PA-Subwoofer richtig an einen normelen Verstärker anschließen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ein anderer Verstärker muß ja auch zur Anlage passen. Welche Boxen habt Ihr denn ?

Bei "vernünftigen Anlagen" im PA Bereich gibt es entweder Bässe mit passiver Frequenzweiche, so daß der entspreche Amp auch Subs & Tops verarbeiten kann.

Haben Subs & Tops jeweils 8 Ohm, nimmt man den Amp & schleift vom Sub zum Top durch. Mit sog. Speakon Kabeln liegen die Signale auf +2 - 2 für die Subs, auf +1 - 1 für die Tops. Dann nimmt man 4 polige Kabel.

Hat der Sub 400 Watt & das Top 200 Watt jeweils an 8 Ohm, ergibt sich daraus 2 x 600 Watt an 4 Ohm für den Amp.

Die passive Frequenzweiche ist eben dafür gedacht, daß ja nur der Baß auch nur die Baßfrequenzen bekommt.

Haben die Bässe keine passive Weiche, muß 2 weg aktiv getrennt werden. 2 Verstärker - getrennt für Baß & Top & eine Aktivweiche.

Dann trennt man bei ca. 80-150 Hertz zum Top. Also vom Controller oder der Aktivweiche Sub out zum Baßverstärker > Input Signal.

Hi out von der Aktivweiche zum Input des Topverstärkers. Vom Mischpultausgang zum Weicheneingang mit Signalkabeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der PA Sub wird wohl zu viel Leistung ziehen. Der Sub sollte dann eine passive Weiche haben wie vermutlich auch der vorhandene Baß.

Hifi Verstärker sind dem nicht gewachsen. Deshalb aktiven PA Baß.

Wie Monster schon schrieb, gibt es Beschränkungen bei Leistung, Ohmzahl des vorhandenen Verstärkers, dann gibt es 3 Kanal Verstärker, die weitere Bässe nicht verkraften, weil die Impedanz zu gering ist, nur die wenigsten Verstärker vertragen < 4 Ohm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfacher sind dann aktive Subs, die man einbinden kann. Vom Mixer zum Sub Eingang, dann 2 x notfalls mit Y-Kabel zum Verstärker für die Boxen weiterleiten.

Das betrifft dann nur den Signal Ausgang vom Mischpult zum Subwoofer, dann 2 x XLR raus zum Signaleingang des Verstärkers für die Tops.

Notfalls Adapter nehmen von XLR auf Klinke oder Cinch.

Die Lautsprecherausgänge des Verstärkers dann zu den Topteilen.

Das fängt bei Hausmarken an wie T oder Behringer.

Hier hast Du 2 Eingänge & Ausgänge http://www.thomann.de/de/behringer_b1200d_pro.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgamer722
26.05.2016, 20:01

Sry, aber ich habs mir jetz paar mal durchgelesen, kapier aber vieles nicht :D Wäre es simpler wenn wir uns noch einen anderen Verstärker kaufen? Und kann man die Boxen so einstellen, dass nur der Subwoofer alle Bässe wiedergibt und nicht die anderen boxen auch noch? 

0

Lässt sich nicht so einfach sagen. Was habt ihr für ne Anlage da gerade stehen? Aktiver oder passiver Sub? Was für Ausgänge gibt's?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgamer722
26.05.2016, 15:15

Passiver Sub, weil der billiger ist ;-) Verstärkerausgänge, nur die Typischen 8 Schraubdinger ( ich kenn mich wirklich nicht aus)

0

Das wird deine/ eure Endstufe nicht schaffen, weshalb du einen Aktiven anschließen, wirst aber probleme bei den kabeln haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?