Frage von bababu19, 35

Ordner für die Schule oder doch nicht?

Ich komme jetzt in die Oberstufe und alle Lehrer sagen, dass man unbedingt einen Ordner nehmen soll. Ich liste mal Pro und Contras auf & hoffe ihr könnt mir sagen, was überwiegt:) PRO - Man hat alles schön geordnet und immer dabei, wenn man mal was in einer Freistunde lernen will -Aus Schnellheftern kann man nicht so schnell einfach Blätter rausnehmen -Man muss viele Hefte und Schnellhefter mitnehmen und kaufen -Empfehlung der Lehrer -Wenn man fürs Abitur lernen muss, hat man so viele Sachen die man erst mal zusammen suchen muss

CONTRA -Der Ordner ist schwer und wird schnell voll (wegen vielen Blättern) -Nervt, vorallem wenn man noch ein Instrument oder Sportzeug mitnehmen muss -In Schnellheftern und Heften hat man auch immer alles recht gut geordnet -Blätter in Ordnern reißen schnell und fliegen dann rum -Wenn man mal den Ordner in der Schule oder zuhause vergisst, hat man ein Problem -Wenn man fürs Abitur oder Klausuren lernt, hat man alles für ein Fach auf einen Blick

Sorry, für die für euch vielleicht unnötige Frage, mir ist es sehr wichtig, gut geordnet durch die Oberstufe zu kommen. Danke:)

Antwort
von exggs, 26

Ich finde deine Argumente sehr gut und nachvollziehbar, jedoch finde ich, dass am Ende sowieso nur jeder für sich selbst entscheiden kann, wie er oder sie am besten zurecht kommt :)

Antwort
von tessesa, 14

Ich habe jetzt die lezten 2 Jahre einen Ordner hergenommen. Weil ich auch dachte es ist praktisch, weil man alle Fächer dabei hat. Und ich bin eine unordentliche Person dir Blätter waren dann immer in den Blöcken. Es war einfach Chaos, deshalb nehme ich wieder Hefte. Wenn man eine sehr ordentlich Person ist könnte man auch einen Ordner nehmen. Aber eigentlich musst du selbst entscheiden.

Antwort
von preguntaH, 16

Ich denke es Kot darauf an, wie gut jeder selbst mit welchem Ordnungssystem klar kommt, ich persönlich habe das gleiche Problem, will aber erstmal bei Schnellheftern bleiben, und vllt nach ein paar Monaten schauen, wie die einzelnen Lehrer so drauf sind (viele abzuheftende Blätter oder nicht)

Kommentar von preguntaH ,

*kommt... Oh Gott, scheiß Autokorrektur..

Antwort
von noone122, 19

Also ich habs auxh mal in der Oberstufe mit einem Ordner versucht und das zwei mal ..Jedoch war das gaaaar nichts für mich! Beide Male hatte ich den Ordner für nur eine Woche also 5 Tage dann habe ich wieder Schnellhefter benutzt. Allerdings so : für meine LK'S habe ich ringordner benutzt. Weil man diese Fächer oft hat und man viele Blätter bekommt .
Die Blätter kann man einfach rausnehmen.
Wenn du einen Ordner benutzt dann wird der schnell voll und du musst alle paar Wochen die alten Blätter umheften in einem extra Ordner und das finde ich extrem......
:) also jeder ist anders..hab jetzt meine Erfahrung geteilt

Es gab auch Leute in meiner klasse die einen Ordner benutzt haben.

Wenn ich lernen wollte dann hab ich die hefter mitgenommen und mir gedacht ok ich lerne in den 10 min pausen und wenn i h ne Freistunden hatte desto besser .
Manchmal habe ich auch im Internet gesurft nach den Themen die klausurreöevant waren..So hatte ich oft mehr gelernt gehabt als andere ..Also mit dadurch mehr wissen angeeignet als andere weil ich mehr Quellen benutzt habe :)
LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community