Frage von Andisophal30, 141

Orgasmusprobleme bei Sex?

Hallo wollte fragen ob ich hier der einzige bin, der nur in der Stellung kommt, wo sie am Bauch liegt und er oben, und da auch nicht immer, kommt mir komisch vor

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 19

Es ist tatsächlich so, dass die Mehrheit der Frauen beim "normalen" Verkehr nicht zum Orgasmus kommt - das geht nicht nur Dir so!

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun, da sie ihm schmeicheln wollen ("Sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett!") - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Wenn Deine Partner das bisher noch nicht hinbekommen haben, so hat das erst einmal nicht viel zu sagen, denn viele Männer haben ihre "Ausbildung" durch Pornofilme bekommen, wo der Eindruck erweckt wird, es genüge IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen der Frau zu stecken damit diese lautstark den nahenden Orgasmus ankündigen. Auf Nachfrage erklären diese dann auch meist, dass ihre Partnerinnen "selbstverständlich" gekommen seien - denn das hätten diese "mehrfach versichert" (siehe oben).

Ein guter Anfang wäre natürlich Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen, wo sich ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... .

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt kommen will) wird das nix. Die Kunst ist sich fallen zu lassen, was eine gehörige Portion Vertrauen in den Gefährten voraussetzt.

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es, wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Am sinnvollsten ist Ihr macht "Ladies First" - d.h. lass' Dich von Deinem Freund zum Orgasmus lecken und DANN erst kommt der eigentliche Verkehr. Dabei ist Geduld wichtig - viele unerfahrene Männer hören auf, sobald "sie feucht ist" - ohne zu registrieren, dass diese Feuchtigkeit der eigene Speichel ist.... . Es ist ja ganz nett, wenn man gleichzeitig beim Verkehr kommt - aber verkrampft darauf hinzuarbeiten ist lusttötender Quatsch! Deiner Schilderung der "besten" Stellung nach, bist Du empfänglich für die Stimulation des G-Punktes - da kann ein Finger beim Lecken seeeehr hilfreich sein! Wenn Dein Partner einen Finger einführt (Knöchel Richtung Anus) und dann "komm her" Bewegungen macht, sollte er den G-Punkt treffen...

Die eigentliche Herausforderung ist allerdings nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem - sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...


Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Hornyy, 31

Hallo Andisophal30,

hattest Du denn sonst schon einmal Orgas1musprobleme mit dieser oder einer anderen Frau oder einem anderen Manne?

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von Orgas1musstörungen, die für ein Ausbleiben Deines Glücksgefühls verantwortlich sein können.

1. "Mechanische / Organische" Störung: Ausgelöst wird der Orgas1mus durch sensible Nervenendigungen an der Eich1el, dem  Lus1tzentrum des Mannes. Durch rein mechanische Reibung, k1oital (in der Sche1ide), oral (durch den Mund) oder auch manuell (durch die Hand)  werden Muskelkontraktionen im Bereich der Harnröhren-, und Beckenbodenmuskulatur ausgelöst, die lustvoll erlebt werden. Gleichzeitig kommt es zu einem Ausschießen (Ejak1ulieren) des Sam1ens. Die Kontraktionen kann man durch Auflegen der Hand auf Pen1is oder Beckenboden ertasten, der Ph1allus zuckt im Rhythmus der Muskelkontraktionen. Die Möglichkeit des Ausbleibens Deines Höhepunktes könnte also durch einen organischen Defekt begründet werden. Des Weiteren ist es möglich, dass die beschriebene Stellung Deine Eic1hel genau im richtigen Einfallswinkel pene1triert. Hierbei kommt es entscheident auf den Bauchumfang Deiner koitalen Gesc1hlechtspartner an, da diese im direkten Zusammenhang mit der Ausprägung des Zwerchfells (Pars sternalis) steht.

2. Psychische Störung: Psychosomatische Störungen sind die Folge von tieferliegenden Konflikten (Inzestängste, Kastrationsängste, Ängste, die Frau zu verletzen; Ängste vor Kontrollverlust, Ängste vor Sam1enverlust, Ängste vor Chlamy1dien) oder von Konflikten in der Beziehung. Hier ist eine genaue Sexu1alpolonaise hilfreich, vor allem ist es interessant, ob die Orgas1musstörung nur bei einer bestimmten Partnerin auftritt (also situativ ist) oder ob bei der Mas1turbation dieselben Beschwerden vorliegen. Aus solch einer Befragung kann der Therapeut wertvolle Schlüsse ziehen. Die Lösung des Problems ist nach einer Abklärung der Ursache und nach einer Untersuchung des Mannes eine S1ex1ualtherapie, wenn möglich unter Einbeziehung der Partnerin. Manchmal ist auch eine Psyc1hotherapie des Mannes erforderlich, v.a. wenn es gilt, tiefliegende Konflikte aufzuarbeiten.

Die Ursache für den organischen Orgasm1usverlust kann primär oder sekundär sein. Sekundär sind Orgasmusstörungen dann, wenn sie die Folge von anderen Erkrankungen (z.B. von Prostatitis) sind oder durch
Medikamenteneinnahme verursacht werden ( z.B. Vi1agra oder ähnliche
Präparate, Antidepressiva). Von primärer Orgam1usstörung spricht man
dann, wenn der Orga1smusablauf selbst gestört ist, etwa durch eine
Schädigung spinaler Nervenfasern oder dem altersbedingten Verlust der
Eiche1lsensibilität .Ich rate Dir, Dich auf jeden Fall umgehend mit einem Arzt (am Besten mit einem Facharzt für Ejaku1logie et al.) in Verbindung zu setzen.

Liebe Grüße und gute Besserung!

Kommentar von Andisophal30 ,

Hallo, danke für deine Hilfe

Antwort
von Wuestenamazone, 33

Hast du Stress. War das früher auch so. Vielleicht solltet ihr mal andere Dinge versuchen. Ansonsten wirst du zum Urologen müssen. 

Kommentar von Andisophal30 ,

naja hatte schon mega stress letzter zeit

Antwort
von Seanna, 76

Am Bauch liegen?! Wie muss man sich das vorstellen?

Kommentar von Wuestenamazone ,

Na sie liegt auf dem Bauch. Geht anatomisch nichts anderes

Kommentar von Seanna ,

Ach AUF dem Bauch. Oft sind die Beine dann zusammen und die Scheide wird 'enger' (gefühlt) bzw der so gebildete Gang davor stimuliert zusätzlich, gibt evtl auch mehr "Länge" falls ihr das Aufnehmen des ganzen Penis sonst unangenehm ist.

Antwort
von ChildrenRskary, 33

Ich hab mal gelesen, dass viele Frauen beim Sex nicht kommen, ob das genau stimmt kann ich dir nicht sagen.

Es denke ich für eine Frau ein wenig schwieriger zu kommen, denn usere Geschlechtsorgane sind ja mehr nach innen verlagert.

Es liegt wahrscheinlich auch daran wie verspannt man ist und man muss sich auch gegenseitig etwas anheizen. Kann es sein, dass es dir peinlich ist zu kommen wenn er es mitbekommt?

Kommentar von Andisophal30 ,

PS: sie kommt ich nicht ^^

Kommentar von ChildrenRskary ,

oha ich dachte es wär ne Frau die die Frage stellt. Aber im Grunde verändert sich ja dabei auch nichts. Hat sie schonmal angedeutet, dass sie es nicht mag wenn du kommst?

Aber vielleicht ist das einfach deine Lieblingsposition und so wie es sich am besten anfühlt. Auch das mit den Por nos was bluelibelle gemeint hat könnte ein Grund sein

Kommentar von Mich32ny ,

Ein Mann der beim sex auf dem Bauch liegt  ?welche  Stellung soll das denn sein . Logisch das ein mann fragt 

Kommentar von ChildrenRskary ,

Das habe ich auch nicht gemeint. Die Stellung ist mir schon klar aber die Frage lässt offen, ob der Fragensteller weiblich oder männlich ist > "wo sie am Bauch liegt und er oben" nicht "ich oben".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten