Frage von DineJo, 20

Osteoporose und Sport?

Ich habe vor einigen Wochen erfahren dass ich (40) schon Osteoporose habe und höre immer wieder, ich muss viel Sport treiben. Problem: Ich bin die Unsportlichkeit in Person, egal ob Studio, Gymnastik, walken oder sonstwas. Ich bewege mich viel durch Arbeit, Haushalt, viele Hunde (5), viele Kinder (4). Reicht viel Bewegung nicht auch? Muss es wirklich Sport sein? Einmal die Woche gehe ich nun allerdings seitdem 20 Bahnen schwimmen einmal die Woche - was für wen wie mich schon "viel" Sport ist, aber das macht mir einmal die Woche wenigstens Spass.

Antwort
von unddannkamessah, 12

Wie kann man unsportlich sein?
Man kann höchstens keinen Sport machen und mögen.
Du musst eben deinen Sport oder deine Motivation finden!
Mindestens 30 min moderater Sport am Tag wird empfohlen, ein bisschen mit den Hunden raus würde ich nicht dazuzählen.
Das erhöht auch die Lebensqualität immens, du wirst dich viel besser fühlen wenn dein Körper mal aus dem Dauerstandby rauskommt.
Warum gehst du nur einmal die Woche schwimmen? Sich zu steigern und einen Erdolg zu sehen ist immer ein egute Motivation! Wenn es dir keinen Spaß macht, probier doch was neues aus!

Kommentar von DineJo ,

Ich glaube ich habe schon ziemlich viel ausprobiert... Schwimmen liegt mir am besten (wenn das Wasser warm ist 😀). Warm Badetag ist nur einmal die Woche und öfter gehen leider einfach zu teuer...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten