Frage von unwissend23, 62

P-konto ich habe eine P-konto und darauf sind jetzz schon 1100 Euro an die ich nicht ran komme da ich schon diesen Monat mein frei Betrag abgehoben habe.?

Meine Frage kann ich diese 1100 Euro nehmen um damit sagen wir 1000€ an jemanden überweisen dem ich was schulde?

Antwort
von Artus01, 31

So wie Du es geschildert hast liegt bereits ein Pfändung auf dem Konto. Das bedeutet daß alle Beträge über dem Freibetrag an den Gläubiger gehen der das Konto hat pfänden lassen. Du hast also keine Möglichkeit mehr selbst zu bestimmen welcher Schuldner nun Geld bekommt. Sollten mehrere Pfändungen auf dem Konto liegen, wird nach Reihenfolge des Eingangs der Pfändung an die Gläubiger gezahlt.

Hast Du Dich schonmal an eine Schuldnerberatung gewandt? Das erscheint mir sinnvoll.

Antwort
von Allesmachbar, 15

Gehe einfach zu deinem Bankberater und sage ihm, das du an dieses Geld eh nicht mehr ran kommst du würdest dann gerne nun vweranlassen, das es an den Gläubiger geht. Diese machen das auch ohne wen und aber!

MEist bleibt das Geld 3 Monate mindestens liegen, da du ja mal weniger Geld einen Monat erhalten könntest und dann über ein gewissen Betrag (deinen Freibetrag) verfügen kannst.

Aber dieses geht auch nur soveil, welches dir im vormonat gesperrt worden ist.

Antwort
von tachyonbaby, 24

Wenn Du eine Kontopfändung laufen hast, dann wird Dir jeden Monat nur 1x Dein Freibetrag zugestanden. Läßt Du Geld auf dem Konto stehen, dann wird dieses nach einer gewissen Zeit "gesperrt" und steht denjenigen zur Verfügung, die das Pfändungsrecht haben.

Auf einem P-Konto kannst Du nichts "ansparen", um dann z.B. eine etwas größere Rechnung bezahlen zu können. Dafür ist das P-Konto nicht da. Also sofort nach Zahlungseingang Deine Rechnungen bezahlen und dann den Rest abheben und zuhause  in der Keksdose aufbewahren.

Mußt Du dann wirklich mal eine größere Rechnung bezahlen, oder willst außer der Reihe Schulden tilgen, gehst Du zur Post und machst eine Bar-Überweisung (kostet Gebühren) oder Du gibst das Geld einem Vertrauten, der dann die Überweisung von seinem Konto aus veranlaßt.

Antwort
von SiViHa72, 23

Du hast den Sinn eines P-Kontos irgendwie nicht verstanden, hm?

Du hast einen Freibetrag. Alles darüber hinaus wird gepfändet, um Deinen Gläubiger zu bedienen, der offizielle Ansprüche an Dich hat.

Sonstiges interessiert dabei nicht.

Also: nein.

Kommentar von unwissend23 ,

Ich habe seit Monaten diese 1100 drauf und niemand pfändet sie warum kann ich dann nicht alleine etwas abbezahlen ich komme ja da e nicht mehr ran.

Kommentar von SiViHa72 ,

Ich wiederhole, da Du es hier wieder zeigst: Du hast das P-Konto absolut nicht verstanden.

Um es Dir einfach zu machen: alles, was über den Schutzbvetrag rausgeht, gehört Dir nicht mehr.

Kommentar von meisterstroee ,

Man sollte wissen von wem die Pfändung ist. Zur Bank gehen und fragen wie viel Geld der Gläubiger bekommt die sollen das Geld dann Überweisen bzw. zahlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten