Frage von Cookiiie02, 57

OP schreckliche angst. Was tun?

Hallo ihr lieben 😞 ich muss morgen operiert werden, weil sich in meinem Bauch in einer Blase das ganze Blut sammelt, was bei der Menstruation eigentlich raus fliesen sollte. Ich hab so panische angst.. Ich will nicht aufgeschnitten werden... Kennt ihr ähnliches? Bitte helft mir, ich hab so Panik😢😭

Antwort
von Sisalka, 22

Tief Luft holen. Erst mal, was meinst du mit aufgeschnitten. Was deine Gebärmutter betrifft wird normalerweise nicht mit einem Bauchschnitt gemacht, denn schließlich gibt es da einen wunderbaren von Mutter Natur bereits bestens eingerichteten Zugang. Haben sie dir nicht erklärt, was sie genau machen?

Wenn es sich tatsächlich um deinen Bauchraum handelt, machen Sie da auch notwendigerweise riesige Schnitte. Keine Panik. Je nachdem, was vorliegt, könnte es auch 'nur' eine Schlüsselloch-OP sein. Das sind winzige Schnitte, die du hinterher kaum siehst und die auch nicht besonders weh tun.

Wenn ein größerer Schnitt nötig ist, dann stell dir das auch nicht so vor wie im Fernsehen - das ist alles viel dramatischer als im wirklichen Leben.

Sie kommen vor der OP eh noch mal zu dir, um mit dir zu reden. Bist du schon im Krankenhaus? Dann sprich jemanden dort auf deine Angst an und sag ihnen, dass du unbedingt vor der OP mit einem Arzt reden willst. Vielleicht kann dir auch schon eine der Schwestern sagen, was genau abläuft (meist dürfen das aber nur die Ärzte selber). 

Wenn du schon weißt, was gemacht wird und du einfach nur Panik hast, dann nimm etwas für den Schlaf. Baldrian falls du noch zuhause bist oder wenn du schon im Krankenhaus bist, dann lass dir was von den Pflegern geben.

Panik am Abend davor ist ganz normal, ist ja auch nicht alle Tage, das so was passiert. Hatte ich auch am Abend vor meinen OPs, ist aber alles halb so schlimm. Tief Luft holen, morgen um die gleiche Zeit geht's dir wieder besser und du hast alles überstanden. Die Angst vorher ist viel schlimmer, als die tatsächliche OP, also nicht verzagen!! Viel Glück.

Antwort
von helfertantchen, 22

Du musst keine Angst davor haben, die Ärzte wissen schon warum genau sie operieren müssen. Wenn du erstmal da bist und in Narkose versetzt wirst, wird dir das alles wie ein kurzes Nickerchen vor kommen :D

Antwort
von woops00, 37

Keine Sorge, das wird schon alles gut gehen! Siehs positiv - danach hast du ein Problem weniger. Lenk dich ein wenig ab, mach was, was dir Spaß macht und die Sache ist schnell vorbei :)

Antwort
von Trabbifrager, 9

Hey.

Mach Dir keine Sorgen. Die Ärzte können das. Es wird nix passieren. Die Narbe verheilt. Von der Operation wirst du nix merken, Du bekommst garantiert eine Vollnarkose. Da wachst du irgendwann auf und alles ist gut. Du bekommst dann Schmerzmittel, Du wirst danach kaum schmerzen haben. Und überlege mal: so ne Blase im Magen wo Blut drin ist... das ist ja auch blöd. Die muss weg. Kopf hoch, das schaffst du! Ich glaube an Dich.

Viel Glück!

Antwort
von GravityZero, 18

Der Eingriff ist relativ klein und simpel. Natürlich gibt es immer Risiken, aber wieviele Leute kennst du denn die an einer OP gestorben sind? Eine Alternative gibt es sowieso nicht, also akzeptiert es einfach. Die Ärzte wissen schon was sie tun.

Antwort
von GermanyPvP, 20

Beruhig dich einfach,du wirst in Narkose versetzt und wenn du wieder aufwachst ist alles vorbei. Es tut danach vielleicht ein bisschen weh, aber es kann nichts schlimmes passieren, die Ärzte wurden ja nicht umsonst ausgebildet ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community