Frage von lane2509, 132

Original Belege für Vereinskassenbuch?

Hallo zusammen, ich wurde vor kurzem zum Kassier unseres Vereines gewählt worden. Jetzt wurde mir das Kassenbuch und die Belege per Mail zugeschickt.

Meine Frage ist jetzt: Brauch ich die Original Belege für die Ausgaben? Und wo finde ich das schriftlich?

Lg und herzlichen Dank für Antworten

Antwort
von GuenterLeipzig, 109

Ja zwingend Originalbelege, da nur diese revisionssicher sind!

Alles andere ist nichts wert.

Bei einer Prüfzung durch das Finanzamt oder dem Landessportbund werden Originalbelege gefordert.

Wenn Du die nicht vorweisen kannst, hast Du ein Problem!

Günter

Kommentar von lane2509 ,

Danke für die schnelle Antwort.

Ich bräuchte aber was damit ich dies auch schriftlich beweisen kann.

Die Dame ist da sehr eigen und behauptet das sie dies nicht bräuchte

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Du musst überhaupt nichts beweisen.

Du bist als Schatzmeister, vermutlich im Vorstand und bestimmst somit, wo es langgeht, denn Du musst es auch verantworten, da der Schatzmeister meist auch vertretungsbefugt nach § 26 BGB ist.

Würdest Du Kopien akzeptieren, bestünde ja die Möglichkeit, das Quittungen mehrfach abgerechnet werden.

Das darfst Du nicht zulassen, da das doppelte Abrechnen von Quittungen zu Folge haben kann:

- ungerechtfertigte bzw. mehrfache Auszahlungen

- Steuerhinterziehung

- Veruntreuung von Vermögen

je nachdem, um was für Belege es sich handelt.

Entweder Orginalbeleg oder keine Geldbewegung, Ende der Durchsage, hier keine noch so kleine Abweichung und Diskussionen zulassen.

Du kannst mir glauben. Ich selbst war 4 Jahre Schatzmeister in einem Landesverband.

Im Zweifel zieht man Dich an den Ohren, wenn was nicht stimmt.

Weist man Dir grobe Fahrlässigkeit oder gar Vorsatz nach, kann man Dich persönlich in Regress nehmen.

Daher sei schlau, und setze Dich regide durch, auch wenn es anderen weh tut.

Nur wer ein unbeliebter Schatzmeister ist, ist ein guter Schatzmeister.

Du kennst hoffentlich die 4 Finanzbereiche bei Vereinen:

- ideeller Bereich

- Vermögensverwaltung

- Zweckbetrieb

- Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

und die Knackpunkte, wie einzelne Vorgänge diesen Bereichen zuzuordnen sind.

Die Satzung, nachgelagerte Ordnungen, Abgabenordnung und das BGB sollten Dein Handwerkszeug sein.

Befasse Dich zwingend mit diesen Grundlagen!

Befasse Dich mit der Definition von Spenden, nicht jede Zuwendung ist auch eine Spende.

Das leichtfertige Ausstellen von Zuwendungsbescheinigungen, die nicht alle Wirksamkeitsvoraussetzungen erfüllen, erfüllen den Tatbestand der versuchten Steuerhinterziehung.

Nochmal: Jede Vereinsprüfung durch Dritte will Originalbelege sehen!

Günter

Kommentar von vereinsmayer ,

"
Würdest Du Kopien akzeptieren, bestünde ja die Möglichkeit, das Quittungen mehrfach abgerechnet werden. 
"

Die Antwort ist doch Mumpitz.

Rechnungen erhält man i. d. R. als PDF.
Nicht das Stück Papier ist einmalig, sondern das Dokument ist eindeutig zuzuordnen.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Sicher ist das Dikument eindeutig zuzuordnen, außer unkritischen PDF-Dokumenten von Versandhändlern, auf denen der Vereinsname als Empfänger ausgewiesen wird gibt es aber noch andere Belege.

Aber: Nimm doch einfach mal einen Beleg, den ein Vereinmitglied oder Vorstandsmitglied A im Kaufmannsladen für irgendetwas (eine Sache oder Dienstleistung) bekommt, was unterhalb der Wertschwelle von GWG und Inventar liegt bzw. als Verbrauchsgüter fällt.

Jetzt nimm weiter an, dass Vereinsmitglied A im Verein B und C Mitglied ist, bei denen die Verwendung der Sache wahrscheinlich ist.

Jetzt rechnet A in beiden Vereinen nur die Kopie des Kassenbeleges ab und läßt sich von 2 Vereinen das Geld erstatten.

Damit es nicht so auffällt, besorgt er etwas und gibt beiden Vereinen aber nur einen Teil der Besorgungen, rechnet aber die volle Summe 2 x ab.

Da die Vereine nicht über einen Apparat verfügen, der in jedem Fall die sachliche Richtigkeit zu 100 % gegenchecken kann, sind also der Manipulation und des Betrugs Tür und Tor geöffnet, würde man Kopien von Kassenbelegen anerkenen.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten