Frage von caromail, 69

Operation zu Beginn / während der Ausbildung?

Hallo ihr Lieben,

im September beginne ich eine Ausbildung, die dann 3 Jahre lang geht. Dabei habe ich in regelmäßigen Abständen Blockunterricht.

Ich möchte in der Ausbildung eigentlich so wenig Fehlzeiten, wie möglich. Nun schiebe ich schon einige Jahre eine Operation vor mich hin (Schule, Führerschein, Bedenken wegen der Risiken einer OP, ...), die ich jetzt eigentlich doch gerne machen lassen würde. Dabei handelt es sich um keine lebenswichtige OP. Nach der OP wäre ich aber mindestens 6 Wochen krankgeschrieben und bettpflichtig.

Habt ihr euch schon operieren lassen? Dafür gibt es wahrscheinlich keinen "perfekten" Zeitpunkt - aber könnt ihr mir Tipps geben? Nochmal 3 Jahre warten, möchte ich eigentlich nicht. Und danach, falls ich übernommen werde, ist es genauso blöd, gleich zu Beginn so lange zu fehlen.

Habt ihr Erfahrungen mit Fehlzeiten in der Ausbildung / zu Beginn des Arbeitsverhältnisses? Das sieht der Arbeitgeber nie gerne, oder? Bei einer lebenswichtigen OP wäre das was anderes.. Soll ich meinen Arbeitgeber eventuell Ende des 1. Jahres einfach mal ansprechen und ihm die Situation erklären?

Jetzt schon ein fettes Danke für die Hilfe!

Gruß Caro

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apfel2016, 36

Ich würde die Probezeit abwarten und dann den Arbeitgeber drauf ansprechen. Sechs Wochen sind denke ich kein Problem für den Arbeitgeber. Du solltest nur rechtzeitig bescheid sagen damit das eingeplant werden kann

Antwort
von Xandoo94, 35

6 Wochen it nicht wirklich lange hmm bespreche das doch mal mit deinem Ausbilder wann er es für sinnvoll hält

Kommentar von caromail ,

Das Problem ist, dass ich dann mindestens 6 Wochen ausfalle (wahrscheinlich eher sogar noch länger, da ich fast die ganzen 6 Wochen bettpflichtig wäre) und dadurch vielleicht auch in der Berufsschule (Blockunterricht) einiges verpasse.
Aber vielen Dank für die Rückmeldung! :) Am sinnvollsten ist es wahrscheinlich, das wirklich mal mit meinem Ausbilder zu besprechen.

Antwort
von Luuke777, 41

Naja oft ist es so dass OPs sich nicht vor sich herschieben lassen. Ich hab mir vor 3 Wochen beim Fussball die Achillessehne gerissen und 5h später war ich auf dem Weg in den OP! Ich würde immer die Gesundheit als oberstes setzen, sprich eine OP auch machen lassen wenn ich eigentlich was anderes vorhätte.

Kommentar von caromail ,

Meine OP wäre nicht ganz so dringend, da ich ohne die OP, laut Arzt, auch keine weiteren Beeinträchtigungen oder Verschlechterungen zu erwarten hätte. Es wäre aber deutlich besser für mich, wenn ich es operieren lasse.
Aber Gesundheit geht vor - das stimmt! Vielen Dank für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community