Panik Attacken sind fast weg bzw habe sie nur selten aber habe seid 4 Monaten das Gefühl zu ersticken wer kennt das ich bin so am ende?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist auch ene Form der Panik. Das Gefühl zu ersticken ist ja doch sehr beängstigend. Tatsächlich besteht bei diesen Attacken keine reale Erstickungsgefahr, obwohl es sich so anfühlt. Das führt meistens dazu, dass man zu viel atmet. Druch Überatmung kommt es zu Veränderungen im Blut: Es ist dort zu wenig Kohlensäure bzw. CO2. Das löst einen unangenehmen rauschartigen Zustand mit Schwindel aus. Wenn der CO2-Mangel sich weiter steigert, verkrampfen sich Muskeln z. B. an den Händen. Dabei ergibt sich das Problem, dass man statt weniger zu atmen immer heftiger atmet, was die Sache weiter verschlimmert. Hier hilft es für kurze Zeit in eine Plastiktüte ein- und auszuatmen. Dadurch steigt der CO2-Gehalt des Blutes wieder an und es wird besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loni22
16.11.2015, 23:49

Ja bei Attacken vor einer Attacke nach einer attacke während einer attacke aber den ganzen tag ?

Ich habe mal mein Sauerstoff gemessen und der War nicht mehr so prickelnd aber die Ärzte meinen da ist nichts -.-

0

Das ist bei mir so komisch da ich es durchgehend aber es blockiert mich komplett beim atmen den ganzen tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dem habe ich ne leichte Schilddrüsen unter Funktion kann es auch daran liegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung