Orthodoxes Weihnachtsfasten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fasten bedeutet eigentlich, dass der Körper von Giften befreit werden soll. Deshalb verzichtet man ja in der Zeit auf tierische Produkte, auch auf Zucker.

Rauchen ist wiederum Giftzufuhr. Da ist die Einhaltung der sonstigen Regeln dann eigentlich nur Makulatur (also vergebliche Liebesmüh...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also rauchen ist allgemein natürlich ungesund und schlecht. Man sollte darauf verzichten. Aber wenn du schon süchtig bist, geht es natürlich nicht von heute auf morgen auf Zigaretten zu verzichten... Versuche einfach so gut es geht weniger zu rauchen, auch nach der Fastenzeit. Denn man soll mit seiner Gesundheit pfleglich und gut umgehen, denn unser Körper ist von Gott mit Liebe geschaffen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mchst du es für die Kirche oder für die Gesundheit?

Der Kirche ist eigtl. alles egal. Du solltest dir Gedanken machen über deine Lebensweise. Das kommt auch dem was die Kirche INTERESSIEREN SOLLTE näher.

Warum vergiftest du deinen Köper mit Zigaretten? Was ist der Sinn und Grund?

Warum verzichtest du nur zeitweise? Um dann wieder richtig zuzulangen?

Das Leben ist kein Spiel. Es sind ernste Fragen.

Wenn man sein Leben ändert, hat man oft viele positive "Nebeneffekte". Ich muss mir keine Gedanken über Fastenzeiten machen. Ich "faste" sowieso die ganze Zeit. Vom Rauchen und Trinken ganz zu schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub Du kannst dir die Frage beantworten. Es kommt drauf an, wie man fastet. Wenn Du speziell orthodox bist, dann darf man natürlich nicht rauchen. (Wäre ja blöd , wenn Milch nicht erlaubt sei, aber das Rauchen schon) Ich empfehle dir das Rauchen im Allgemeinen nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielSued
14.12.2016, 07:35

Wo steht das ?

1

Was möchtest Du wissen?