Frage von Wanda2205, 75

Opel Astra GTC gegen Bmw 320d?

Opel:
Baujahr 2012
Ca 70.000 gelaufen keine Mängel

Bmw:
Baujahr 2009
Über 200.000 gelaufen
Auch angeblich keine Mängel

Wurde nach Tausch gefragt, bitte um antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MisterMaestro01, 30

Auch wenn der BMW Mehr Prestige und so hat, der Opel ist wirklich die bessere Wahl, ich halte sowieso nichts davon sich so ne olle Möhr mit viel gelaufen zu holen, nur weil man dann so nen Bomber fährt. Entwerder man hat wirklich das Geld auch für Steuer,Versicherung,etc. oder man holt sich etwas fürs kleinere Geld

Kommentar von Wanda2205 ,

Genau das sage ich meinem Freund auch die ganze Zeit, aber er will unbedingt ein Auto mit mehr Leistung, glaubt mir aber nicht, dass der bmw in diesem Falle eindeutig die schlechtere Wahl ist

Kommentar von MisterMaestro01 ,

Naja, nix gegen den, aber hat der denn sowas nötig, dass er was zum Protzen braucht? Wenn an einmal aufn Tacho guckt denkt sich doch eh jeder nicht genug geld für nen "richtigen"?

Kommentar von Wanda2205 ,

Naja, er ist 18 und sollte sich überhaupt freuen so ein schönes Auto wie seinen Opel besitzen zu dürfen und können :D

Kommentar von MisterMaestro01 ,

Also ich find nen Astra H und bestimmte G, wenn sie gut in schuss sind echt gut, auf jeden Fall noch besser als Golf 4 XD

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 11

Wenn jemand "tauschen" will, tut er das nie ohne Hintergedanken. Ich halte vom Autotausch wenig & würde bei solchen Angeboten immer absolut auf der Hut sein. 

Ansonsten kenne ich beide Autos nicht. Der Opel kann prima sein oder eine Grotte wie auch der BMW. Genaues kann man nur nach einer eindrücklichen Besichtigung sagen, aber ich würde hier auch zum Opel tendieren. Das Fahrzeug wirkt anhand der Eckdaten irgendwie besser.

Antwort
von Nonameguzzi, 43

Würde den Opel nehmen, ist es schon die Astra J bauform? Dan isser auf jeden fall mehr wert.

Kommentar von Wanda2205 ,

Ja ist der aus der j Reihe :)

Antwort
von RefaUlm, 15

Würde ich nicht machen! Wenn er mehr Leistung will soll er sich nach einem Japaner umschauen, denn der Dreier wird für ihn als Anfänger sehr, Sehr teuer in der Versicherung...

Kommentar von Wanda2205 ,

Er ist kein Anfänger, ist auch schon aus der Probezeit raus, wird deshalb nicht sooo teuer wie für einen Anfänger

Kommentar von RefaUlm ,

Wenn er unter 23 ist wird es für ihn trotzdem teurer als etliche andere Wagen mit ähnlicher Leistung!

Kommentar von RefaUlm ,

Habe gerade nachgeschaut, sind um die 300€ im Monat mit vk was ich ihm auch ans Herz legen würde wenn er unbedingt den BMW will...

Da er nicht soviel Geld hat würde ich mir das an seiner Stelle aber definitiv überlegen, wenn was kaputt geht und das ist bei dieser hohen Laufleistung bald eher der Fall als bei dem Opel wird's schnell teuer,da es halt ein BMW ist..

Antwort
von Juculian, 43

Ich würde meinen, der Opel ist meehr wert!

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 28

Der, der den Astra bekommt, hat nen guten Tausch gemacht.

Kommentar von Wanda2205 ,

Weil? Der hat halt einen relativ schlechten motor, 1.4 Liter Motor

Kommentar von MisterMaestro01 ,

Was ist an dem denn so schlecht? Hatte bisher keine Probleme mit dem.

Kommentar von Wanda2205 ,

Mein Freund findet, dass er zu wenig Leistung hat als Coupé. Frag mich nicht warum, ich finde ihn auch klasse. Er meint der Wagen wäre zu schwer und der Motor zu leicht für das Auto.

Kommentar von MisterMaestro01 ,

Ja, der kleine 120PS 1.4 ist echt ein bisschen schwach, immerhin wiegt der Astra 150kg mehr als n Golf ca. aber ich finde auch auf der Autobahn fährt der sich super, slebst im Uralub mit vollem tank, max. Gepäck dachbox und 4 Personen und Hund ist er nicht langsam und 140 fährt man im 5. und 6. Gang noch gut. die Firma EDS tunt den dir auf 165 PS. Ist ne sehr bekannte und gute GM Tuning Firma

Kommentar von ronnyarmin ,

Sein Auto gegen eines, das 3 Jahre älter und 130.000km mehr gelaufen ist, tauschen zu wollen halte ich für eine schlechte Idee.So schlecht ist der Astra ja nun auch nicht, als dass der ältere BMW das bessere Auto wäre.

Zumal in diesem Fall auch der Einsatzzweck (Benziner gegen Diesel) bedacht werden sollte.

Oder gehts nur um Fahrleistungen?

Kommentar von Wanda2205 ,

Mein Freund sagt, sie dürfen sich nicht beschweren weil sie einen Turbo haben aber er nicht, er hat nur 101 ps auf 1,6 t

Kommentar von ronnyarmin ,

Gehts nur um PS, Gewicht und einen Turbolader? Ob ein Gebrauchtwagen gut ist, hängt doch wohl eher von der zu erwartenden Lebensdauer ab. 130.000km mehr gelaufen zu sein ist ne ganze Menge.

Kommentar von MisterMaestro01 ,

Der 1.4 Hat also Turbobenziner einmal 140 PS und einmal 120PS, 84/100/115PS Haben die Sauger 1.4, die zu untershciedlichen Zeiten mal im Angebot waren. Der 84PS ist sogar noch der alte ausm Astra H

Kommentar von ronnyarmin ,

Gehts jetzt darum, welches der beiden Modelle das Schnellere ist, oder welches der konkreten Autos sich im besseren Zustand befindet?

Kommentar von Wanda2205 ,

Ja mein Freund hat aber keinen Turbo, sondern nur normal 101ps, Bauform j, Baujahr 2012, Benziner, Coupé bla bla bla, er würde lieber einen Diesel nehmen, da er viel fahren muss.
Es geht aber darum ob er sein Auto dagegen tauschen soll oder nicht, nicht konkret um Leistung. Das sind nur die Argumente die er bringt für den BMW.

Kommentar von ronnyarmin ,

Egal, wie robust ein Auto ist: 130.000km mehr gelaufen zu sein wäre für mich ein Ausschlusskriterium.

Kommentar von RefaUlm ,

Wenn er einen Diesel will soll er sich definitiv einen jüngeren oder zumindest weniger Laufleistung kaufen!

Antwort
von LiuKang, 4

Behalte den astra...Der der den bmw angeboten hat will ihn sicher rein legen...Und warum denkt ihr überhaupt darüber nach ein Auto mit 70 gegen eins mit über 200 zu tauschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten