Frage von TheRealHogger, 65

Optimale Luftzirkulation im PC?

Wie kann ich optimal kühle Luft in den PC bringen und die warme wieder hinausbefördern?

Mein Gehäuse ist das "Cooler Master Storm ATX" Die CPU-Wk (Wasserkühlung) hat einen extra Lüfter. Neben dem CPU-Wk-Lüfter habe ich noch einen großen vorne (200mm) und hinten einen kleineren (120mm) (Der kommt wegen Wk-Lüfter weg nach oben)

Jetzt ist die Frage: So wie es in der Skizze gezeichnet ist... Funktioniert das Effizient? Wie ist eure Meinung?

Antwort
von grumbl, 12

Mal unabhängig von der Zirkulation, Wenn mehr Luft hineingepustet wird, als heraus, erhöht das immer die Temperatur. Also immer darauf achten das die Luft mehr herausgezogen statt gedrückt wird.

Antwort
von Duponi, 25

der hintere sollte, genau wie der obere, die Luft rausblasen. Sonst machst du nur unnötige Wirbel

Kommentar von TheRealHogger ,

allerdings ist es so dass der hintere der Lufter für die Wasserkühlung ist :/
der sollt logischerweise nach innen blasen um besser zu kühlen :/

Kommentar von Duponi ,

nein, der Luftrom in einem PC sollte immer von vorne und eventuell vom Boden des Gehäuses reingehen und hinten/oben rausgehen. Wenn der hintere Kühler reinbläst, staut sich die Luft im Gehäuse. Dadurch, dass er raus bläst, beschleunigt er die Luft, die durch das Gehäuse zieht, und deine WaKü wird effizienter gekühlt

Antwort
von Pflasterstein2, 14

meiner meihnung nach muss noch ein lüfter raus, da es sonst nur luft reinpumpt und der eine lüfter nicht hinterher kommt ... gute skizze :D

Kommentar von TheRealHogger ,

ja es ist so dass oben entweder ein 200 mm oder zwei 120mm lüfter hinkommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten