Frage von kkatzenfreund, 58

Organspende ohne Unfall oder sonstigen Tod?

Hi
Wollte fragen ob man sich bzw seine Organe auch spenden kann bzw darf ohne das etwas passiert wie ein Verkehrsunfall oder sowas?
Ich meine damit auch sehr wichtige Organe wie Herz und so
Oder besser gefragt
Könnte ich wenn eine wichtige Person aus meinem Leben schwer krank ist ihm/ihr meine Organe geben damit sie weiter leben kann und ich würde halt sterben? Oder wäre solch ein Tausch nicht möglich?

Antwort
von FelixFoxx, 24

So eine Organspende, die mit dem sicheren Tod des Spenders enden würde, ist aufgrund der Ethik nicht erlaubt. Man kann aber z.B. eine Niere oder einen Leberlappen spenden, wenn man mit dem Empfänger eng verwandt oder verheiratet ist.


Antwort
von Seanna, 39

Ist nur bei Verwandten möglich und da nur eine Niere oder Leberteillappen.

Du könntest damit weiterleben, die Leber wächst sogar nach.

Sonst ist das nicht möglich - Herz usw.

Antwort
von 19jewelhearts71, 29

Hallo katzenfreund,

Lebendorganspenden gibt es - aber da liest du dich am besten in speziellen Seiten ein. Hier zum Beispiel: http://www.transplantation-verstehen.de/etappen/die-operation/lebendspende.html?...

Lg, jewelhearts

Antwort
von 040Daniel1992, 29

ich denke es gibt dazu keine gesetzte aber ein Arzt würde sich auf so etwas niemals einlassen. Bei nicht lebensnotwendigen Organen ist es möglich ansonsten nicht! 

LG

Antwort
von LittleMistery, 25

Das einzige was du lebend spenden könntest wäre eine Niere, sofern du zwei funktionstüchtige hast. Alles andere ist nicht möglich.

Kommentar von Darkmalvet ,

Das stimmt so nicht ganz, auch Teile der Leber, des Pankreas und des Intestinum tenue und sogar der Lunge können lebend gespendet werden, wo Lebendspende abseits von Leber und Niere nur in Ausnahmefällen vorgenommen werden.

Kommentar von LittleMistery ,

Das andere wusste ich nicht. Das ist auch nicht schlimm.

Antwort
von N3kr0One, 25

Das zählt dann zu Mord und wird kein Arzt machen.
Außerdem, so schlimm es auch ist, dass es einer anderen Person so schlecht geht
a) wer sagt, dass deine Organe helfen würden?
b) wer sagt, dass das Leben dieser Person über deines steht?
c) wer würde das machen?

Kommentar von kkatzenfreund ,

a, es würde aber die Chancen sein Leben zu verlängern erhöhen
Obs klappt ist die andere frage
b, das entscheide ich ja selber
Jeder hat da seine eigenen Gründe
Und so würde man wenigstens noch einen Nutzen haben
c, ich würde das ganz gerne tun

Kommentar von N3kr0One ,

Nein, das hast du nicht zu entscheiden...die Organe müssten transplantiert werden und das wirst du wohl nicht mehr machen.
Zudem müsstest du kurz vor der Transplantation getötet werden, was auch wieder kein anderer macht, weder dich vorbereiten für die OP noch aktive Sterbehilfe leisten.
Mit wer meinte ich nicht, wer gerne solch ein irrer Spender sein will, sondern wer bei dieser Aktion helfen will.

Antwort
von bachforelle49, 13

du darfst spenden - die immer wiederkehrende Frage ist ja, ob du nicht sogar spenden solltest..

aber solange die Ärzte den Einwand des Verlängerns des sterbenden Lebens nicht ausräumen können, wird hier immer Kritik geübt werden, weil die nunmal sozusagen Frischfleisch brauchen

wenn du also nachts bei einem Unfall versteckt im Gebüsch an einem Baum klebst, dann sind deine Organe schon zu alt, um sie noch verwerten zu können - oder willst du Selbstmord begehen, damit du deine ehrenwerte Einstellung rüberbringen kannst? Kommt fast so rüber..

In einer Zeit, wo Ärzte nichts unversucht lassen, an Geld zu kommen (Igel..) unter Berücksichtigung, daß sie schon zu den ohnehin Besserverdienenden zählen, hält sich mein Mitgefühl für die Ärzteschaft in Grenzen.. Aber grundsätzlich ist dieser letzte Dienst an einem Menschen auf jeden Fall ein richtiger und wichtiger, weil die Organe ansonsten der Verwesung anfallen

Kommentar von kkatzenfreund ,

Man darf ja Dinge wie Herz etc wo man stirbt nicht spenden
Und wenn man bei einem Unfall stirbt sind sie zu alt
Und wie kommen die Bedürftigen dann an solche lebenswichtige Organe?

Kommentar von bachforelle49 ,

mein Einwand ist sicherlich etwas überspitzt (ausgedrückt) - sieh es mal bitte positiv(er) - dann klappt das schon... :-) (nicht das Herz(klappe..) sondern die Einstellung zur Spende(nbereitschaft) :-)

Kommentar von Kaleda ,

Explanationen, die zum Tode führen, dürfen nur an "hirntoden" Menschen durchgeführt werden. D. h. ihr Gehirn ist soweit geschädigt, dass nicht mir einer Besserungen bzw Rückkehr ins Leben zu rechnen ist. Diesen Menschen darf man laut Gesetz, vorausgesetzt die Einwilligung dazu liegt vor, Organe entnehmen und sie anderen Menschen implantieren.

Antwort
von kordely, 15

Als lebender Donor kann man diese spenden:

Blut, Leber, Lunge, Niere, Knochenmark. So kann der Donor weiter leben. Man darf ihn nicht töten, um sein Herz zu spenden.


Antwort
von nowka20, 7

das ist eine ethische frage.

es ist nicht erlaubt

Antwort
von Merlin19, 24

Nein. Das ist in Deutschland nicht erlaubt.

Antwort
von Spezialwidde, 21

Nein.

Antwort
von Nordstromboni, 30

Es wird dich kein Arzt deshalb töten.

Antwort
von Meli6991, 25

wie unüberlegt ist das den bitte ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community