Frage von Siriusfee, 63

Open Office und Laufwerk Q?

Hey an alle Computer--Freaks :)

Ich habe seit ca. einem halben Jahr ein neues Laptop, Lenovo mit Windows 7. Habe es schon fertig eingerichtet gekauft, incl. Office Starter Pack 2010. War also alles schon drauf.

Als ich das Laptop das erste Mal an hatte, habe ich sofort alle Spiele und die ganze Musik von meinen CDs drauf gespielt. Alles hat wunderbar geklappt.

Seit dem Tag habe ich auch nicht mehr viel mit dem Laufwerk gemacht .. Brauche es so gut wie nie. Gestern wollte ich allerdings mal wieder eine CDs hören.

Problem nur, mein Laptop erkennt meine CDs nicht, weder Musik, noch Sims oder ähnliche Spiele. Habe dann bemerkt, daß mein Laptop ein Laufwerk Q hat, wenn man in den Arbeitsplatz geht. Ist mir vorher noch nie aufgefallen .. Es hat keine Größe, man kann es nicht ändern, gar nix. Es existiert einfach ?! Und mein "normales" Laufwerk ist weg.

Das ganze war gestern. Ich habe natürlich wie wild im Internet gesucht, es hieß, daß es an Office liegt. Ich habe deswegen Office "repariert", war so den ersten Button den ich in Verbindung mit Office gefunden habe .. Und siehe da, mein Laufwerk hat wieder funktioniert. Alles super.

Gerade eben wollte ich wieder eine CD abspielen .. WIEDER ist dieses Laufwerk Q da ! Soll ich jetzt jedesmal wenn ich eine CD nutzen möchte Office runterwerfen und nach dem Gebrauch wieder draufspielen ?? Das ganze kann doch nicht ernsthaft so weiter gehen ?

Gibt es jemand unter euch, der sich damit auskennt ? Ich also Null-Checker von Laptops etc wäre über jeden Tipp dankbar :)

Liebe Grüße und Danke Fee

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChloeSLaurent, 35

Wenn ich erstmal bissl entwirren möchte oder darf?

"Office Starterpack 2010" (Microsoft) und "Open Office" (Apache) sind 2 verschiedene Programme mit selbem Hintergrund- Textverarbeitung/ Tabellenkalkulation usw.

Wenn da noch Garantie drauf ist, wäre erster Gedanke von mir, zu dem Händler zu gehen und von ihm das Problem beseitigen/ beheben zu lassen. Insofern das so einfach möglich ist, würde ich das in Anspruch nehmen.

Sollte das nicht möglich sein, könntest Du Office 2010 deinstallieren. Das sollte aber, aus meiner Sicht, vollständig passieren - damit auch die entsprechenden Registry-Einträge verschwinden, bzw. berichtigt oder Fehler behoben werden.

Ich habe nicht überlesen, daß Du dich mit Computern nicht so gut auskennst.

Nach der Deinstallation von "Office 2010" ist es möglich "OpenOffice" von Apache zu installieren. Sieht ja so aus, daß Du sowas auch dringend brauchst.

Soweit erstmal - Bei Rückfragen gerne melden.

(Sollte ich mit irgendwas daneben liegen, darf gerne jeder mir einen Kommentar oder Kritik zukommen lassen.)

Kommentar von Siriusfee ,

Danke erstmal für deine nette Antwort ! Ähm, ich glaube das mit dem Händler wird schwierig, weil das über Amazon ging ..

Nun zum Office. Kann ich das dann kostenfrei bekommen ? Oder muss ich dafür noch was zahlen ??


Achja, ich habe das von Microsoft

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Du müßtest das Gerät also einschicken, wenn´s über Garantie läuft?

"OpenOffice" kannst Du bei "ChipOnline.de" oder direkt bei "Apache" bekommen. "Apache"-Seite ist alles nur in Englisch. Dieses Programm ist kostenlos, völlig legal. Die Benutzeroberfläche ist lediglich eine andere und für Microsoftnutzer anfangs gewöhnungsbedürftig - Funktionen sind aber alle vorhanden.

Sorry. Aber ich geh mal davon aus - "Bis später?"

Kommentar von Siriusfee ,

Okay danke, alles klar, ich schaue es mir mal an :) Super !

Kommentar von NoHumanBeing ,

Bitte aus Sicherheitsgründen LibreOffice verwenden und nicht Apache OpenOffice. Näheres siehe weiter unten!

Kommentar von NoHumanBeing ,

Nach der Deinstallation von "Office 2010" ist es möglich "OpenOffice" von Apache zu installieren. Sieht ja so aus, daß Du sowas auch dringend brauchst.

Bitte LibreOffice verwenden, statt Apache OpenOffice!

Beide sind aus OpenOffice.org hervorgegangen, allerdings wird LibreOffice wesentlich aktiver entwickelt. Der letzte stabile Release von Apache OpenOffice stammt aus dem Oktober 2015 und enthält Sicherheitslücken, die bis heute nicht geschlossen worden sind.

Allein in dieser Zeit der "Inaktivität" des Apache OpenOffice-Projekts hat das LibreOffice-Projekt ganze sechs stabile Releases veröffentlicht.

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Stimmt! Da gebe ich Dir recht. Die letzten Updates ab 4.2 bringen Probleme. Hatte ich grad nicht bedacht!!!!!!!!!!!!! Sorry!!

Der Rechner soll ja auch wieder mit dieser Funktion (Schreibkram) dann richtig laufen!!!!!!

Kommentar von NoHumanBeing ,

Es geht nicht um "Probleme", sondern darum, dass bekannte Sicherheitslücken nicht geschlossen werden.

In January 2015 the project reported a lack of active developers and code contributions and that they were "still struggling in involving new volunteers who can independently work on big developments". The most recent release (4.1.2, released 28 October 2015) includes a fix for a serious remote code execution security vulnerability which had been present since April 2015, though it also contains a similar vulnerability, originally reported 8 October 2015, with no timeline for a secured download to be available. The project advises users to update their antivirus software or use LibreOffice or Microsoft Office for OpenDocument presentations.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Apache\_OpenOffice

Die Entwickler von Apache OpenOffice selbst sagen, man soll auf LibreOffice oder Microsoft Office ausweichen. Das ist schon eine sehr deutliche Aussage!

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Richtig!

Aber auch ich hatte zwischenzeitlich nicht auf alles geachtet!

Ich hab ziemlich viele Kollegen und Freunde, Familie usw. die mir die Rechner bringen. Hierbei ist zu Beachten - 80% Win Vista, welches man nicht hergeben möchte.

Ich habe an dieser Stelle das "OpenOffice" 4.1 wieder draufgespielt, mit der Aufforderung keinerlei Aktualisierungen anzunehmen. Hierbei drehte es sich aber auch um keine Online-Geschichten, sondern meist nur reine Textverarbeitung.

Ich hab zwischenzeitlich sogar Office 2003 wieder probiert und die Zusatzoptionen "WordViewer" etc. mit verankert. Mit allen Updates. Läuft!!!

Ich selbst bin auch über jede Info dankbar. Vor allem deswegen, weil nicht jeder viel zu viel oder gar kein Geld hat und ich über die letzten 3 Jahre aus XP-Rechnern diese wenigstens Vista-fähig machen konnte.

Bedeutet, ich hab schon auch mal richtig schön Scheiße gebaut und Registry zerstört. Und dann wieder von vorn angefangen. Datensicherung und Zeug´s und Zeit. Viel Zeit. Viel Geduld vor allem auch.

"Nach Fest kommt Ab, und dann die Arbeit", passt nicht nur beim am Auto schrauben."

Weitere Fragen gern. Weitere Kritik gern. Aber Hauptsache in erster Linie ist, daß "Siriusfee´s" Rechner wieder ordentlich läuft.

Kommentar von Siriusfee ,

Ich danke euch vielmals :) Ich habs geschafft, ein hoch auf mich haha auch wenn ich blond bin xD

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Fetzt! Freu ich mich.

Bis vielleicht bald mal wieder

Antwort
von NoHumanBeing, 23

Ja, das Laufwerk wird von Microsoft Office angelegt.

Dass es Dein optisches Laufwerk "blockiert", ist ungewöhnlich, aber wenn Du sagst, dass es nach Deinstallation von Microsoft Office funktioniert, dann liegt es wohl daran.

Als Alternative kannst Du LibreOffice verwenden. Apache OpenOffice solltest Du zumindest derzeit besser nicht verwenden, da es nicht sehr aktiv weiterentwickelt wird und derzeit Sicherheitslücken enthält.

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Hey Du!

Danke Dir auch noch mal für deine Mithilfe!!!!

LG

Antwort
von C0r3bl00d, 47
Kommentar von Siriusfee ,

Okay danke ... Und was soll ich jetzt machen ? Office löschen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community