Frage von FrauFuchsb, 123

Panda Panzerwels scheint krank zu sein. Was tun?

Hallo, ich habe seit einer Woche 3 junge Panda Panzerwelse (vom privaten Züchter) in meinem neuen Aquarium. Sie leben mit einer Guppy-Dame zusammen. Allen geht es gut, außer einem Panda. Der verhält sich untypisch ruhig. Seine Kollegen flitzen durch das Aquarium, doch er liegt meist nur an einer Stelle und bewegt sich kaum. Auch liegt er auf dem Bauch und stutzt sich nicht auf seine Flossen. Er scheint schwach zu sein und fressen tut er glaub ich auch nicht. Hat er vlt. eine Krankheit oder ist es Stress bedingt? Was kann ich tun? Soll ich was besonders füttern, öfter Wasserwechseln oder ihn in ein Quarantäne-Becken setzen?

Hier ein Video:

https://youtu.be/F_GLcsIUFM8

Würde ihm gerne helfe oder ihn, wenn es nicht mehr geht, erlösen wollen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, 69

Hallo FrauFuchsb,

ich habe seit einer Woche 3 junge Panda Panzerwelse (vom privaten Züchter)

Was sagt denn der Züchter dazu? Oder war es kein Züchter, sondern ein Privatverkauf, wo nur vermehrt wurde?

Auch ist der Bodengrund für Panzerwelse nicht wirklich geeignet, denn dieser sollte viel feiner sein, damit sie "gründeln" können, außerdem benötigen sie Unterstände, wie große Blätter oder Wurzeln!

http://www.aquarium-guide.de/panda-panzerwels.htm#

Frage einmal bei dem Züchter, mit was er die kleinen gefüttert hat, möglicherweise sind sie an Lebend.- oder Frostfutter gewöhnt!

Stimmen die Wasserwerte, denn diese benötigen weiches und saures Wasser, wie es wahrscheinlich auch beim Züchter war!

Augenscheinlich kann man nichts feststellen, außer, dass er sich vielleicht nicht wohl fühlt mit seinen (nur) zwei Genossen und einem hellem Becken!

MfG

norina


Kommentar von FrauFuchsb ,

Hab sie auf einer AquaBörse gekauft. Also schon privat ,  aber viele Jungtiere.

Hab zu Beginn erst mal nur 3 gekauft und wollte schauen ob das Becken was für sie ist und dann aufstocken.

Pflanzen mir großen Blättern und Kokosnuss zum verstecken gibt es im Becken. Gegen die Helligkeit werde ich noch Teichlebermoos besorgen.

Mich wundert es , dass es nur den einen betrifft. Und dieser war auch von Anfang an sehr ruhig. 

Sie kriegen Tablettenfutter sowie Frostfutter. Konnte noch keine Vorliebe erkennen.

Wasserwerte sind top. Hab auch eichenlaub und erlenzapfen für weicheres Wasser drin. 

Kommentar von Norina1603 ,

Dann kannst Du den Verkäufer nicht Kontakten?

Solche Börsen sind oft von einem Verein organisiert.

Mich wundert es , dass es nur den einen betrifft.

Na so ein Fisch ist ja auch nur "ein Mensch", auch dort sind nicht alle gleich, es kann sich natürlich auch um ein anderes Geschlecht handeln, wie die beiden anderen, vielleicht ein Männchen und zwei Weibchen?!

Ich würde ihn noch eine Weile beobachten, denn eine Woche Eingewöhnung ist ja auch nicht sehr lange und vielleicht, wenn es die Beckengröße zulässt, noch ein paar weitere Exemplare dazu setzen!

Kommentar von FrauFuchsb ,

Der Kleine ist leider heute morgen im Quarantänebecken verstorben. Gestern abend war schon wieder etwas besser drauf, aber er war scheinbar allgemein einfach zu schwach. Ich konnte auch am Körper keine Wunden oder ähnliches finden.

Den anderen Beiden geht es immer noch prima. Ich überlege jetzt, ob ich den Bestandt aufstocke, damit sie wieder eine richtige Gruppe sind oder die beiden abgebe, da mein Becken ja scheinbar doch nciht ihren Ansprüchen genügt. Das mit der Helligkeit wusste ich zum Beispiel garnicht. Zum wühlen habe ich ihnen ja eine Sandbank eingerichtet, aber wenn du meinst, dass der Sand noch nicht fein genug ist, dann passt das natürlich nicht.

Ich will nur Tiere in meinem Becken, die sich da auch wohl fühlen. Dann wird es vlt. ein CPO-Paar oder wieder ein paar Garnelen :)

Kommentar von Norina1603 ,

Das tut mir Leid, doch manchmal haben Fische einen irreparablen Schaden, der auch schon im Zoogeschäft zustande gekommen sein kann!

Wenn ich Fische kaufe, oder gekauft habe, stand ich immer sehr lange vor den Becken und beobachtete das Treiben. Öfter kam es auch vor, dass ich nichts gekauft habe und auch dem Verkäufer sagte warum (manchmal ein toter Fisch oder beginnender Ichthyo), dann wurde aber auch schnell gehandelt und das Becken für den weiteren Verkauf gesperrt!

In Deinem Fall, würde ich den Bestand nicht aufstocken,

Zum wühlen habe ich ihnen ja eine Sandbank eingerichtet,

das reicht nicht, denn Panzerwelse suchen das gesamte Becken nach fressbarem ab und wenn die Barteln beschädigt, oder gar ganz abgewetzt sind, müssen sie elend verhungern!

Für Panzerwelse wäre z.B. ein Quarzsand (sogar) aus dem Baumarkt

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

geeignet gewesen, auch wenn nicht Aquarium drauf steht!

Ich wünsche Dir einen schönen dritten Advent und ein frohes Fest!

Kommentar von Norina1603 ,

einen schönen dritten Advent

Oh je, natürlich einen schönen 4. Advent :-)

Antwort
von FrauFuchsb, 45

Hab mal ein Foto gemacht. 

Äußerlich kann ich nix erkennen. Vlt etwas blass. 

Antwort
von LoparkaLisa, 63

Quarantäne wäre vielleicht mal nicht schlecht bis du weißt was er hat ..

Kommentar von FrauFuchsb ,

aber wäre das nicht stressig für ihn?

Kommentar von LoparkaLisa ,

Ja schon , aber besser es sterben alle an einer Infektion .. frag das ganze aber in einem Tierforum , die wissen meist sehr gut Bescheid °! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community