Frage von xxJustMe, 29

OP am Fuß oder Kortison?

Hallo ihr.

Ich bin Ende August ganz fies umgeknickt und hatte somit Bänderangerissen und noch andere Schädigungen (ich glaub Sprunggelenk) auf jeden Fall hab ich daraufhin erst ein paar Tage einen Zink-Stützverband bekommen und anschließend musste ich eine Schiene tragen.
Seit knapp einem Monat trage ich die Schiene nicht mehr und mein Orthopäde ist immer noch nicht zufrieden mit dem Fuß. Er hat jetzt die Vermutung, dass das Band, welches Schienbein und Wade zusammen hält, beschädigt ist und schlägt eine OP vor wo ich eine Stütze mit einem faden und Metall eingesetzt bekomme (den genauen Ablauf bekomm ich nicht mehr zusammen) welchen er dann auf Spannung befestigt um das alles zusammen zu drücken. Alternativ hat er vorgeschlagen dass man Kortison in den Fuß spritzen könnte.

Irgendwelche Vorschläge wie ich mich entscheiden sollte/könnte ?
Also ich finde Kortison schon irgendwie unheimlich. Bin auch nicht so ein Spritzenfreund.

Hoffe auf Ratschläge.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Barbdoc, 9

Ob ein Band gerissen ist, kann man mit einer MRT-Untersuchung feststellen. Eine Corticosteroid-Behandlung wirkt gegen Reizzustände. Da geht aber nicht auf Dauer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community