Frage von gutjmich, 59

Opel Astra F Cabrio Bj 93 springt nicht an.?

Guten Morgen Community,

heutr morgen sprang mein heißgeliebter Astra nicht an. Ich will zünden, er würgt einmal kurz, dann nichts. Batterie müsste ich kontrollieren, aber Leuchten sind alle angegangen und er hat auch keine Schwächen gezeigt, auf die Batterie bezogen.

Ich gehe von Schlimmeres aus. Hat jemand einen Plan, was in Frage kommt?

Mit freundlichen Gruß Michael

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 35

Sind die Leuchten auch angeblieben als der dieses Würggeräusch gemacht hat?

Vermutung wäre zunächst schon dass es an der Batterie liegt bzw evtl durch die Lichtmaschine nicht ordentlich nachgeladen wurde oder durch einen stillen Stromverbraucher leergezogen wurde.

Kann aber auch gut sein dass zB das Massekabel durch Korrosion keine ordentliche Verbindung zum Motor hat.

Schlimmstenfalls ist der Motor wegen einem Schaden fest und kann nicht mehr durchgedreht werden, aber um Genaueres sagen zu können braucht es auch mehr Informationen.

Kommentar von gutjmich ,

So, ich hatte eben einen Moment Zeit.

Folgendes: Ich drehe den Zündschlüssel um und halte ihn. Er klackt, als wenn der Magnetschalter springt, Lampen werden dunkler. Das wars.

Ich habe die Verbindungen kontrolliert, die sind in Ordnung.

Ein paar Randinfo's:

Opel Astra F Cabrio Bj. 93 2.0 l 85 kW Benzin

Zu meiner Vermutung, oder fraglichen Theorie: Kann es sein, dass der Magnetschalter defekt ist?

Kommentar von machhehniker ,

Einen Defekt im Magnetschalter halte ich für fast ausgeschlossen da der ja scheinbar ein Klackgeräusch verursacht, also zieht der ja an, dass der den elektrischen Kontakt nicht schaltet kommt kaum vor.

Fraglich wäre wie das mit dem Springen des Magnetschalters zu verstehen ist. Macht es nun einen einzelnen Klack wenn man den Schlüssel in die Startposition dreht oder Klackt das dann im Takt?

Klackt es nur einmal könnte auch der Anlasser selbst defekt sein. Werden die Lampen aber dunkler zieht der offenbar Strom, daher sollte man mal schauen ob der Motor sich durchdrehen lässt. Ein gealteter Zahnriemen kann zB beim Abstellen des Motors überspringen, bei einem erneuten Startversuch könnte dann wegen verstellter Steuerzeiten der Motor nichtmehr durchgedreht werden können.

Kommt beim Startversuch ein Klacken im Takt dürfte die Masseverbindung zum Motor schadhaft sein.

Kommentar von gutjmich ,

Ich sehe gerad, meine Antwort kam nicht an. Also, komischerweise sprang er wie gewohnt an und bisher auch keine Probleme. Ich habe nichts an der Kiste gemacht und wollte mich gerade an die Reperaturen machen und probierte es nur probeweise aus und siehe da, er sprang an.

Mal sehen, wie das weiter läuft, ich behalte mir dein Profil im Auge. :D Danke für die ausführliche Hilfe.

Antwort
von Ghostmaster370, 29

Das Astra Cabrio gab es meines Wissens nach nicht als Diesel... Meine Vermutung bei der Fehlerbeschreibung liegt bei einer leeren Batterie möglicherweise auch schlechter Kontakt an den Batteriepolen.

Kommentar von gutjmich ,

Habe ich auch erst drauf getippt. Aber Batterie ist voll und die Kontakte sind auch alle in Ordnung. Mehr Infos stehen bei machhehniker in den Kommentaren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten