Frage von SoS1902, 21

Paket laut Sendungsverfolgung am 14.12.15 am Zielort angekommen. Aussage Verkäufer am 30.12.15: noch nicht da. Mehrfach angemahnt, keine Reaktion. Was tun?

Ich bin etwas rat- und hilflos. Ich habe Sportsachen bestellt und diese per Vorkasse bezahlt (ging nicht anders). Einen Teil habe ich dann wieder zurückgeschickt, entsprechend den Angaben des Verkäufers. Paket ist laut Sendungsverfolgung auch angekommen und zwar am 14.12.15. Am 23.12. habe ich dann gefragt, wann ich mit der Rückerstattung rechnen kann. Am 29.12. wurde ich informiert, dass sie noch nicht bestätigen können, dass das Paket angekommen ist, sie das aber prüfen. Habe daraufhin den Beleg der Sendungsverfolgung hingeschickt. Am 30.12. hieß es , sie hätten es an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Bis heute habe ich mein Geld nicht zurückerstattet bekommen und auf meine Nachfragen per Mail (7. und 11.01.16) und meine Fristsetzung am 11.01.16 innerhalb von 10 Tagen das Geld zurückzuerstatten, habe ich bis heute keine Reaktion bekommen. Was kann ich nun tun?

Antwort
von miboki, 13

1. Schritt: anrufen und nicht abwimmeln lassen.

2. Schritt: nicht per Mail sondern per Brief (Einschreiben Rückschein) mit einem konkreten Datum (nicht: innerhalb von 10 Tagen sondern bis zum....) zur Zahlung auffordern. Dadurch gerät der Schuldner in Verzug und Du kannst im

3. Schritt das gerichtliche Mahnverfahen (www.online-mahnantrag.de) einleiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten