeptiere meinen Körper ( bin jetzt bald 18 ) . Doch beim FA ist alles anders :(

Sobald ich auf den Stuhl muss geht es los . Ich beginne zu zittern, mir wird richtig kalt , schwindelig und schlecht. Dies denke ich liegt daran , dass ich einmal angst habe das etwas gefunden wird und zum anderen nur unangenhem erfahrungen gemacht habe , Jede unterauchung tut einfach weh , da ich mich zu sehr verspanne.

Zu meiner FÄ habe ich eig ein super vertrauensverhältnis , sie versteht mein Problem und hat sogar extrem mitleid mit mir . Bei der letzten Untersuchung meinte sie zu mir , dass sie bei mir ja immer "mitleidet" und ihr es so leid tut mir weh tun zu müssen.

Ich und meine FÄ haben schon so viel probiert um entspannter auf den Stuhl zu sein . Langes Oberteil / Rock , eigenes flauschiges Handtuch zum unterlegen , handtuch zum drüber legen etc. Trotzdem habe ich wie eine blockade im Hirn :(

Mittlerweile probiert meine FÄ sogar ein kleines kaffeekränzchen zu machen vor der untersuchung das ich entspannter bin. Sie bietet mir einen Tee an dann wird über allg. Problemchen und Wehwechen geredet und dann meint sie " und nun verlegen wir mal unserer Kaffeekränzchen ins Nachbarzimmer (dort ist der stuhl etc.) und sobald diese Satz gesagt ist rast mein Puls und Herzschlag.

Beim letzen mal bin ich auf dem stuhl hyberventiliert .... ich kann nicht mehr :(

Habt ihr irgendwelche tipps/ratschläger oder ähnliche situatuonen vlt erlebt ? Bin über jeden tipp dankbar

Dankeschön

Antwort
von sabbsi, 23

Die Impfung heißt nicht, dass man komplett geschützt ist. Leider wahr, aber der Impfstoff wirkt nur gegen ein paar der Erreger. Mein Frauenarzt meinte, wenn ich das noch richtig im Kopf hab, nur 60%. Von dem her ist das Risiko zwar vermindert, aber immer noch da. Mal ganz davon abgesehen, dass der Krebs nicht nur durch HPV ausgelöst wird....

Mit deiner Panik hab ich dir leider keinen Tipp, muss aber sagen, dass es echt Klasse von deinem Frauenarzt ist, dass er dich dabei so unterstützt und sich um dich kümmert. Wie wäre es, wenn du vllt mal deine Mama mitnimmst, die dich dann nebenher ablenkt? So dass du sie anschauen kannst, sie mit dir redet...

Kommentar von Buschfinkin ,

Ja das ist ne gute idee aber ich will sie ja nicht alle 3 Monate mitschleifen. sie selbst hatte auch gebärmutterhalskrebs (daher auch da erhöhte risiko) und für sie ist es auch immer eine enomre überwindung

Kommentar von sabbsi ,

Wobei sie es ja dann kennt, dh. sie kann es auf jeden Fall verstehen, wie es dir geht. Vielleicht reicht es ja ein paar mal, vielleicht kannst du ja auch mal eine sehr gute Freundin mitnehmen oder deine Schwester, wenn du eine hast.

Ich hoff auf jeden Fall für dich, dass bei den Untersuchungen nie was rauskommen wird. Ich kann mir kaum vorstellen, wie es dir zumute ist, v.a. wenn das deine Mutter auch hatte.

Antwort
von fragechampinonn, 37

hattest du Geschlechtsverkehr vor den 3 impfungen 

Kommentar von Buschfinkin ,

nein die impfungen habe ich bereits mit 12 Jahren bekommen

Kommentar von fragechampinonn ,

dann ist das unwerscheinlich also mit dem Krebsrisiko.. wegen dem Stuhl das war bei mir auch so aber nur nicht so stark du musst dich entsapnnen und denken das die das jeden tag sieht und von so alten frauen .. setz dich nicht unter durck ich hab mich das erste mal die ganze seit im kopf mit mir selber geredet das ich komplett abgelenkt war das hilft ;D

Kommentar von xnihc ,

Was soll so ein Halbwissen?!
Hpv-impfung schützt vor vielen hpv viren aber nicht vor allen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community