Frage von larshenry99, 36

Organisationsstruktur deutsche Fregatte?

Hi Community,

könnte mir bitte mal ein BW-Experte erklären wie die Organisationsstruktur an einem deutschen Kriegsschiff aussieht, ich verstehe das einfach nicht (Haupt)Abschnitte, WOs, SEOs, Bootsmänner, OPZ usw usw. Habe schon gegoogelt aber nichts vollständiges gefunden.

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Hamburger02, 24

Oberster Chef ist der Kommandant.

Der Kdt. hat nur einen direkten Untergebenen, den IO (Erster Offizier, "Eins-O").
Der IO ist sozusagen 1. Assistent des Kdt und direkter Vorgesetzter aller anderen Soldaten an Bord.

Darunter gliedert sich die Organisation in die Hauptabschnitte auf:
- Navigation
- Schiffstechnik
- Führungsmittel und Waffentechnik
- Zentrale Dienste (Administration, Versorgung, Medizin, Verpflegung etc.)
- Bordhubschrauber
- Gefechtsdienst

Jeder Hauptabschnitt wird von einem höheren Offizier (KptLt, KorvKapt.), dem Hauptabschnittsleiter (HAL) relativ selbständig geführt.

Jeder Hauptabschnitt ist in Abschnitte aufgeteilt, die von jüngeren Offizieren (Lt, OLt) geleitet werden.

Beispiel:
Schiffstechnik:
- Antriebstechnik
- Etechnik
- Schiffbetriebstechnik("Gawasch" = Gas, Wasser, Schxxxx)
- Schiffsicherung (Brand- und Leckbekämpfung)

Die Abschnitte sind untergliedert in Unterabschnitte, die meistens von einem erfahrenen Bootsmann geführt werden.

Die einzelnen Posten innerhalb der Abschnitte/Hauptabschnitte haben alle eine Funktionsbezeichnung, die im alltäglichen Gebrauch verwendet wird. Beispiele:
WO: Wachoffizier
STO: Schiffstechnischer Offizier (Oberheizer)
TO: Torpedoffizier
DM: Decksmeister (Posten, die von Bootsmännern besetzt werden, heißen alle "Meister")

Dann gibt es für die einzelnen Räume und Bereiche an Bord Abkürzungen, z.B.:
OPZ: Operationszentrale (von hier aus wird der Kampf geleitet)
RMR: Rudermaschinenraum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community