Frage von Saskoo, 66

Orthopäden wechseln?

hi Ich habe rückenschmerzen so doll das ich eigentlich nur im Bett bin war bei einem Orthopäden und habe zuerst 3 wochen krankschreibung bekommen und 6 mal Physio bekommen so, tut immer noch weh bin wieder hin hat mir wieder 6 mal Physio gegeben aber meinte das ich 1-2 stunden am tag arbeiten könne, ich sagte im das ich es nicht könnte, ja er hat dann tschüss gesagt und ist zum nächsten kunden gegang. Arbeitsamt das so erzählt und morgen soll ich da antanzen weil ich kein krankenschein habe und soll eine 20 stunden/woche job annehm, (WTF) (ich kann weder lang laufen noch geschweige lang sitzen)

soll ich da heute oder morgen noch schnell zu einem anderen Orthopäden gehen damit er mich krankschreibt oder was kann ich jetzt tun? weiss einer was ich am besten tun soll? kann man werend man krank ist die Orthopäden weckseln wie man möchte oder wie ist das?

Antwort
von LouPing, 39

Hey Sasko

soll ich da heute oder morgen noch schnell zu einem anderen Orthopäden gehen damit er mich krankschreibt oder was kann ich jetzt tun? weiss einer was ich am besten tun soll? kann man werend man krank ist die Orthopäden weckseln wie man möchte oder wie ist das?

Der Orthopäde schreibt einen Bericht für deine Krankenversicherung,in dem steht das du bereits wieder bedingt arbeitsfähig bist. 

Ein Wechsel des Facharztes wird dich auf Dauer nicht vor dem "arbeiten müssen" schützen. Die Versicherer achten darauf und die Ämter sind untereinander gut vernetzt. 

Außerdem fordert der neue Orthopäde die Unterlagen beim Vorgänger (bzw. Hausarzt) an. 

Übrigens-rumliegen ist Gift für den Rücken. In der Physiotherapie hast du sicher gelernt was du gegen die Schmezen machen kannst.

Es ist nun deine! Aufgabe alles! dafür zu tun um wieder gesung und leistungsfähig zu werden. 

Antwort
von Blindi56, 41

Der nächste Orthopäde würde Dir wohl das gleiche sagen... aber ja, man darf eine 2. Meinung einholen.

Du solltest weiter zur Physiotherapie gehen (bei den meisten kann man auf eigene Kosten den Rücken trainieren, das ist nicht teuer und hilft besser als 3 Massagen...). Ansonsten ist, wenn der Orthopäde sagt, es geht, Bewegung viel besser als nur rumliegen! Daher wäre ein Job ideal, bei dem Du abwechselnd stehen, gehen und sitzen kannst....


Antwort
von SonjaDieKatze, 32

wurde das denn schon geröntgt? mrt gemacht? weiß man denn was die ursache der schmerzen ist? je nachdem wird dann gehandelt, einfach physio machen wenn man die ursache nicht kennt ist jetzt auch nicht so gut. krankenstand gibt dir dein hausarzt der dich dann auch zu einem facharzt und den untersuchungen überweist. 

Kommentar von Saskoo ,

Orthopäden meinte ich solle die 6 Physio noch machen und dannach wenns nicht besser ist, wird geröntgt

Kommentar von SonjaDieKatze ,

also mein arzt sucht erst die ursache bevor er was behandelt....

Antwort
von Topotec, 29

Rückenbeschwerden haben viele, auch ich war davon nicht verschont. Aber lass Dir gesagt sein, das beste Mittel, um wieder fit zu werden, ist aufstehen und Laufen, Bewegung, Arbeiten, auch Sachen heben. Immer schön rein bewegen in die Verspannung, die löst sich dann innerhalb weniger Tage!

Rumliegen ist Gift und verschlimmert es eher. Auch von Spritzen halte ich nicht viel und von Operationen bei BSV auch nicht, sowas heilt auch sehr gut von selbst. Die Ärzte und Krankenhäuser spritzen, operieren und medikamentieren da viel zu gern!!!

Kommentar von SonjaDieKatze ,

ich würde es nicht immer bagatellisieren, erst sollte sie/er die ursache rausfinden, nicht jeder mensch mit rückenschmerzen hat eine verspannung die man einfach "wegtrainieren" kann. abgesehen davon werden bandscheibenvorfälle nicht einfach operiert, das ist auch individuell. 

Kommentar von Topotec ,

Ich würde es im Gegenteil nicht immer gleich als schwere Krankheit ansehen! Natürlich ist es immer individuelle und auch nimmt jeder die Schmerzen anders wahr usw.

Aber es ist auch erwiesen, dass gerade wegen oft harmlosen Rückenschmerzen, die meist wegen mangelnder Bewegung, zu viel und falsches Sitzen o.ä. auftritt, immer gleich zum Arzt gerannt wird...wie wir Deutschen es generell beim kleinsten Husten gern machen!

 

Antwort
von Wonnepoppen, 32

Erst mal muß man wissen, was die Ursache deiner starken Schmerzen sind?

Evtl. ein Bandscheiben Vorfall?

Kommentar von Topotec ,

Der heilt auch selbst wieder!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Seit wann?

Kommentar von Saskoo ,

wenn ich 20-30 min sitze tut mir der rücken weh und wenn ich 20-30 min laufe tut mir der rücken weh und die schmerzen gehen in die beine und gehen geht dann überhauptnicht mehr

aber was ich nicht versteh ich sagte es dem arbeitsamt das der arzt sagte max 1-2 stunden am tag und arbeitsamt gleich darauf ja dann können sie ja ein 20 stunden/woche job nehm (einfach nur kopf schütteln)

Kommentar von Wonnepoppen ,

mit "seit wann" meinte ich den Kommentar von "Topotec"!

Kommentar von SonjaDieKatze ,

klingt wie bei mir, LWS checken lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten