Frage von Chihuahuaxoxo, 25

Paketannahme frankiert falsch, wer haftet ?

Hallo. Ich habe mein Päckchen was in die Niederlande sollte in einer Hermes Annahme an einer Tankstelle abgegeben. Da dort eine Freundin von mir arbeitet habe ich ihr wie ich es auch sonst gesagt hätte gesagt dass sie drauf achten soll, dass es in die Niederlande muss. Sie scannte alles ein und gab mir eine Quittung mit Sendenummer. Ich bezahlte 3,99 dachte es sei so günstig da die NL nicht weit weg sind und das Päckchen xs Größe hatte. Heute, einen ganzen Monat später bekomme ich einen Brief vom VersandHaus dass die Retoure nie eingetroffen ist und ich kurz vor dem Inkasso stehe da ich nie bezahlt habe. Klar die Retoure war ja auch unterwegs ! Ich hab also die sendenummer ein und sah dass das Paket irgendwo in einem deutschen Depot liegt. Ich rief dort an, die konnten mir nicht sagen wo das Päckchen ist und machen jetzt eine langwirrige sendenachforschung. Mittlerweile haben sich die Mahngebühren des Versandhauses schon summiert. Aber das war ja alles nicht mein Fehler! Ist die annahmestelle der Tankstelle nicht für solche Fehler durch die Mitarbeiter versichert ? Kann ja nicht sein dass ich die Ware jetzt bezahlen muss ohne diese zu besitzen plus Mahngebühren weil die Mitarbeiterin das falsch gemacht hat oder ?

Antwort
von pegro2, 16

Ich würde sagen , die Leute in dem Depot , in dem das Paket jetzt liegt , sind schuld . Sie hätten dich sofort benachrichtigen müssen , wenn das Paket falsch frankiert ist oder es zurück schicken . Wenn die nichts machen kannst du ja nichts dafür . 

Kommentar von Chihuahuaxoxo ,

Die sagen sicherlich sie könnten die sendung ja verfolgen anhand der Quittung und uns kontaktieren... Aber man verlässt sich ja auf die Fachleute hier jetzt in der Tankstelle.  Ich bin ja auch nicht schuld wenn ich eine abgelaufene Tüte Milch kaufe sondern die supermatut Mitarbeiterin oder ist man in der Pflicht stets alles zu kontrollieren.  Kann ja kaum denn man hat ja nicht von allem Ahnung. In meinem Fall hätte ich es auch nicht gewusst.

Antwort
von dresanne, 10

Du hättest schon bei der Abgabe stutzig werden müssen. Ein Paket in die Niederlande kostet über 13,-- Euro. Wahrscheinlich hast Du einen falschen Aufkleber verwendet. Sag mal, ging es da um Nahrungsergänzungsmittel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten