Ovulationstest wie deuten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest die Tests möglichst immer zur selben Tageszeit (irgendwann zwischen 10 und 20 oder 22 Uhr war die Empfehlung, wenn ich mich richtig erinnere) machen. Und am Besten eine Stunde vorher nichts mehr trinken, damit der Urin nicht zu stark verdünnt wird.

Aber mal morgens (vermutlich mit Morgenurin), mal mitten am Tag und mal erst am späten Abend zu testen, ist nicht zielführend.

_________________________

Die Tests sind bislang aber allesamt negativ.

Im Gegensatz zu Schwangerschaftstests, bei denen auch schwache Testlinien als positives Ergebnis zu werten sind, ist ein Ovulationstest erst als positiv zu werten, wenn die Testlinie mindestens so stark ist wie die Kontrolllinie.

Da ihr eh gerade erst mit dem aktiven Kinderwunsch begonnen habt, könntet ihr die Testerei auch einfach lassen und den Sex ohne Verhütung einfach nach Lust und Laune genießen. Lasst es einfach auf euch zukommen und habt Spaß.

________________________

Falls du aber unbedingt was machen möchtest (ich kann das durchaus verstehen, weil es ja bei eventuell unregelmäßigen Zyklen auch sinnvoll sein kann, um den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen und um den voraussichtlichen Geburtstermin besser zu ermitteln), dann empfehle ich dir die sympto-thermale Zyklusbeobachtung.

Kannst ja mal hier reinlesen: http://www.familienplanung-natuerlich.de/images/PDFs/nfpschnellkurs.pdf

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie sieht es hiermit aus? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Evita88
15.05.2016, 20:44

Immer noch negativ. Fehlt aber nicht mehr viel.

0

Was möchtest Du wissen?