Frage von ATH0ME, 28

Online-Shop verschickt Artikel nicht, was kann ich machen?

Hallo, ich habe zehn Artikel bei einem Online-Shop bestellt, einen und den wichtigsten Artikel (der allerdings durch eine Rabattaktion sehr günstig war) wurde nicht mitgeschickt. Meine Vermutung ist, dass dieser eine Artikel nicht mehr vorhanden war, dennoch auf der Webseite angezeigt wurde oder aber einfach ein Mittel, um die hohen Versandkosten einzusacken.

Nachdem ich dem Support geschrieben hatte habe ich folgende Antwort erhalten: "leider kam es aufgrund eines Systemfehlers zu Problemen bei wenigen Bestellungen. Es tut uns Leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ausgerechnet Ihre Bestellung davon betroffen ist und Ihr gewünschtes Produkt nicht geliefert werden kann.

Als kleine Wiedergutmachung erhalten Sie einen Warengutschein im Wert von 10,00 Euro, welchen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf auf [WEBSEITE] ab einem Warenwert von 20,00 Euro einlösen können. Sofern Ihre Bestellung lediglich aus dem nicht gelieferten Produkt bestand, erhalten Sie das Rechnungsporto selbstverständlich erstattet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!"

Ich möchte keinen Gutschein, ich möchte meine Versandkosten und mein Geld zurück. Kennt sich vielleicht jemand mit den Rechten bei so einem Online-Kauf aus un kann mir weiterhelfen?

Ich wäre sehr dankbar!!!

Liebe Grüße, H0me

Antwort
von qugart, 22

Ähm....du hast da etwas völlig missverstanden.

Natürlich wird der nichtgelieferte Artikel nicht berechnet. Die restlichen gelieferten Artikel hingegen müssen von dir bezahlt werden. Genauso wie die angefallenen Transportkosten.

Den 10-Euro-Gutschein gibt's gratis als kleine Wiedergutmachung.

Antwort
von cleverino, 15

Die werden dir den Kaufpreis für den Nichtgelieferten Artikel erstatten und als kleine Entschädigung erhältst du den Gutschein.

Wenn du damit nicht einverstanden bist, schreib den Händler nochmal an und sag ihm, dass du eine Nachlieferung möchtest, sobald der Artikel wieder vorrätig ist.

Antwort
von noname68, 28

du hast doch das recht auf rückgabe bei einem internetkauf, wobei du leider die rücksendekosten tragen musst. lies mal die widerrufs-belehrung, die der verkäufer dir übermitteln oder zugänglich machen muss.

Kommentar von cleverino ,

Das mit den Rücksendekosten stimmt NICHT. Die muss sie nur tragen, wenn sie aus "Nichtgefallen" zurückschickt (und das auch nur bis zu einem bestimmten Bestellwert). Da ein Fehler bei der Lieferung vorlag, muss der Verkäufer dafür aufkommen.

Kommentar von AalFred2 ,

Das wäre nur der Fall, wenn die anderen Teile ohne das fehlende nicht zu nutzen wären.

Antwort
von mneuer122, 24

Du hast das Recht das Geld zurückzuerhalten. Anrufen und mahnen, zur Not mit dem Anwalt drohen.

Antwort
von Berlinfee15, 11

http://www.trustedshops.de/info/verbraucherrechte-online-shopping

Guten Morgen,

den Shop noch einmal darauf hinweisen....

Vielleicht findest Du im Link entsprechende Hinweise!

Antwort
von qwertz3108, 19

Wie viel müsstest du denn zurück bekommen? Wie viel geld?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten