Frage von Carolin93, 26

Kann man Orchideen auf Aquariumkies stellen damit sich diese erholen?

Ich habe mittlerweile 5 Phalaenopsen, eine Erdorchidee und einen Frauenschuh. Leider habe ich einmal nicht richtig geschaut ob das Fenster zu ist und so waren sie gnadenlos der Zugluft ausgesetzt. Seitdem sind die Blätter schrumpelig und der Frauenschuh hat mehr als die Hälfte der Blätter abgeworfen. Sie stehen am Ostfenster, sind jedoch nie gänzlich der Sonne ausgesetzt, weil das Plissee immer unten ist. Ich habe die Pflanzen vor 2 Wochen in Seramis Substrat umgetopft und tauche sie ca. Einmal die Woche, je nachdem wie feucht das Sinatra noch ist. Lange Rede, kurzer Sinn: ich wollte einen Untersetzer mit Aquariumkies füllen, den ich regelmäßig befeuchte und die Pflanzen dort drauf stellen, um die Luftfeuchtigkeit (die Orchideen ja angeblich lieben) etwas zu verbessern. Würde das etwas helfen oder wäre es zu viel des guten?

Antwort
von blauermohn, 14

Hallöchen ,

also ich habe mittlerweile 21 Orchideen (Phalaenopsien) .

Ich denke Seramis ist für Orchideen nicht das geeignete Granulat .

Dafür gibt es speziell Orchideen-Erde (z.B.bei OBI + Garten Dehner )

von der Firma COMPO SANA . (nicht das Billigste nehmen ,gibt mehrere Sorten)

Das ist ein durchlässiges Rindengemisch genau für diese Pflanze abgestimmt. Es speichert nach dem wöchentlichen tauchen die Feuchtigkeit lange .

Nach einem Umtopfen ,und gar nach einem Wechsel in anderes Substrat , soll man erst nach 5 Tagen sparsam anfangen zu gießen .
Das Granulat sollte allerdings feucht sein beim neu einfüllen.

Das auf den Aquarienkies würde ich auch nicht machen .Eher würde ich kleine hübsche Zierschalen mit Wasser gefüllt zwischen oder bei der Orichidee aufstellen ,so ist die Umgebungsfeutigkeit gewährleistet .

Viel Glück !

LG blauermohn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community