Frage von mohle78, 91

Opfer von Ghosting im Internet- wie soll ich damit umgehen?

Guten Abend an alle, Ich bin zur Zeit ein wenig verzweifelt über die Situation,die sich jetzt für mich ergeben hat...

Unzwar habe ich vor etwa 5 Wochen eine nette junge Dame aus Israel eher zufällig in einem Internet-Chatportal kennen gelernt. Wie ihr wohl ahnt haben wir uns von Anfang an hervorragend verstanden und haben schon nach kurzer Zeit über sehr private Dinge gesprochen. Der Kontakt wurde größtenteils täglich gehalten und ich hatte sogar eher das Gefühl,dass sie insgesamt der aktivere Part war. Was ich damit ausdrücken möchte ist,dass es keine Anzeichen gab für ihr Verhalten, dass sie jetzt zeigt: Nämlich hat sie sich seit letztem Freitag nicht mehr bei mir gemeldet und dass obwohl Sie mir eindeutig versichert hat, dass Bescheid zu geben, falls etwas dazwischen kommen sollte. Da nun seitdem fast weitere fünf Tage verstrichen sind, kann ich sicherlich davon ausgehen,dass ich Opfer des sogenannten Ghostings geworden bin.

Ich muss sagen,dass eine solche Situation doch ekelhafter ist, als man sich das vorstellen mag ,da es zum einen die Zurückweisung absolut erniedrigend für einen selbst ist und sich dementsprechend selbst hinterfragt wird. Zum anderen werden Illusionen von einem auf den anderen Tag zerstört. Es ist einfach nur unglaublich schade, da die Hoffnung bis vor kurzem auf eine längerfristige Chatfreundschaft bestand und diese ist nun plötzlich zerstört wurden. Trotzdem muss man sagen, dass ich sogar noch Glück gehabt habe,da hier keine bisher Liebesgefühle entstanden sind ,aufgrund der großen Entfernung zwischen uns. Alles in allem fühlt es sich zur Zeit ein wenig wie eine Trennung nur noch mit dem zusätzlichen Gefühl, dass es irgendwie absolut unbefriedigend ist, da keinerlei Erklärung ihrerseits kam und es für mich komplett unverständlich bleibt. Ich hoffe mit dieser Situation können sich einige Leute hier identifizieren...

Möglicherweise finden sich hier Leute, die meine Situation nachempfinden können und mir Ratschläge geben würden. Es geht hier nicht um irgendwelche Vorwürfe, nach dem Motto: Wie naiv bist du denn?,sondern einfach nur darum, wie man eine solche Situation am Besten verarbeiten kann, da ich zur Zeit schon eingeschränkt bin in meinem Tagesverlauf, weil immer noch die Hoffnung auf eine Nachricht von ihr besteht. Zur Zeit habe ich ein starkes Bedürfnis danach, das Alles einfach nur abschließen zu können, jedoch geht das nicht. Mal gucken ob jemand Bock hat den ganzen Quatsch durchzulesen, insgesamt würde es mich einfach freuen, wenn ich mit euch einfach nur Mal über dieses Thema reden könnte;)

Antwort
von WelleErdball, 57


kann ich sicherlich davon ausgehen,dass ich Opfer des sogenannten Ghostings geworden bin.

Ich halte dich eher für ein Opfer deiner Erwartungen und Vorstellungen. Du sitzt in Deutschland und hältst täglichen Kontakt zu einer Frau aus Israel. Wenn du auf Partnersuche oder Freundessuche bist warum schaltest du nicht den Rechner aus, gehst vor die Tür und suchst dir reale Kontakte denen du gegenüber stehen kannst?! Wie du selbst schon schreibst: Es sind Illusionen und kannst niemand anderen auferlegen wie er sich zu verhalten hat. Das kann dir immer wieder passieren. Ich weiß nicht wie alt du bist aber ein erwachsener Mensch macht sich ja schon Gedanken wohin so ein Kontakt langfristig führen soll. Ich bin mir sicher, dass es auch Seiten gibt wo man Brieffreundschaften führen kann oder auch "nur" Freizeitpartner findet wo auch das Gegenüber daran interessiert ist (innerhalb Deutschlands).

