Frage von Goldblau, 70

Panik Attack nach dem schlafen, Demenz?

Nach meiner Nachtschicht bin ich um 7:00Uhr schlafen gegangen. Plötzlich sprang ich aus meinem Bett, rannte in mein Wohnzimmer war total orientierungslos wusste überhaupt nicht wo ich war, eine panische angst überschüttete meinen Körper, sowie als ob ich ein extrem wichtiges Meeting verschlafen hätte oder eine Prüfung, etwas das meine Sicherheit für die Zukunft durch das zu spät kommen ruinieren würde.

Ich erkannte meine Wohnung nicht, bin wieder in mein Schlafzimmer gerannt und mein Handy leuchtete auf, obwohl in jedem Zimmer eine Wanduhr war, konnte ich keine nicht sehen, ich näherte mich meinem Handy mit anfänglichen Schweißausbruch sogar an den Armen -wusste gar nicht das man da Schwitzen kann. Ich konnte gar nicht erst lokalisieren was das da so aufleuchtete. Ich drückte auf den Handyknopf und dort zeigte mir die Uhrzeit an die ich scheinbar unbedingt wissen wollte, es war 9 Uhr irgendwas. Die Uhrzeit beruhigte mich wieder. Ich lies mich in mein Bett fallen und war total perplex, ich erinnerte mich wieder das ich Nachtschicht hatte und ich sagte mir, dass ich ruhig noch weiter schlafen kann.

Kann mir bitte jemand sagen was das war?
Hat einer von Euch das Gleiche erlebt?

Ich hab auch schon oft Dinge falsch einsortiert. Zum Beispiel kommt mein Schlüssel in die Schublade und Etwas anderes in den Schrank. Dann war oft der Schlüssel im Schrank und das andere in der Schublade.

Hab ich Demenz im Anfangstadium, Ich meine, wenn ich schon nicht mal meine Wohnung erkannt habe??? Ich hab aich schon so viele Dinge vergessen die mir immer wieder meine Familie oder Kolleggen sagen müssen. Das war und ist mir immer verdammt peinlich gewesen. Hab auch totale angst das ich wegen meiner neuen auftreten dummheit kein guten Start haben werden könnte wenn ich mal die Einrichtung wechseln müsste, quasi Existenzangst.

Antwort
von Noidea333, 31

Schwer zu sagen.

Vielleicht tut dir die Nachtschicht nicht gut und du bist einfach momentan total überfordert. Konzentrationsprobleme hat jeder mal und diese können auch stressbedingt viel stärker sein...

Du warst halt noch im Tiefschlaf mehr oder weniger, aber ein Teil von dir war schon (nur in diesem Moment) wach und verwirrt.

Antwort
von ilknau, 35

Grüss dich, Goldblau.

Das kommt nicht von Demenz sondern vom Schichtdienst, der dein Gehirn arg stört, weil die biologische Uhr durcheinander geschüttelt ist.

Das führte zu deinem Erlebnis: Hirn schlief quasi noch, Körper hatte den inneren Wecker an...

Es ist seit Jahren bewiesen, dass Arbeit zur Nacht, in der der Mensch schlafen sollte, schadet: http://www.stern.de/gesundheit/schlaf/geheimnis\_schlaf/schlafrhythmus-wie-unser... ,lG.


Kommentar von Goldblau ,

Danke für den Link.
Was ich noch erwähnen möchte, als ich in meinem Schlafzimmer war verspürte ich einen Harndrang und dachte ich dürfte auf den Boden urinieren und mein Handy betätigte ich mit dem Fuß anstatt mit dem Finger.

Ich bin echt fassungslos das ist doch nicht normal? Das kann doch nicht nur wegen der Nachtschicht sein? Ich mache die ja schon lange und so etwas ist mir noch nie passiert.

Das kann doch nur demenz sein vorallem weil ich auch so vergesslich geworden bin. Aber diese Vergesslichkeit entstand auch schon vor der Nachtwache und die Nachtwache hat es doch wohl noch extrem verstärkt. Das kann schon echt sein.

Oh man -..-

Kommentar von ilknau ,

Ach, Lieber. Da würde ich doch lieber zum Arzt gehen, der dich ggf. zum Neurologen überweist, denn DAS kann ich dir nun wirklich nicht sagen.

Aber ein ähnliches Problem habe ich auch, wenn ich zuviel auf einmal machen will: da landet manches auch am falschen Platz.

Mach langsam, eins nach dem anderen und denke nicht dran, was du noch alles zu tun hast.

Kommentar von Goldblau ,

Ich bin eine Frau. XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community