Organspende / Brauchbare Organe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Organspender sind lebende Menschen und keinesfalls tot. Lediglich das Gehirn funkt nicht mehr, der Rest ist lebendig. Wenn auch künstlich am Leben gehalten.

Tote Organe sind wertlos, der Verwesungsprozess setzt innerhalb weniger Stunden schon ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dann sind seine Organe bestimmt nicht(mehr) für eine "Organspende"verwertbar. Nur von "Hirntoten", das heißt, von Menschen, die noch leben, kann eine brauchbare "Organspende" entnommen werden. Der Mensch stirbt erst wirklich bei der (äußerst brutalen) Entnahme der Organe unter höllischen Qualen. Das Organspende-Geschäft ist sehr lukrativ, deshalb hat man dern "Hirntod" quasi erfunden; die Ärzteschaft behauptet einfach, der Patient wäre ohne Maschinen nicht mehr lebensfähig und somit wird der Mensch ausgeweidet, obwohl er noch lebt. Etliche Patienten, die für eine Organspende vorgesehen waren, sind aus dem Koma aufgewacht und wieder vollkommen genesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
30.11.2016, 16:42

Koma und Hirntod sind aber nicht das selbe! 

Aus Deutschland kenne ich keinen einzigen Fall wo jemand der für Hirntod erklärt wurde, wieder aufwachte.

Es gibt einige Fälle im Ausland, aber auch diese sind wegen ihrer unglaublich geringen Anzahl eigentlich zu ignorieren.

Mal ehrlich: Wenn durch meinen Tod, viele Menschen gerettet werden können, sterbe ich mit Freuden dafür, und gehe erst Recht liebend gerne das absolut minimale Risiko ein, fälschlich für Hirntod erklärt zu werden. 

Das einzige Problem beim ausfüllen meines Spendenausweises war, das ich im Grunde nicht künstlich am Leben gehalten werden wollte. Aber um andere Leben zu retten, bin ich bereit, das sie mich so lang am Leben halten dürfen, bis sie mich soweit wie möglich ausgeweidet haben. 

1
Kommentar von Aliha
30.11.2016, 17:44

@ Gottesanberterin

So ein Blödsinn, da erspare ich mir jedes weitere Wort.

0

Sobald der Blutkreislauf unterbrochen ist, sind die Organe nicht mehr brauchbar. Organe werden also während des Sterbens entnommen und nicht danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marit123456
30.11.2016, 15:53

Umgekehrt wird wohl eher ein Schuh draus. Durch den Organentnahme stirbt der bis dato maschinell am Leben erhaltene Körper.

0
Kommentar von shikotsumyaku
30.11.2016, 15:55

Und mit deiner Antwort willst du mit jetzt genau >was< sagen?

0

Nein, theoretisch könnte man noch seine Augenhornhaut und seine Gehörknöchelchen verwenden. Alle anderen Organe sind für eine Transplantation unbrauchbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, diese Organe sind dann abgestorben

Organe müssen so "frisch" als möglich sein, nach 12 Stunden sind zu viele Zellen abgestorben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dann sind sie nicht mehr brauchbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - die Organe gehen nach dem Tod sofort in Verwesung über und sind dann nicht mehr brauchbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?