Kommentar von mohle78 ,

Das ist eben das Problem mit Bekanntschaften im Internet,dass man nie genau weiß mit wem dort genau schreibt und man das Verhalten des Gegenüber im 'Real-Life' nicht kennt und man ihn deshalb schlechter einschätzen kann, von daher kann man deutlich leichter von solchen Sinneswandlungen überrascht werden.                 Ich habe mir auch vorgenommen von online-Dating etc. Abstand zu nehmen

Somit sind solche Erfahrungen in dieser Sicht auch hilfreich, da einem bewusst wird, dass echte Bekanntschaften und Wege diese zu schließen,wie du sie beschrieben hast doch deutlich mehr wert sind.

Ich werde in Zukunft deutlich vorsichtiger sein mir solche Erwartungen zu machen und mich meinen Illusionen hinzugeben.Da ist eine realistischere Sichtweise, wie du sie hast deutlich besser. Hast du auch schon Erfahrungen mit chatting im Internet gemacht oder woher kommt deine Meinung zu diesem Thema?

Vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von WelleErdball ,


Ich habe mir auch vorgenommen von online-Dating etc. Abstand zu nehmen

Das ist eine gute Idee! Ich war/bin selbst seit 3 Jahren auf Partnersuche und erhoffte mir einen Mann im Internet zu finden und das einzige was ich fand waren Männer mit diagnostizierten, unbehandelten Persönlichkeitsstörungen, Bindungsphobiker (mit dem ich eine sehr schmerzhafte Begegnung hatte), welche die sich mit ü30 von Mutti die Nachtwäsche rauslegen lassen, Männer die sich als Single ausgaben während sie Frau und Kinder zuhause hatten etc pp. Ich bin da auch wieder auf die "oldschool Variante" umgestiegen und unternehme mehr. Es ist für das eigene Sozialverhalten besser, unter Leute zu kommen und weit gesünder.

Negativerfahrungen kann man immer machen aber man kann auch gewisse Risikofaktoren von vornherein ausschließen. Also ich habe mir auch selber schon oft und lange genug die Finger verbrannt, dass dieses Meinungsbild so zustande kam :-)

Kommentar von mohle78 ,

Das tut mir leid, ich hoffe du hast jetzt aber einen Partner gefunden, bzw. nette Bekanntschaften geschlossen, seitdem du auf die 'Old-School'-Variante umgestiegen bist;)

Ich habe diese ganzen Vorbehalte und die 'Dämonisierung' von online-Dating etc.eher als Vorurteile abgetan, aber irgendwie bestätigt es, dass an Vorurteilen öfters auch ein wahrer Kern vorhanden ist;)

Wie du sagst es gibt einfach zu viele Risikofaktoren und Nachteile bei diesem Versuch Bekanntschaften zu schließen...

Kommentar von WelleErdball ,

Zumindest 2 nette Bekanntschaften haben sich ergeben und ein "normales" Kennenlernen ist für mich wesentlich stressfreier. Wenn du dir allerdings selbst schon vorgenommen hast vom Online-Dating Abstand zu nehmen musst du ja auch deine Erfahrungen gesammelt haben, dass du die Vorbehalte nicht nur mehr als reine Dämonisierung abtust.

Antwort
von Brillentraegerx, 55

Wenn sich keine Liebesgefuehle entwickelt haben, dann lern jemanden anderes kennen. Also lenk deine Aufmerksamkeit auf andere Dinge. Du brauchst dich nicht schlecht fuehlen, sie sollte sich schlecht fuehlen. Vielleicht hats auch einen Grund und sie schreibt dir wieder, aber warte nicht hoffnungsvoll. (Das hilft nicht beim Verarbeiten)

Kommentar von mohle78 ,

Zur Zeit bin ich froh, dass ich die Hälfte meines Tages in der Schule verbringe und von daher genug Ablenkung habe..

Dass Hoffnung keine Hilfe beim Verarbeiten ist, ist sehr richtig und deshalb versuche ich diese gerade auch irgendwie zu zerstören.

Ich denke mit einer Erklärung könnte ich deutlich besser klarkommen, möglicherweise belastet mich das nachdenken über die Gründe des Nicht-meldens mehr als den Abbruch der Beziehung an sich.

Aber das alles wird sich mit der Zeit legen..

Antwort
von Mignon5, 48

...da es zum einen die Zurückweisung absolut
erniedrigend für einen selbst ist und sich dementsprechend selbst
hinterfragt wird. 

