Frage von Vanyalisson, 67

Panik am Abend, Ritzen mit rostigem Messer?

Nabend. So, ich hätte da mal einige Fragen, da mir in letzter Zeit einige, nun ja, sagen wir unvorteilhafte Dinge aufgefallen sind. Zur Info, momentan bin ich 13, vorher hab ich alles immer auf die Pubertät geschoben, in letzter Zeit nimmt das aber etwas überhand...

Erstens wäre da, dass sich gegen Abend hin meine Stimmung seit ein paar Wochen immer extrem verschlechtert, meistens fange ich an wahnsinnig zu zittern und kann nicht mehr richtig atmen, so in etwa, als würde mich irgendwas leicht würgen, außerdem fange ich manchmal grundlos an zu weinen oder bin kurz davor, werde auf einmal wahnsinnig panisch in der Dunkelheit, obwohl mir das vorher nie etwas ausgemacht hat, ganz im Gegenteil. Könnte sich irgendjemand erklären, woran das liegen könnte? Das endet dann außerdem manchmal darin, dass ich mich ritze, mit einem mehr oder weniger rostigem Messer aus unserer Küche, kann da irgendwas zu katastrophales im Sinne von Blutvergiftung oder so passieren? Wann die letzte Tetanusimpfung war weiß ich nicht genau, sollte aber eigentlich noch im Zeitraum der letzten 10 Jahre liegen. Mir ist schon bewusst, dass das nichts allzugutes ist, aber meine Probleme sind eigentlich ziemlich bedeutungslos, verglichen zu denen von anderen. Trotzdem hätte ich ungerne, dass meine Eltern, Geschwister, was auch immer, davon erfahren.

Wäre wundervoll, wenn mir eventuell jemand einen Rat geben könnte. Adios.

Antwort
von liebemiki, 10

Also ich ritze mich immer mit einer Schere. Wird am Anfang immer nur bissle dick, aber sonst passiert da nix großartig...du solltest es aber mit dem Messer echt sein lassen. Du kannst dir dadurch ne Blutvergiftung holen

Antwort
von SoDoge, 29

Warum ritzt du dich mit einem rostigen Messer? Natürlich kann da was Schlimmeres passieren. Machst dir Gedanken um deine Tetanusimpfung, kommst aber nicht auf die Idee, das sein zu lassen und/oder mit allen Mitteln dafür zu sorgen, dass du sowas nie wieder machen willst. 

Mit 13 Jahren bist du noch ein Kind und auch wenn es nur pubertäre Gründe sein könnten, du kannst so nicht weitermachen und es macht nicht den Eindruck, dass du das alleine bewältigen kannst.

Such dir bitte Hilfe, rede mit deinen Eltern. Keinem ist geholfen, wenn die es nicht wissen und du nicht aufhören kannst, dir was anzutun. Du solltest einen Psychologen sehen.

Kommentar von Vanyalisson ,

Wie gesagt, ist aus unserer Küche entwendet. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass es irgendjemand zu sehr vermissen wird, gerade weil es halt eher älter ist. Mit meinen Eltern habe ich momentan eine eher ungute Connection, unteranderem habe ich Knieprobleme und sinke im Moment notentechnisch in der Schule ein wenig, ich kann kaum richtig denken und habe Angst davor, dass wenn ich etwas sage, es dann falsch ist und mich alle für einen totalen Idioten halten, auf jeden Fall hält mein Vater deswegen nicht wahnsinnig viel von mir, oder es kommt mir so vor.

Kommentar von SoDoge ,

Das ist alles nicht so wichtig. Du bist noch ein Kind und erst 13, du hast Probleme mit denen du alleine nicht fertig werden kannst, also musst du dich an andere wenden und du musst auch Hilfe in Anspruch nehmen, niemand wird deswegen besonders schlecht von dir denken, nur weil du das gerne in den Griff bekommen möchtest. Also rede mit deinen Eltern.

Antwort
von imakeyourday, 26

Hi,

Das ist auf keine Fall normal, und wenn du das nicht selbst wieder in den Griff bekommst solltest du zum Arzt gehen!!
Das ist eine Krankheit, dafür musst du dich nicht schämen.

Was der Auslöser ist kann ich dir nicht sagen. Meistens irgendwelche negativen Erfahrungen, die sich eingebrannt haben und die dir Angst machen.

Und eine Tetanusimpfung rechtfertig nicht das Ritzen mit einem rostigen Messer! Du solltest das sofort sein lassen!!

Und wenn es nicht besser wird: Hol dir Hilfe! Es zuzugeben ist immer noch besser als daran kaputtzugehen oder?

LG imakeyourday

Antwort
von TheSynect, 22

Hey

Ich würde empfehlen auf jeden Fall mit deiner Familie draüber zusprechen und vielleicht sogar zum Therapeuten zugehen. Dies ist nicht schlimm. Es ist wichtig bei Psychischen Problem sich Hilfe zusuchen.

Ich hoffe ich konnte Helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten