Frage von vltLesbisch2002, 61

Outen, wenn man sich selbst noch nicht sicher ist?

Ich bin 14 und glaube c.a seit fast 1 Jahr das ich lesbisch; bin aber immer wenn ich mir sicher bin hinterfrag ich mich selbst.Seit 1 Monat hab ich das Gefühl, es jemandem sagen zu müssen; aber ich will auch nicht sagen, das ich lesbisch bin, und dann treffe ich doch noch einen Jungen der mir gefällt..Sollte ich mit jemandem darüber reden oder mir erst selbst zu 100% sicher sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von soulmate290, 13

hey also man ist sich nie 100% sicher ob man lesbiach ist das dauert bis man es 100% weis bei mur hat es z.b. 1 jahre gedauert weil ich habe mich erst 3monate verrückt gemacht habe ob ich lesbisch bin ist nicht . Dan habe ich mich so ein halbes Jahr damit Nicht beschefdigt und und erst dan hatte ich meinen ernsten crush und wusste das ich lesbisch bin. du musst dich nicht outen  aber wenn du das Gefühl hat dass es das Richtige ist und du es loswerden möchte das sag es ruhig du musst es Ja nicht direkt der ganzen Welt sagen z.b. erst deiner besten Freundin oder Freund . Ich hoffe ich konnte dir helfen und viel Glück. Mach dir nicht zu viele gedanken drüber und geniss einfach das Leben du weißt schon auf alles eine Antwort kriegen

Antwort
von Bianca1809, 17

Also zum einen finde ich: Nein, du musst dir nicht zu 100% sicher sein, bevor du mit jemanden darüber redest. Es brennt dir auf der Seele, also trau dich ruhig jemanden an. Erkläre wie unsicher du dir selbst bist.

Und das andere: Versuch deine Gefühle nicht gleich zu "betiteln". Wenn du dich zu Mädchen hingezogen fühlst muss das nicht bedeuten, dass du keine Jungs mehr mögen darfst. Schließlich gibt es auch z.B. Bisexualität.

Ich würde dir einfach Vorschlagen zu versuchen weniger darüber nachzudenken und das ganze einfach auf dich zukommen zu lassen. Du bist noch so jung. Schieb dich nicht selbst in eine Schublade ;)

Antwort
von loema, 14

Sprich doch mit anderen jungen Lesben.
Schau doch im Internet, ob bei dir in der Näher ein LGBT Jugendfreizeitstätte ist oder eine Jugendgruppe.
Da kannst du dann schauen, ob deine Gefühle stabil bleiben oder sich wieder ändern. Und deine erste Freundin finden.
Und dann kannst du überlegen, wer in Frage kommt, dass du dich outest.
Wenn du eine beste Freundin hast, kannst du mit ihr aber jetzt schon darüber reden und es ihr so erklären, wie hier.

Antwort
von oldsoul, 15

du kannst doch mit einer Freundin darüber sprechen; so allgemein, ob sie das kennt; woran man erkennt, dass man WIRKLICH lesbisch ist; dass du manchmal das Gefühl hast; was sie meint...; ob es schlimm ist, bisexuell zu sein...

So outest Du Dich nicht (mit etwas, was Du vll gar nicht bist) und hast trotzdem die Möglichkeit, darüber zu sprechen

Ein Forum wie hier ist auch gut... wg Anonymität

Antwort
von ichbinich2000, 20

Outen ist doch meiner Meinung, dass man es der Öffentlich preisgibt, oder? Ich hatte ein ähnliches Problem, nur mit einem Fetisch. Ich hab es nur mit meinem besten Freund besprochen, mit ihm kann ich reden, denn er lässt nichts durchsickern... Hast du nicht auch so jemanden, auf den du dich verlassen kannst, dass er das Geheimnis für sich behält? Eine zweite Sichtweise auf das "Problem" schadet oft auch nicht.

Antwort
von Pixelnyan, 9

100% sicher musst du dir nicht sein und es wird wahrscheinlich noch paar Jahre dauern bis du es wirklich selber weisst. Sich jemanden anzuvertrauen ist eine gute Idee. Und du musst dich auch nicht sofort als lesbisch outen, sondern einfach sagen, dass du dir unsicher bist und es noch herausfinden möchtest. So hat es meine beste Freundin gemacht.

Ich weiss, dass viele einen unheimlichen aufstand machen, wegen outen und sowas. Doch sich selbst du label ist auch nicht umbedingt das wichtigste. Ich hab mir mit 12/13 den Kopf darüber zerbrochen, doch jetzt ist es mir total egal, wie mich Menschen nennen wollen.
Dazu kommt, wenn man sich mal wirklich mit Sexualitäten und Geschlechtern auseinander setzt, wundert man sich wie komplex es eigentlich ist. Es ist viel schwerer sich zu label, wenn man weiss was es so gibts.

Also am besten lebe dein Leben und nebenbei wirst du dich selber besser kennenlernen. Einen Namen dafür brauchst nicht verpflichtend. Es ist aber hilfreich um es Leuten besser zu erklären, die eh keine Ahnung haben, von dem was du sagst.

Antwort
von moped2110, 12

Hallo du,
dein Leben wird hoffentlich noch sehr lange dauern und mit 14 schon knallhart so etwas festlegen zu müssen ist ein wenig brutal zu dir selbst. Vielleicht ist es eine Phase, vielleicht auch genau das richtige. Genieße wer du bist, denn wer braucht in so einer Welt wirklich ein Label... Und wenn du wirklich eines brauchst wäre bi auch ganz okay. Im Laufe der Zeit wirst du schon merken, was dich anspricht. Viel Spaß und bleib locker.

Antwort
von suitman1230, 6

Das bitte 2 mal mit doppel s (dass)
Sonst würden die sätzte keinen sinn ergebeben.

Und nein, oute dich nicht wenn du dir nicht sicher bist! Ich hab es damals gemacht und es war der größte fehler meines lebens ... nach dem outing spürte ich dass es nicht stimmte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community