Frage von CerasusMak, 42

Ost-West Konflikt Auswirkungen?

Hallo ich muss ein Referat halten über den Ost-West Konflikt. Soweit so gut nur finde ich nicht wirklich was im Netz was sich mit den Auswirkungen des Ost-West Konflikt befasst gezielt auf Europa und Deutschland.

Wenn mir jemand helfen könnte, wäre es echt klasse!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TT1006, 17

Um auf die Auswirkungen zu stoßen, musst du aufmerksam Nachrichten schauen, insbesondere auch Nachrichten aus den Hochzeiten der Kalten Krieges.

Ich habe selbst erst vor kurzem eine GFS über das Thema "Der Kalte Krieg - Ist er wirklich schon vorbei und die Rolle Europas im Ost-West-Konflikt" gehalten. Gab eine 1-, da die Rolle Europas etwas zu kurz kam, aber als Orientierung kann ich mich mal aus meiner schriftlichen Ausarbeitung zitieren:

Europas Rolle 1948-1991

Europa muss man zunächst aufteilen. Manche Staaten wie z.B. die Schweiz konnten ihre Neutralität wahren, die meisten mussten sich jedoch für eine der beiden Seiten (Osten oder Westen) entscheiden.

Großbritannien und Frankreich hatten zunächst eine besondere Rolle. Frankreich wurde auch zu den Siegermächten des Zweiten Weltkrieges angesehen, wodurch sie an der Besatzung Deutschlands beteiligten wurden. Großbritannien war bis zuletzt eine Großmacht. Amerika war zwar wirtschaftlich schon länger auf einem sehr hohen Niveau, wurden jedoch erst durch die Aufrüstung für den Kampf gegen die deutschen Nazis auch militärisch und damit politisch zur Großmacht. Großbritannien hatte währenddessen im Laufe der Zeit ihre Kolonien und damit viel Macht verloren. Frankreich wie auch Großbritannien spielten also schon früh keine besondere Rolle mehr.

Gerade am sogenannten „Eisernen Vorhang“, also den osteuropäischen
Ländern, die von der UdSSR in den Warschauer Pakt und damit in den Ostblock gezogen wurden, wird deutlich, dass Europa zumindest für die Sowjetunion eine Pufferzone zum feindlichen System war. Für
Amerika war diese Funktion Europas weniger relevant, da die
Vereinigten Staaten nicht direkt an Europa angrenzen.

Die USA wie auch die Sowjets nutzen Europa aber auch für
Machtdemonstrationen. So eiferten die westeuropäischen Länder und
die USA unter anderem in Sport, Wissenschaft etc. gegen die
osteuropäischen Staaten und die UdSSR. Ab der Mitte der 1970er Jahre wurde Europa auch zum Zentrum eines neuerlichen Aufrüstens, als Amerika eine Aufrüstung in Westeuropa als Reaktion auf neue
sowjetische Raketen in Osteuropa fordert.

Ein weiterer Aspekt war auch die vorallem militärische Unterstützung
durch europäische Länder. Die USA wie auch die UdSSR sicherten sich diese durch die jeweiligen Bündnisse NATO und Warschauer Pakt.

Schließlich kann man Europa auch das Ende des Kalten Krieges zuschreiben. Hätten sich viele osteuropäische Staaten nicht von der Sowjetunion getrennt und prowestliche Kurse eingeschlagen, hätte sich der Ost-West-Konflikt noch lange weiter ziehen können.

Später wurde das geteilte Deutschland zum Symbol für die geteilte Welt. Durch den Kalten Krieg wurde geteilt, „was zusammengehört“
(Willy Brandt, ehem. Bundeskanzler).

Europas Rolle heute

Die Ost-West-Grenze in Europa hat sich mittlerweile stark in Richtung Osten verschoben. Viele ehemalige Ostblockstaaten haben sich schon der EU angeschlossen und es werden immer mehr. Nichts desto trotz steht Europa noch immer zwischen den Fronten.

Währendsich im Kalten Krieg bis 1990 noch sehr deutlich gezeigt hat, wieEuropavon den USA beziehungsweise der UdSSR dominiert wurde, sinddie europäischen Länder heute fast schon gleichberechtigte Mächte– wenigstens als Union. Dennoch
merkt man nach wie vor, dass Amerika und Russland letztlich am
längeren Hebel sitzen.

Fürdie USA ist Russland nach wie vor ein militärischer Partner und
bietet einen großen wirtschaftlichen Markt. Durchdie „Transatlantic Trade and Investement Parntership“ (TTIP,Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU) könnte Europa indieser Hinsicht noch wichtiger für die USA werden. Aber auch mitRussland gibt es einen regen Handel, der durch die europäischeAbhängigkeit von russischem Gas rührt.

Die Formatierung ist leider etwas durcheinandergeraten. Wie gesagt: Meine Recherchen basieren zwar auf immerhin 4 Seiten Quellen, aber es sollte dir eher nur als Orientierung dienen, in welche Richtung du recherchieren kannst. Was du bzgl "Europas Rolle heute" noch wissen solltest: In meiner GFS kam ich zu dem Schluss, dass der Kalte Krieg noch immer nicht gänzlich vorbei ist, sondern vielmehr noch wie ein Vulkan vor sich hinschlummert und nur darauf wartet, wieder mit unverminderter Härte zuzuschlagen.

Antwort
von Sowjetunion208, 20

Du findest genug im Netz 

Egal ob Spiegel , FAZ , RT , Sputnik alternativen Magazinen oder aus anderen Ländern 

Auch gibts auf YT genügend seriöse Quellen 

Dr daniel ganser , Dirk Müller etc 

Kommentar von Sowjetunion208 ,

DR und keiner äußert sich :) 

Also wieder nicht verkraftet Eigeninitiative für die Schule zu zeigen :) 

Antwort
von LukDill02, 24

Hier

http://www.wissen.de/bildwb/die-welt-nach-1945-politik-im-zeichen-des-ost-west-k...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community