Frage von canadianwoods, 37

Operngesang als Berufslaufbahn?

Hallo liebe Community, ich bin von Kleinauf verliebt in die Musik, die Schauspielerei und den Gesang. Ich bin zwar erst 16 Jahre alt, Jedoch besuche ich sooft es geht, die Oper, um mir die neuen Inszenierungen in meiner Stadt anzusehen. Ich singe auch seit 5 Jahren in einem Chor, wir haben viele Auftritte und sind gefragt. Dort bekomme ich auch Stimmbildung. Nun bin ich an einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich ernsthaft überlege, mich später den Operngesang beziehungsweise dem Theater allgemein beruflich zu Wittmann. Ich bin kein stimmliches Ausnahmetalent, ich singe zwar nicht schlecht, habe einen großen Ambitus, aber bin noch nie etwas wirklich besonderes aufgefallen. Nun bin ich jedoch eine sehr tiefe ältesten und wollte fragen, wie das mit der Ausbildung zum Opernsänger überhaupt abläuft. Ist ein lyrischer Alt als als Solistin überhaupt gefragt? Muss ich mich als kein Ausnahmetalent darauf vorbereiten, dass ich überhaupt keine Chancen habe, oder kann ich das Opern singen auch "lernen"? Ich bin mir wirklich sehr unsicher und würde mich freuen wenn einige erfahrende, wissende Menschen mir ein paar Antworten schenken würden und so etwas Licht ins Dunkel bringen würden . Liebe Grüße, Clara

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von critter, 14

Die Teilnahme in einem guten Chor bringt dir die kleinsten Grundlagen des Singens näher. Ob deine Stimme dann auch für Sologesang geeignet ist, zeigt erst der Unterricht bei einem Gesangslehrer/einer Gesangslehrerin. Um mit sofortigem Unterricht zu beginnen, bist du im richtigen Alter, also warte nicht mehr länger. 

Wie gesagt, der Unterricht wird zeigen, ob und wie sich deine Stimme entwickelt: 

- Klang, 

- Volumen, 

- Stimm- und Körperpräsenz, 

- stimmliche wie körperliche Ausdrucksstärke, 

- Vom-Blatt-Singen. 

Das alles braucht eine gewisse Zeit und kann nie vorausgesagt werden.

Bei entsprechendem Talent und erarbeitetem Können kann dich der Lehrer auf eine Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule vorbereiten. Es wird sehr viel verlangt, die Prüfung ist kein Zuckerschlecken. Im Grunde genommen kommt man so gut wie fertig ausgebildet an die Hochschule und studiert dort weiter. Auch ein Instrument solltest du relativ gut beherrschen, da dies auch geprüft wird. Auch tanzen solltest du können.

Um die Prüfungsvoraussetzungen kennen zu lernen, geh einfach mal auf die Internetseiten der verschiedenen Hochschulen und schau dir die Bedingungen an.

Mit einem tiefen Alt könntest du am Theater große Chancen haben, da diese Stimme nicht allzu verbreitet ist bei den Frauen. Allerdings sind die Rollen da auch nicht nicht gesät. Aber schöne Liederabende könnten dir auch winken in diesem Fach.

Kommentar von critter ,

Danke für das Sternchen! :-)

Antwort
von RasThavas, 19

Mit deinen Voraussetzungen wirst du die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule niemals schaffen. Wenn du Gesang studieren willst, musst du schon sehr gut singen können, und ein bißchen Chor reicht als Grundlage nicht aus,

Ich habe mal an eine Musikhochschule gearbeitet, und Aufnahmeprüfungen mit bekommen. Die für Gesang sind brutal hart,

Antwort
von williberlin, 14

Wie schon gesagt, brauchst Du auch für die Aufnahme in einen professionellen Chor / Opernchor eine Gesangsausbildung.

Davon kann man auch gut leben, je nach Chor oder Opernhaus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community