Frage von Muckeli, 20

Pachtobjekt Gastronomie; zahlt Mieter oder Vermieter eine eingerissene Außenmarkise?

Hallo liebe Community! Oben genanntes Pachtobjekt hat einen Wintergarten mit einer geteilten Außenmarkise, die elektrisch nach Sonnenstand und/oder Wind/Sturm selbständig ein- und ausfährt. Nun ist diese unlängst an einer Seite eingerissen und ein Zeltbauer sagte uns, dass eine Reparatur nicht sinnvoll sei, da der Stoff und somit auch die Nähte nach acht Jahren einfach mürbe seien. Der Vermieter ist der Ansicht, dies sei natürlich Pächtersache. Wer kennt sich in derartigen Meinungsverschiedenheiten aus? Zur Info: wir sind seit beinahe 10 Jahren Pächter, der Wintergarten wurde also zu 'unserer Zeit' vom Vermieter errichtet. Vielen Dank für eure Hilfe Muckeli

Antwort
von NochWasFrei, 15

Schau mal was zu solchen Reparaturen im Pachtvertrag steht. Da kann ja praktisch alles vereinbart sein, weil bei Gewerbetreibenden die üblichen Regeln zum Verbraucherschutz nicht greifen.

Kommentar von Muckeli ,

Ich habe, allerdings als Mieter einer Wohnung, irgendwie in Erinnerung, dass 'Innenreperaturen- bzw. renovierungen' vom Mieter, Außenschäden- bzw. reperaturen vom Vermieter getragen werden müssen. Liege ich da gänzlich falsch?

Papier und letztendlich Verträge in der Gastronomie sind da sehr geduldig. Reinschreiben kann man viel, - ob das aber alles legitim ist, auch wenn es unterschrieben ist, sei dahingestellt...

Kommentar von NochWasFrei ,

Liege ich da gänzlich falsch?

Vermutlich nicht. Aber wie gesagt gibt es hier einen gewaltigen Unterschied zwischen Verträgen mit einer Privatperson und einem Gewerbetreibenden.

Kommentar von Novos ,

@Muckeli. Handelt es sich um eine Gewerbliche Wohnung? Gewerbliche Miet- / Pachtverträgen haben andere gesetzliche Grundlagen als private Mietverträge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten