Frage von Sisi335l, 398

orale Befriedigung (blasen) 'besser' als Sex?

Ich höre oft, dass es sich besser für den Mann an fühlt als 'normaler' Sex. stimmt das?

Das der Mann dann z.B. mehr stöhnt, er einen besseren Orgasmus hat ect.. ??

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 165

Zunächst einmal gilt, dass auch Oralverkehr Sex IST (auch wenn Mr. Clinton das bekanntlich anders sieht 😜).

Männer sagen ja gerne "Wer einmal einen wirklich guten Blowjob erlebt hat, der weiss erst, was fi*ken für ein lahmer Ersatz ist!"

In der Tat ist es so, dass nicht nur Frauen durch Oralsex besonders intensive Orgasmen erleben können.

Eine erfahrene Frau spürt beim Blasen den Erregungsgrad des Mannes und kann mit ihm "spielen" und seine Erregung in ungekannte Höhen aufschaukeln indem sie ihn ein ganzes Weilchen kurz VOR dem Höhepunkt hält, die Stimulation zurückfährt, Geschwindigkeit, Handeinsatz, Druck, Unterdruck und Zungenspiel variiert und ihn erst "erlöst", wenn er kurz vor dem Durchdrehen ist.

Von daher kann ein Blowjob von einer Frau, die diesen mit Begeisterung, Leidenschaft und Erfahrung ausübt, durchaus intimer und intensiver sein, als das "Gute alte Rein-Raus-Spiel"...

Wie ich zu sagen pflege: "Oralsex ist die eigentliche KUNST, denn FlCKEN können sogar die Affen!"

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von lolaaaXXX ,

Irgendwie sind ihre Antworten immer die gleichen und voll pervers. 

Kommentar von RFahren ,

"Pervers" bezeichnet ja eine Verdrehung in das Krankhafte und Abnorme. Ich habe meine Antwort nochmals durchgelesen, darin jedoch nichts "Krankhaftes" oder "Abnormes" finden können.

Sie ist zwar sehr direkt und kommt weitestgehend ohne meine sonst verwendeten Umschreibungen aus - aber Oralverkehr ist ein selbstverständlicher Bestandteil von gutem Sex - oder sollte es zumindest sein. Wenn Dich das "F-Wort" stört, welches ich in Zitatform verwendet habe, dann solltest Du nicht in Sex-Fragen stöbern und warten, bis Du reifer bist.

Ansonsten sehe ich mir gerne mal DEINE Antwort zum Vergleich an - wo ist diese denn?!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 96

Beides für sich ist schön. Ich finde Geschlechtsverkehr zärtlicher. Beim Geschlechtsverkehr schmeckt man allerdings nicht die Geschlechtsteile. Und das ist der Punkt. Beim Oralverkehr schmeckt man den Partner und von daher finde ich es persönlicher und Intimer. Hinzu kommt natürlich das man nicht Schwanger werden kann. Der Mund ahmt ja Praktisch die Vagina nach bzw. erinnert den Mann daran. Nur das man mit dem Mund mehr machen kann. Man hat die Zunge und die Lippen. Andererseits ist es auch ''gefährlicher'', denn die Vagina hat nunmal keine Zähne. Ich denke mal das der Bammel bei manchen Frauen berechtigt ist. Wenn man nämlich die Zähne einsetzt und den Mann damit weh tut, dann kann nicht nur die Session kaputt sein, sondern auch die ganze Beziehung. Ich werde es nie verstehen wie man seinen Partner lieben kann, aber weder Oralsex noch Zungenküsse möchte. Analverkehr lasse ich mal als Bespiel weg. Richtig schmecken und spüren geht doch nur über den Oralverkehr und die Zunge allgemein. An der Stelle stimme ich >RFahren< zu. Miteinander schlafen kann jeder, aber die Leidenschaft und das Programm des schmecken, riechen, fühlen bekommt man bei anderen Aktionen.

Kommentar von Phantom15 ,

Anmerkung: Die Gefühle und die Liebe sollte man zwar weder an dem einen noch an dem anderen fest machen, aber manche verbinden eben mit den einzelnen Aktionen bestimmtes. Die einen machen nur Oralverkehr, wenn sie noch nicht lieben und für andere ist das schon Ausdruck der Liebe. Eben weil man sich völlig auf den anderen einlässt. Wenn man richtig verliebt ist, dann gibt es meiner Meinung nach keinen Ekel vor dem anderen. Für mich pers. sind zum Beispiel Zungenküsse nur drin, wenn ich total verknallt bin. Ohne Gefühle tut sich da Null. 

Antwort
von FLUPSCHI, 135

Naja ich finds nicht beser aber es ist sehr gut weil da ja auch mit der Zunge gemacht wird dadurch gibs mehrere gefühle weil mehr bewegung dabei ist

Antwort
von landregen, 110

Das ist, wie fast alles andere auf der Welt auch, zumeist Geschmackssache.

Insbesondere wenn ein Mann mehr Spaß an Macht als an Sex hat, wird er diese Variante bevorzugen. Aber das ist nicht der einzige Grund, WENN es diese Vorliebe gibt.

Antwort
von GravityZero, 110

Ist beides für sich gut. Nicht besser, sondern anders.

Antwort
von Schlauerfuchs, 69

Das kommt auf dem Mann an.

1. Oral ist auch Sex.

Ein Mann wird geil wenn er die Frau nackt sieht ,ob sie ihm dann oral od mit den Händen ,bzw durch f.... zum Höhepunkt verhilft ist von Gefühl egal, ggf ist es schöner für ihm wenn sie sein Teil lutscht .....

Antwort
von Merlin19, 105

Kommt ganz auf die Person und den bj an. Kenne selber viele die das nicht sagen und gehöre auch dazu

Antwort
von rudelmoinmoin, 109

wenn deine Probleme nicht größer werde, was von beider "besser" ist, kann nur die Person selbst bestimmen, und nicht verallgemeinern, man kennt die "Gefühle" des anderen nicht 

Antwort
von nettermensch, 99

das liegt immer, wie man es betrachtet.

Antwort
von independentpunk, 87

ist doch von mann zu mann unterschiedlich

Antwort
von kyseli, 102

Hast du mit deinen Eltern schon darüber geredet?  Morgens vor 10 solche Gedanken?

Antwort
von Matermace, 88

Kann ich so nicht bantworten, ich würd sagen die Mischung machts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community