Im Internet mußt du immer mit solchen Vorkommnissen rechnen. Das ist total normal. Ich verstehe gar nicht, was daran erniedrigend sein soll. Im Gegenteil: Die Frau ist es aufgrund ihrer Unhöflichkeit und ihrer offenbar schlechten Erziehung gar nicht wert, dass du überhaupt noch einen einzigen Gedanken an sie verschwendest.

Außerdem kann es sein, dass sie beispielsweise einen Unfall hatte und im Krankenhaus liegt. Es könnte auch sein, dass wirklich ernste familiäre Probleme sie davon abgehalten haben, dich zu kontaktieren. Es ist doch wohl klar, dass ihr ihre Familie näher ist als eine ChatFERNbeziehung. Vielleicht ist sie verheiratet und hat Kinder und ihr Ehemann hat eure Chats zufällig gesehen. Nun will sie ihre Ehe retten. :-)

Es kann auch sein, was gar nicht so selten ist, dass hinter der Dame ein Mann steckte, der dich irgendwann abzocken wollte, indem er Geld von dir aus irgendwelchen Gründen will. Das ist eine sehr bekannte Betrugsmasche, vor der ständig in den Medien gewarnt wird. Wenn dich also diese Dame mit irgendwelchen Ausreden wieder kontaktiert und dir eine Geschichte erzählt, warum sie Geld von dir benötigt, dann weißt du, dass das ein Betrüger ist. Eine andere kriminelle Masche ist es, dass Frauen ihre männlichen Chatpartner vor der Cam zu sexuellen Handlungen bewegen und sie dann hinterher erpressen.

Sei also vorsichtig, aber fühle dich auf keinen Fall erniedrigt. Lasse dich nicht zum Opfer machen, indem du solche Gefühle entwickelst.

Kommentar von mohle78 ,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Es ist das erste Mal, dass ich eine engere Bekanntschaft im Internet geschlossen habe von daher kann es schon sein, dass solche Gefühle der mangelnden Erfahrung geschuldet sind.An all diese Eventualität möchte ich gar nicht denken, da diese meine Hoffnung auf eine kommende Antwort nur verstärken, davon mövhte ich aber wie gesagt loskommen.Zum anderen denke ich, dass man im digitalen Zeitalter innerhalb von 5 Tagen zumindest eine kurze Nachricht schreiben kann, sollte es auch heimlich vor dem Partner geschehen, von daher glaube ich nicht daran.

Dein Tipp,dass ich mir klarmache, dass es an ihr liegt und mich keine Schuld trifft ist sehr hilfreich.Ihre Ignoranz sollte deinen Punkt mit der falschen Erziehung bestätigen, denn ich bin der Meinung, dass man ein Recht auf eine Erklärung nach einem kontinuierlichlen 5 Wochen Chat hat, dass war ja nicht nur ein kurzer Internet-Flirt...

Jedoch bleibt irgendwie das Gefühl, dass man am Ende nicht interessiert für den Chatpartner war.

Zum Thema Betrugsmasche kann ich sagen, dass dies in diesem Fall zu 99% nicht zutrifft, hier gab es keinerlei merkwürdige Anmerkungen ihrerseits.Dennoch muss man immer wieder vor diesen Trickbetrügern warnen, von daher war das auch gehaltreich:)

Kommentar von Mignon5 ,

Du darfst einen 5-wöchigen Internet-Chat nicht überbewerten. Ihr kennt euch nicht einmal persönlich. Was dir geschehen ist, passiert täglich milliardenfach. Das Internet ist sehr oberflächlich. Gefühle werden auf Distanz nur vorgekaukelt und das ist meistens nur eine temporäre Angelegenheit. Nimm es nicht ernst und beginne nicht, an dir selbst zu zweifeln. Mit dir persönlich hat das gar nichts zu tun.

Du mußt lernen, dass virtuelle Fernbeziehungen etwas völlig anderes sind als "normale Beziehungen". Man chattet heute mit dem und morgen mit einem anderen oder mit mehreren gleichzeitig.

Kommentar von mohle78 ,

Wie ich schon in einer anderen Antwort erwähnt hatte, habe ich bisher wenig Erfahrung mit dieser Art von Bekanntschaft gemacht, von daher ist all das was du sagst absolut richtig.

Ich muss mir klarmachen, dass ich eigentlich nur spinne im Moment ;) und das alles total überbewerte.

Darf ich fragen ob du solche Erlebnisse mit 'Chatfreunden' auch schon gemacht hast und falls ja, wann sich das bei dir wieder gelegt hat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community