Frage von faxfaxfax, 69

OP Vorbereitung, was beachten?

Moin

Bin 19 Jahre alt und habe Dienstag eine OP zur Entfernung einer kleinen Schweissdruesenentzuendung, welche jedoch eine massive Erhoehung meiner Entzuendungswerte verursacht hat.

Gemacht wird das ganze unter Vollnarkose und es sind 30 Minuten fuer die OP eingeplant.

Es war anfangs als ambulanter Eingriff geplant, jedoch will man mich fuer 3 weitere Tage nun auf der Intensivstation dabehalten da ich Herzrythmusstoerungen habe (durch eine Herzmuskelentzuendung vor einem Jahr).

Ist dieses vorgehen normal? Finde das ziemlich ueberzogen
Was wird dann eigentlich im normalfall in diesen 3 Tagen gemacht? Werde ich da irgendwo angeschlossen oder sowas?

Weiterhin soll ich dann mal meine Medikamente mitbringen welche ich damals mal als "Experiment" verschrieben bekommen habe, undzwar Procoralan 7,5mg

Mein Puls ist mit etwa 70 Schlaegen zu hoch laut meinem Kardiologen, und die Medikamente drosseln den dann bis auf 47 runter, da gings mir dann ziemlich miess, aber nun gut

Wie wuerdet ihr euch auf so ne OP vorbereiten, und wie schauts mit der Vollnarkose aus? Ist es wirklich so schlimm nachher? Ich hatte mal eine vor einem Jahr, mir wurde jedoch gesagt dass sei eher ne Art Schlafmittel gewesen (fuer 15 Minuten OP)

Und was erwartet mich in den folgenden 3 Tagen?

MfG
Antwort
von LiselotteHerz, 28

Das finde ich überhaupt nicht überzogen, Du hast eine Myocarditis, Herzrhythmusstörungen und bekommst jetzt auch noch eine Vollnarkose.

Die Entfernung von Schweißdrüsen unter der Achsel ist keine kleine OP, das denkst Du auch nur.

Sei froh, dass die Ärzte um Dich so besorgt sind und Dich vorsorglich auf die Intensivstation legen wollen. Alles Gute. lg Lilo

Antwort
von thisisthetim, 40

Wenn du Vollnakorse bekommst Dan dauert das nicht lange und du bist weg . Und bei den 3 tagen intensiv station wird nur geschaut ob alles mit deinem Körper in Ordnung ist .

Antwort
von skorpibe, 27

Ehrlich gesagt finde ich den Puls von 70 in Ordnung. Ich habe einen Puls von 65-70 mit Betablocker. Im Januar habe ich selbst eine OP. Das ich den Puls senken müsste war nie ein Thema trotz Herzfehler. Auf der Intensiv wird dein Puls, Blutdruck Sauerstoff regelmässig überwacht. Was sonst noch angehängt wird kommt dann auf den Verlauf der OP darauf an. Mach dir nicht zu viele Sorgen und nimm es vorweg.

Antwort
von Carlystern, 17

Dann mache ed erdt nach Weihnachten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten