Frage von halukme, 81

Ordnungswidrigkeit erhalten?

Guten Tag,

Heute bekam ich Post von der Stadt, worin steht das ich meine Schulplicht verletzt habe und 10 mal unentschuldigt gefehlt habe d.h bussgeld und und und..

Jedoch waren die Tage die angegeben worden sind Ärztlich entschuldigt mit einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und ich habe es Persönlich vorgelegt. Habe mit meiner Klassenlehrerin darüber öfterem gesprochen das ich Gesundheitliche Probleme habe und auch Operiert werde.

Doch trotz dem bekomme ich jetzt eine Anzeige und fühle mich auf kurz gesagt, echt veräppelt.

Was könnte ich Rechtlich tun dagegen, ich meine, die Klassenlehrerin wusste es ganz genau und gibt es als Anzeige weiter und nun hab ich eine Akte mit "Schulplichtigverletzung"

Sowas will ich mir nicht gefallen lassen und wollte mal die Gruppe Fragen..

Habe eine Rechtschutzcersicherung, nur wollte mich über andere Alternativen informieren..

Liebe Grüße

Antwort
von Pudelwohl3, 45

Antworte auf das Schreiben, lege Kopien der ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbeschreibungen bei, widerspreche dem Bußgeld und fordere die Stadt auf, in Zukunft sorgfältiger zu prüfen, ob Vorwürfe tatsächlich gerechtfertigt sind.

Wenn Du magst, schreibst Du noch dazu, dass Dir für die Bearbeitung dieser haltlosen und unbegründeten Vorwürfe Auslagen für Porto, Papier, Umschläge etc. in Höhe von 3,70€ entstanden sind und verlange die Überweisung dieses Betrages auf Dein Konto. 

Kommentar von LordPhantom ,

Tinte und abnutzung des Stiftes nicht vergessen ^^

Kommentar von furbo ,

Das kann man sich alles sparen. Wenn der Bußgeldbescheid raus ist, wird nicht mehr geredet. Der Widerspruch ist das einzige was zählt. 

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 27

Lege Widerspruch gegen den Bußgeldbescheid ein. Dann enscheidet ein Richter über das Bußgeld. Ihm kannst du alle deine Gründe darlegen.

Hat man dich vor dem Bußgeldbescheid nicht angehört?

Antwort
von Kuhlmann26, 7

Was Du rechtlich dagegen tun kannst, steht in dem Schreiben drin.

Wenn das Schreiben bereits der Bußgeldbescheid ist, kannst Du dagegen Widerspruch einlegen. Oft wird man in einem solchen Brief aber erst einmal aufgefordert, sich zur Sache zu äußern. Das tust Du, in dem Du mitteilst, dass die Stunden entschuldigt waren. Du kannst über Deinen Hausarzt ja belegen, dass Du eine Krankmeldung hattest. Auch die zuständige Krankenkasse hat eine Übersicht darüber.

Gruß Matti

Antwort
von Alexuwe, 45

Wann wurden die ärztlichen Bescheinigungen vorgelegt? 

Wenn das falsch ist , kannst du dagegen in Widerspruch gehen 

Eine Belehrung steht auf dem Schreiben 

Antwort
von luke1893, 33

Hatte so ein Schreiben mal wegen nem eigentlich berechtigten Strafzettel
Normalerweise müsste da auf der Rückseite n Formular sein wo du widersprechen kannst
Hab ich au gemacht und musste nicht zahlen
Wer schreibt der bleibt

Antwort
von Plokapier, 42

Hast du schon mit der Lehrerin / dem Schulbüro gesprochen, nachdem du die Post bekommen hast? Es könnte ja auch ganz banal so sein, dass die Atken verloren gegenagen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten