Frage von Gretzel,

Outfit Mitte 40

Hallo an alle - vor allem die Jüngeren! Wie wirkt jugendliche Kleidung im fortgeschrittenen Alter? Ist es heutzutage immer noch so, dass man sich lächerlich macht, wenn man/frau im Klamottenstil der Mitzwanziger rumläuft? Was denkt ihr Jüngeren über Leute in dem Alter, die Baggypants, Chucks, Leggings mit Kleidchen drüber etc. tragen? Wenn man oben die ersten Falten und grauen Haare hat, sollte frau sich die Haare abschneiden und mahagoni einfärben lassen? Oder ist langes Haar und jugendlichere Kleidung ok? Und Männer mit den ersten Röllchen in der Körpermitte - sollten die besser den Standardlook anlegen?

Hilfreichste Antwort von Annemaus85,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich finde lange Haare schön und find es schrecklich, dass sich so viele ältere Frauen so oft gleich eine Kurzhaarfrisur verpassen. Außerdem bist du mit Mitte 40 ja überhaupt noch nicht alt, meine Schwester trägt zwar keine Chucks, aber auch "jugendliche" Jeans, Shirts, auch mal eine Leggins unter einem längeren Jeansrock oder so. Vielleicht nicht mehr ganz so teeniemäßig, aber durchaus nicht altbacken. Trage das, womit du dich gut fühlst, denn was dich jung hält, ist gut. :)

Kommentar von Gretzel,

Thx für die Antwort! Die Geschichte mit den langen Haaren ist echt interessant, da ich immer recht kurze Haare hatte und nun endlich mal lang trage und meine Freundinnen sich gerade reihenweise den schicken Kurzhaarschnitt verpassen lassen;-). Und - hast Recht - ich fühle mich auch gut so.

Antwort von Sophronia,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich bin Mitte 40 und habe noch immer sehr lange Haare. Ich bekomme dafür nach wie vor viele Komplimente und bewundernde Blicke - genauso viele wie in jüngeren Jahren. Wenn dein Äußeres dazu paßt, wie du dich auch innerlich wohlfühlst, dann ist das nicht peinlich sondern richtig. Das empfinden dann auch andere Menschen so - zumindest, wenn sie allgemein tolerant und nicht nur auf Äußerlichkeiten fixiert sind.

Antwort von Ratgeberkoenig,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Man/n sollte sich - egal in welchem Alter - typgerecht und vorteilhaft kleiden. Stil ist keine Frage des Alters

Kommentar von Gretzel,

Wie wahr!

Antwort von lucie2,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

chic ist was dir gefällt,wenn Du gerne etwas flippig rumläufst ist das voll ok.Die jüngeren haben ja teilweise auch keinen Spiegel und sehen nicht immer toll aus.

Kommentar von Gretzel,

Ich will gar nicht besonders flippig sein, aber auch nicht im schicken Kostümchen oder im Rentnerbeige rumlaufen;-).

Antwort von DelfinaLouisa,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du eine von den wirklich jung gebliebenen bist und nicht von denen "ich will mit aller Gewalt jung bleiben" dann ist das vollkommen OK.

Antwort von bienemaus63,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

warum nicht, wenn du dich wohl fühlst und es gut aussieht. Nur eins kann ich nicht vertragen. Lange graue Haare, das macht alt. Wenn sie gefärbt sind, oder schön kurz, dann kannst du auch jugendliche Kleidung tragen. natürlich sollten nicht die Fettpölsterchen zu sehen sein. Wünsche dir weiterhin einen guten Modegeschmack. LG

Antwort von Kristall08,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Mittvierzigerin mit untrainierten Beinen in einer Hotpants ist schon ziemlich peinlich, eine 20-Jährige mit wabbeligen Oberschenkeln in so einem Teil aber genauso. Wenn es passt, ist dagegen nichts zu sagen. ;-)

Kommentar von Gretzel,

Ja Hotpants sind in jedem Alter schwierig, wenn die Beine nicht gut aussehen.

Antwort von MissMaas,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es gibt auch "ältere menschen" (ich bin ja selbst schon in einem alter wo 40jährige wirklich nicht zu den "älteren" gehören), denen so etwas durchaus steht und wo es auch nicht bemüht wirkt. und ansonsten find ich es manchmal auch witzig - ist doch nett über-siebzig-jährige mit bunten klamotten, high-tech-ohrstöpseln und anderen accessoires zu sehen, die geben sich halt nicht damit zufrieden von der gesellschaft als "scheintot" wahrgenommen zu werden.

prinzipiell gilt finde ich wie immer: erlaubt ist was einem selbst gefällt - ich sehe auch nicht ein, warum ich mich qua biologischem alter ab irgendeinem zeitpunkt plötzlich in oma-kittel und stützstrümpfen oder damenhaftem kostüm kleiden sollte....

Kommentar von Gretzel,

Hast Recht - ich kenne einige Ü75, die haben Stil und sehen lustig und frisch aus.

Antwort von Undsonstso,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

vllt. sollte man fragen, welche "alten" übertrieben jung wirken wollen.... die, die ihr altern nicht ertragen....

man muss bestimmt nicht zu beigefrabenen oder grauen formlosen gewandungen übergehen, aber irgendwie reift der geist ja auch und es verändert sich der geschmack und man macht i-wie nicht jede mode mehr mit, weil vieles gab es ja schon gute 20 jahre vorab schon mal so ähnlich.....

eigentlich ist man älter freier, nicht mehr so stark dem teenager-gruppenzwang zu unterliegen

Antwort von annnniii,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mein vater trägt die gleichen sachen wie ein 20 jähriger und ich find das voll in ordnung und er ist 48

Antwort von Bluffer79,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Man ist so jung wie man sich fühlt. ;-) Ich finde es nicht schlimm wenn eine 40 jährige Frau sich anzieht wie eine 20 jährige. Ich kann das auch nicht verstehen wenn Kinder dann zu ihrer Mutter sagen "Mama du bist peinlich". Ich finde daran nichts peinlich. Meine hat bist zu ihrem 55 Lebensjahr ihre Haare Weinrot gefärbt zum Beispiel. Zieh das an was du magst. ;-)

Kommentar von Gretzel,

Ich verstehe dich! Mir war meine Mutter ja früher auch immer peinlich, wenn ich ganz ehrlich bin. Daher ja auch meine Frage mal an neutrale Leute - hab' keine Tochter, die mir die ganze Wahrheit sagt;-).

Antwort von Vaniix3Lara,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hm, also wenn meine Mutter oder so sich wie eine "Jugendliche" anziehen würde, wäre mir das offen gestanden schon etwas peinlich. So ein klassisches Outfit würde da besser passen. Aber wenn es einem gefällt, wen geht es denn dann an ,was man trägt? ^^

Kommentar von Bluffer79,

Die eigene Mutter sollte einem gar nicht peinlich sein! Ich wäre stolz auf meine Mutter wenn sie mit 40 aussehen würde wie 20! Meine Mutter und mich hat man damals auch immer für Schwestern gehalten! Sie war zu dem Zeitpunkt 46 und ich 21! Und sie hat sich auch jugendlich gekleidet! Jeanshose, Stöckelschuhe und Top! Ich war und bin stolz auf sie! Sie war mit NIE peinlich!

Antwort von dollgar,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

jeder sollte das tragen, was er für richtig hält...

Antwort von jamesbu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Jeder sollte das tragen in dem er sich wohlfühlt. Ist doch ganz egal was die Leute dazu sagen .....

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community