Ordnungsamt Zettel im Briefkasten?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ruf an, dann weißt Du es.

Wobei mir dieser Zettel ein bißchen merkwürdig vorkommt, und dann eine Handynummer?

Vielleicht suchst Du mal im öffentlichen Telefonbuch (online gehts auch) nach der Nummer des Ordnungsamtes und fragst mal nach, ob das so rechtens ist. Ob dieser Mensch da überhaupt arbeitet und wie seine Durchwahl ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal bei der Stadt anrufen und nachfragen, ob solche Zettel überhaupt legitim sind. Es kann nämlich gut sein dass jemand versucht, deine Aufmerksamkeit zu erregen um dir vielleicht etwas zu verkaufen oder ähnliches. Wenn du einfach weil der Stadt anrufst und denen erzählst, dass du so einen Zettel in deinem Briefkasten hattest, dann werden die dir schon sehr schnell sagen ob das alles rechtens ist. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von memoha01
21.09.2016, 13:43

Das was mich verwirrt ist das heute Mittwoch ist und das Ordnungsamt geschlossen ist

0

Ruf einfach mal an. Dann hörst du ja, was die von dir wollen.
Du kannst ja vorher mal in Internet oder Telefonbuch schauen, ob es dir richtige Nummer oder ein Fake ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe beim Ordnungsamt an, lasse dich mit dem Mitarbeiter verbinden, der wird dir sagen um was es geht. Suche dir die Nummer des Ordnungsamtes aber aus dem Telefonbuch, nimm nicht die, die da auf dem Zettel steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde tatsächlich mal zurückrufen. Ist bissl ungewöhnlich, aber man kann ja mal. Falls das Gespräch irgendwie komisch wird, dann beende es.

Mich irritiert die Form. Das hab ich am PC in max.2min erstellt und ausgedruckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Violetta1
21.09.2016, 13:42

PS: falls das keine Festnetz-Nr. aus dem passenden Prt ist, würde ich definitiv nicht anrufen!

Und was immer die Dir erzählen, bitte: Holzauge sei wachsam.

Meine Schwester hat mal in Essen ne Zahlungsaufforderung für Enerhie gekriegt. Sah recht überzeugend aus.

Knackpunkt: die Bankverbindung war nicht dei vom Energieversorger. Wer überwies,d essen Geld war weg.

Glücklicherweise war sie skeptisch und hat erst nachgefragt und auch ihre eigenen Zahlungen gecheckt.

1

so schlimm wird es nicht sein,

bei einem haftbefehl kommt nicht das ordnungs amt :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
21.09.2016, 13:42

Das Ordnungsamt kommt mit der Polizei.

0

Ich glaube nicht, dass das Ordnungsamt so vorgehen würde.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass da jemand ohne Ankündigung direkt zu dir nach Hause kommt und dann so einen Zettel in den Briefkasten wirft.

Warum kein Anruf, oder Brief im Voraus?

Außerdem, das Ordnungsamt lässt sich unter einer Handynummer erreichen? Wohl kaum.

Ich gehe davon aus, dass dich da jemand versucht zu verarschen.
Ruf nicht zurück. Sollte es tatsächlich das Ordnungsamt sein, werden sie es erneut versuchen.

Gruß, TheErdnuss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von memoha01
21.09.2016, 13:44

Danke

0
Kommentar von RichardSharpe
21.09.2016, 13:46

Außerdem, das Ordnungsamt lässt sich unter einer Handynummer erreichen? Wohl kaum.

Es könnte sich z.B. um einen Vollziehungsbeamten oder einen anderen Außendienstmitarbeiter der Stadt handeln, der ein Diensthandy hat.

0

Also wenn du so einen Hinweiszettel im Kasten hattest, dann wäre es schon sinnvoll, sich dort telefonisch zu melden, aber nur wenn du sichergehen kannst, dass es ernst gemeint ist und dich da keiner "verarschen" will. Was genau dahinter steckt, wirst du dann sehen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht zurückrufen. Wer etwas von dir will, kommt wieder. Ich finde es merkwürdig, dass keine Anschrift des Ordnungsamtes angegeben ist. Vermutlich handelt es sich eher um geplante Haustürgeschäfte und nicht um ein Ordnungsamt.

Meines Wissens kündigen Behörden Besuche vorher an. Wenn das nicht geschehen ist, würde ich vermuten, dass dahinter keine Behörde steckt.

Warte ab, was geschieht. Vielleicht bist du das nächste Mal zu Hause, wenn der Herr wieder anklingelt. Du kannst natürlich auch in der Nachbarschaft nachfragen, ob der Herr dort auch geklingelt hat und was er wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von memoha01
21.09.2016, 13:41

Eine Adresse steht oben drauf  vom Ordnungsamt und die Nummer aus dem Internet und von Zettel stimmt nicht überein

1
Kommentar von RichardSharpe
21.09.2016, 13:47

Meines Wissens kündigen Behörden Besuche vorher an.

Vollziehungsbeamte kündigen sich aus gutem Grund vorher nicht an.

1

Rufe bei der Stadt an, aber nicht unter der Nummer, die dort angegeben ist. Dann fragst du, ob solche Zettel überhaupt echt sind. Kann sich auch um einen Betrugsversuch handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zuerst mal rausfinden, ob dies wirklich die korrekte Nummer des Ordnungsamtes ist. Und wenn ja, dann dort anrufen. 

Es kann sich z.B. um eine Befragung wegen eines Nachbarn handeln oder darum, dass du dein Auto falsch geparkt hast. Einfach mal anrufen, wenn es die richtige Nummer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Verlaub, wenn das Ordnungsamt was von einem will hat man ein förmliches Anschreiben in der Post wo auch drinsteht worums geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Violetta1
21.09.2016, 13:38

Sehe ich auch so.

Ich würde vermutlich anrufen, aber im Inneren auf der Hut sein.

0
Kommentar von Hooks
21.09.2016, 13:38

Das denke ich auch. Ich würde mir erst mal die offizielle Nummer verschaffen, also kontrollieren, ob die stimmt.

0
Kommentar von RichardSharpe
21.09.2016, 13:43

Mit Verlaub, wenn das z.B. der Vollziehungsbeamte der Stadt war, dann gab es schon lange vorher ein entsprechendes Schreiben.

Warum nicht einfach mal anrufen?

0

Du solltest da auf gar keinen Fall anrufen. Wenn die was von dir wollen, sollen sie sich nochmal bemühen oder ein offizielles Schreiben mit der Post schicken. Auf so einen Wisch würde ich niemals reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiboman
21.09.2016, 13:40

warum nicht?

kann auch ein unbürokratisch kurzer weg sein, z.b. Um was nach zu fragen.

M.m.n.: erst wenns ums geld geht muss ein anständiges schreiben der behörde kommen mit aktenzeichen und stempel.

2

Ich würde zuerst mal zu dem Ordnungsamt selbst hingehen

Um festzustellen ob es sich um was Echtes oder ein Fake handelt

Leider kam es schon vor das sich Leute als Angestellte eines Amtes ausgeben und NUR Geld kassiren wollen...

Also am Besten auf das Amt gehen und nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
21.09.2016, 13:40

... und den Zettel mitnehmen.

1
Kommentar von DerBastian90
21.09.2016, 13:40

Warum soll er sich für so einen blöden Zettel auch noch die Arbeit machen? Absolut sinnfrei. Am besten den Zettel einfach ignorieren.

1

Steht da nur ein Handy Nummer?

Dann würde ich das ignorieren. 

Oder du suchst dir die Nummer vom Ordnungsamt aus dem Telefonbuch und fragst da nach dem entsprechenden Mitarbeiter. So kannst du sicher sein das das kein Fake ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würd da nicht anrufen, wenn die was wollen melden die sich nochmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe an und versuche  einen  Mitarbeiter zu erreichen.

Wenn du keinen erreichst, war das ein fake.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von memoha01
21.09.2016, 14:54

Ok danke

1

Das sieht alles andere als seriös aus.
Ich würde nicht darauf reagieren. Behörden schreiben einen an, wenn sie was wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RichardSharpe
21.09.2016, 14:05

Behörden haben auch Außendienstmitarbeiter, z.B. Vollziehungsbeamte. Was sollen die denn machen, wenn sie jemanden aufsuchen wollen und ihn nicht antreffen? Genau, einen Zettel in den Briefkasten werfen,

0

Was möchtest Du wissen?