Frage von Gold1973, 92

Opel Astra ECO zieht nicht mehr richtig?

Hallo Zusammen,

mein Opel Kombi Astra (ECO-Motor) mit 114 PS (Baujahr 2009 / Diesel) zieht komischerweise seit einigen Tagen nicht mehr.

Wenn ich Gas gebe, dauert es immer ein paar Sekunden bis es auf Touren kommt. Kann mir jemand sagen, an was es vielleicht liegen könnte ?

Seit heute blinkt auch die gelbe Kontrolllampe stetig auf (Schraubschlüssel Symbol) und verschwindet dann wieder. Ist meistens so, wenn ich von 4. in den 5. Gang schalte. Und von 5. in den 6. Gang. Fahre täglich 200 km, also eigentlich ist der Wagen immer gut und viel unterwegs. Auto ruckelt dann nicht beim Gasgeben, sondern es passiert einfach nichts. Irgenwie schnall mein Auto erst nach wenigen Sekunden, dass es nun schneller fahren sollte.

Meine Werkstatt Stop und Go meinte die können da nichts machen.

Habt ihr eine Idee, was es ein könnte ? Hat nun 160.000 km runter.

Vielen Dank

Antwort
von franneck1989, 67

Ich würde mal checken:

  • Luftmassenmesser
  • AGR-Ventil (das kann bei der Laufleistung verrußt sein und nicht mehr vernünftig schließen)
  • VTG-Verstellung vom Turbolader (kann auch verrußt sein, möglicherweise als Folgeschaden)
  • Partikelfilter

Ich würde in dem Zustand keine weiten Strecken mehr fahren und auch kein Vollgas mehr geben


Antwort
von Gaskutscher, 64

Hat deine Werkstatt den Fehlerspeicher ausgelesen?

Antwort
von Gold1973, 58

Ausgelesen haben sie den Fehlerspeicher noch nicht.

Die meinten, es würde nur Sinn machen, wenn dann irgendeine Kontrolllampe leuchtet. Tut es es ja nicht immer, sondern nur während der Fahrt ab und zu.

Kommentar von franneck1989 ,

Sobald die Lampe leuchtet, wird auch ein Eintrag im Speicher abgelegt. Den kann man später noch auslesen

Antwort
von peterobm, 54

Meine Werkstatt Stop und Go meinte die können da nichts machen.

Da gibt´s noch eine, die man meiden sollte!!

kann ich mir gut vorstellen, dann such mal ne Markenwerkstatt auf.

Antwort
von Alpako995, 48

Dieslpartikelfilter reinigen oder austauschen?

Antwort
von Spezialwidde, 56

Ich tippe auf ein Problem mit dem Partikelfilter. Der dürfte dicht sein.

Kommentar von MancheAntwort ,

ohne auslesen des Fehlerspeichers ?

Bist du Hellseher ?

Kommentar von Spezialwidde ,

Er schreibt er hat 160 000 drauf. das ist so die Strecke wo die Teile aufgeben. Ich garantiere es ja auch nicht ich hab gesagt ich tippe!

Kommentar von raphae ,

Wenn er täglich 200 km fährt? Dann denke ich nicht an den Partikel Filter und dann wäre auch dauerhaft keine Leistung da!😅

Kommentar von Spezialwidde ,

Den Ruß kann der Filter verbrennen (regenerieren), die mineralische Asche aber nicht. Die lagert sich unweigerlich ab. Und das ist von der Gesamtlaufleistung des Filters abhängig, nicht von der Tagesfahrstrecke. irgendwann ist das Ding dann durch die Asche blockiert und kann nicht mehr freibrennen. Dann passiert genau das was der Fragesteller schildert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community