Frage von Flocky212, 80

OP-Narbe. Duschen erlaubt?

Hallo! Ich hatte vor 7 Tagen eine kleine Operation am Fuß. Am Freitag (20.11) war mein letzter Verbandswechsel. Die Narbe ist recht klein, etwa 2,5cm lang und es hat sich auch schon eine Kruste gebildet. Trotzdem habe ich vorhin beim Duschen einen Müllsack um den Fuß gewickelt, doch unglücklicherweise wurde die Mullbinde etwas nass. Die Narbe scheint in Ordnung zu sein, die Kruste ist immer noch dran und ich habe jetzt auch keine Schmerzen o.Ä. Ist das jetzt (sehr) schlimm? Soll ich den Verband wechseln, eigentlich ist nur die Binde leicht nass, das Pflaster nicht. Ich bitte um schnellen Rat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dthfan00, 26

Hey süße💕❤️

Falls du jemals wieder ne frische Narbe haben solltest kannst du eigtl, sobald die Narbe zu is, duschen gehen.

Falls du ein Pflaster draufhast, das NICHT abmachen, NICHT beim abtrocknen drüberrubbeln (nur abtupfen, erstens weils wehtut und zweitens weil du die Narbe aufreißen könntst)

Hab ich bei meinen (doch schon vielen) Ops auch gemacht, ich bin immer komplett mit dem orangenen Iod voll, des so super weggeht 😒

LG💕❤️

Kommentar von Flocky212 ,

Vielen lieben Dank Schatzi 😘😍💋💕

Kommentar von Dthfan00 ,

Shhtt, nicht dafür, nimm es einfach an💕😘❤️💜

Danke für den Stern 💕😘

Antwort
von pongololo, 73

sobald die Kruste drauf ist ist es geschützt und sicher. Ich würde es jetzt nicht unbedingt wechseln 

Kommentar von Flocky212 ,

OK, vielen Dank!

Antwort
von loewenherz2, 58

was sagt dein Arzt

meiner informierte mich übers Duschen

Kommentar von Flocky212 ,

Komischerweise hat weder die Klinik, noch meine Ärztin mich darüber informiert :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten