Frage von verenabmth, 66

Operation am Rücken?

Ich bin 15 jahre und 160 cm groß und habe oben 47 grad und unten ca 40 grad. Ich kriege schon länger sehr schlecht luft war auch vor ca einem monat im kh mehrere tage die meinen es wird sehr warscheinlich vom rücken kommen  und jetzt hab ich nächste woche eine termin bei meinem Arzt (spezialist) wenn das stimmt das es vom rücken kommt dann werde ich Operiert. Ich wollte fragen wie sind eure Erfahrungen mit Skoliose oder mit so einer Operation.
Danke schonmal <3

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von 14Laura2202, 18

ich habe skoliose schon seit meine Geburt an.Ich hatte 72 grad.
ich würde zur zeit jedes halbe jahr operiert da ich titan stangen im meinem rücken hatte die immer verlängert wurden.
und dises jahr hatte ich meine zwei letzte ops
sie haben die Titan stangen raus geholt und nach 2 Monaten haben sie meine Wirbelsäule gerade gemacht und mit schrauben befestigt.
Ich bin selbs dieses Jahr 15 geworden.
Und mein artzt meinte das ich die op jetzt schon machen kann da meine Wirbelsäule so oder so nicht mehr wächst.
und jetzt sind ungefähr 5 Monate vorbei und mit geht's ganz gut das einzige ist das ich krankengymnastik machen muss und 1 jahr kein Sport machen darf.

L.G

Kommentar von verenabmth ,

Danke für die Antwort

Antwort
von Apfelbirnbaum, 8

Hallo,

genau das wird gerne gemacht: Die Mädchen von einer OP überzeugt. Da können dann Schrauben brechen, Schmerzen auftreten, die früher nicht da waren etc.

Wenn Du kannst, lege ich Dir ans Herz: Besuche Dr. Weiß in Gensingen (bei Bad Kreuznach). Er sollte die 1. Stelle bei Skoliose sein, die aufgesucht wird.

Seine Großmutter hat die Methode nach Katharina Schroth erfunden, seine Mutter hat sie weitergeführt, er war Chef der Katharina Schroth Klinik in Bad Sobernheim, hat etliche Bücher geschrieben und er !!!

Bitte Deine Eltern/eine Person, mit Dir dorthin zu fahren. Es lohnt sich !

Ich habe schon sehr lange eine schwere Skoliose, die sich aus 38° am Anfang entwickelt hat. Hätte ich Dr. Weiß früher kennengelernt, wäre mir viel erspart geblieben.

Viel Glück

Kommentar von verenabmth ,

Dankeschön ich werde dort mal anrufen:) dir auch weiterhin viel glück

Antwort
von Arethia, 28

Lass Dich bloß nicht operieren. Du bist noch im Wachstum. Da kann man noch eine Menge ohne Op verbessern. Ein Dorn- Therapeut zusammen mit einem Osteopathen können Deine Beschwerden stark verbessern, und die Skoliose verringern.

Eine OP ist endgültig, wenn es nicht klappt, wirst Du für immer stark eingeschränkt bleiben. Schöpfe erst alle anderen Möglichkeiten aus. LG

Kommentar von verenabmth ,

Ne ich wachse schon seid 2 Jahren nicht mehr.. Danke fuer deine Antwort!

Kommentar von verenabmth ,

Der Arzt hat auch gesagt ich wachse nicht mehr da ich schon lange im Endstadium bin

Kommentar von Arethia ,

Blödsinn, man wächst bis 20, manche sogar 25. Aber wenn Du lieber blind den Ärzten glaubst, als alternative Möglichkeiten zu probieren...Ich habe selbst schon genug Skoliosepatienten behandelt, die später keine Op mehr gebraucht haben.

Kommentar von CountDracula ,

Ich war mit 12 ausgewachsen. Gerade bei Menschen mit Frauenkörpern ist das nicht selten.

Kommentar von Arethia ,

Habe auch 40 jährige Skoliosepatienten erfolgreich behandelt.

Antwort
von CountDracula, 27

Hallo,

meine Erfahrungen mit Skoliose-OPs sind leider sehr schlecht. Ich wurde 2011 operiert (Krümmung 48° oben; unten weiß ich nicht), und obwohl die OP gut verlaufen und auch alles gut verheilt ist, habe ich jetzt chronische Rückenschmerzen und bin behindert. Es gibt fast nichts, was ich komplett ohne Einschränkungen machen kann.

Kommentar von verenabmth ,

Ooh das tut mir echt leid..:( kann man da denn jetzt gar nichts mehr machen?

Kommentar von CountDracula ,

Nein

Antwort
von Failea, 35

Bin an meiner (Kypho)skoliose operiert worden... was genau willst du denn wissen?

Kommentar von verenabmth ,

Wie deine op verlaufen ist und wie die zeit danach war :)

Kommentar von Failea ,

Die OP ist gut verlaufen. Die Zeit danach war hart, aber machbar. Man ist halt relativ viel auf Hilfe angewiesen und man sollte die Sache langsam angehen, aber man kann das durchstehen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten