Frage von redrat113, 35

P-Konto, einbeh. Betrag - Freibetrag außerdem noch Betrag zur Krankenkasse?

Ich habe gleich mehrere Fragen wegen dem P-Konto und hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen. Ich erkläre euch mal die beiden Situationen:

Zunächst Hintergrundinfos: Ich beziehe aktuell Hartz 4 und mein Partner Grundsicherung inkl. Zahlung der privaten Krankenversicherung

  1. Fall - Mir wurden vom Konto kürzlich ca. 200 Euro einbehalten, obwohl ich meines Erachtens nie über den Freibetrag hinausgekommen bin. Ein Schreiben über den Betrag habe ich nie erhalten. Das ging vermutlich verloren, weil ich umgezogen bin und keinen Nachsendeantrag gestellt haben. Wie kann ich hier vorgehen.

  2. Fall - Ab 14. November werde ich arbeiten - juhuuu - Mein Partner hat eine private Krankenversicherung. Wie läuft das nun ab. Wird sein Träger weiterhin die private Krankenversicherung zahlen. Weil der Rest geht ja wahrscheinlich auf menen Schirm - anteiig Miete, etc. weil ja das Gesamteinkommen gezählt wird. Oder wie läuft das ab.

Ergänzend nun die Frage, weil ich mit meinem Gehalt über den Freibetrag (als Single) kommen werde, ob ich meinen Partner als Unterhalt Bezieher angeben kann, da wir ja zusammengerechnet werden und er kein eigenes Einkommen hat oder haben wir so weiger wie vorher, weil die Bank alles einkassiert, was über den Betrag ist?

Antwort
von Susiconni, 20

zu Frage 1: reagier einfach mal drauf und las dir die Aktuelle Listung zu schicken, dann siehst du ja was los ist. 

Kommentar von redrat113 ,

Habe ich probiert, aber die Bank gab mir keine näheren Auskünfte. Hab ich nicht wirklich nachvollziehen können

Kommentar von Susiconni ,

Die Bank ist verpflichtet dir zumindest den Namen zu geben der das Geld verlangt hat. Eine Nummer ;) Gib nicht nach ok ;) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community